Donnerstag, 4. September 2014

September - Farbpalette: Hagebuttenrot

































Auch wenn Nic die Plattform "Beauty is where you find it" nicht mehr aufrecht erhält - ich mag so ein paar Gepflogenheiten gerne beibehalten. Dazu gehört die monatliche Farbpalette. Und die ist für mich im September rot wie die Hagebutte!

So sehr, wie ich Rosen liebe, so sehr liebe ich die Früchte der Schönen und schleppe jeden Herbst irgendwo einen sparrigen, dornenbewehrten Zweig aus der Natur ab ( dafür habe ich in dieser Jahreszeit mein Schweizer Messer immer in der Tasche ), um ihn zu Hause zu dekorieren.

Wenn ich Hagebutten sehe, geht mir gleichzeitig das Lied vom Männlein, das im Walde steht, durch den Kopf. Was habe ich das als Kind geliebt! Selbst als Erwachsene hat es mich in der Humperdinck - Oper "Hänsel und Gretel"  immer wieder sehr berührt. 

Dass das Hagebuttenrot "Juckpulver" umschließt, habe ich als Kind natürlich auch schnell erfahren, und es war ein schöner Herbstspaß, anderen selbiges hinter den Kragen zu applizieren...

Übrigens kommt dieses hübsche Rot in der Natur häufig vor, auch bei Exoten, wie der Fuchsie:





























Oder dieser Form der Passionsblume:
































Kommentare:

  1. Ja, Rot passt sehr gut für den Herbstanfang...Bei uns verfärbt sich bereits der wilde Wein...diesen Anblick mag ich ganz besonders! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Astrid,
    schöne Bilder hast Du gemacht! Ja, es herbstelt, obwohl ich noch an ein paar schöne Spätherbst-Tage glaube :-) Rot in der Natur ist wirklich schön und Ausdrucksstark.
    liebe Grüße schick ich Dir! Petra

    AntwortenLöschen
  3. Hagebutten haben wir direkt vor unserer Haustür, wir haben sie quasi mit unserem Grund gekauft, und ich liebe sie, weil sie das Wintergrau so herrlich aufpeppen... Schöne Bilder sind das mal wieder und es freut mich, dass Du das Beauty is where you find it weiter aufrecht erhälst.

    Wann fährst Du denn das nächste Mal nach Wien? Für mich war's jetzt erst mal das letzte Mal, außer ich kann meinen Mann überreden, dass er uns alle mitnimmt, wenn er am Montag das Visum in der chinesischen Botschaft abholt, ;-). (Letzten Montag sind wir dann allerdings doch geflüchtet, weil es so unendlich nass war in der Hauptstadt, meine Schuhe sind immer noch nicht wieder ganz trocken...).

    Jedenfalls bin ich dann schon sehr gespannt auf Deine Berichte und Fotos.

    (den Drachen der Weisheit werde ich grüßen, allerdings rechne ich nicht damit, dass ich mich jemals in einen verwandele, ;-)).

    LG,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  4. Die Bilder sind toll geworden! Ich muss ja gestehen - für mich ist das immer die "Juckpulverpflanze". :-) Ich glaube da muss ich doch mal genauer gucken, was genau eine Hagebutte ist. Hier wachsen die in vielen öffentlichen Beeten und der kleine Mann fragt schonmal danach. Dann könnte ich ihm auch mal die richtige Antwort geben.

    Herzlichen Gruß
    emma-like

    AntwortenLöschen
  5. ich freue mich auch über die "cynorrhodons" die jetzt die farbe rot-orange im garten und entland den wegen bringt. man kann auch marmelade davon machen (in Lorraine und Alsace üblich) deine fotos bringen rot = énergie im september !

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Astrid,
    auch ich "bewaffne" mich jeden Herbst, um mir einen Zweig Hagebutten mit nach Hause zu nehmen. Es gibt eine bestimmte Stelle, da wuchern sie geradezu.. freu!! Wunderschöne Aufnahmen (besonders weil eine Hagebutte nicht mehr "perfekt" ist)..
    purpurrote Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Hach, sagte ich schon das ich den Herbst liebe!? Diese Farben...und du hast Recht, Frau sollte zu dieser Jahreszeit immer ein Schweizer Messer in der Tasche haben. Ich geh gleich mal auf die Suche...
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  8. jaaa. das Juckpulver !!! War das ein Spaß früher.
    Deine Bilder sind wunderschön anzuschauen und erfreuen mein herbstliebendes Herz

    liebe Grüße von Annette

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön..., zu Hause bei mir ist das Hagebutten-Rot auch überall zu sehen, das Orange der Ebereschenfrüchte, das tiefe Rot der Zwergmispeln... Im Harzer Bodetal ist alles noch überraschend grün, die permanente Luftfeuchte hält alles sehr frisch.Eine Postkarte von der Müllerin, Ende August angekommen, die hat auch schon das herbstliche Rot deiner Farbpalette ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  10. ...Passionsblume in rot ist mir ganz neu, liebe Astrid,
    eine schöne Herbstfarbe hast du gewählt...ist jetzt nicht so der vorherrschende Herbstton und doch überall zu finden, wenn man schaut...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  11. Noch jemand, der nicht ohne Messer unterwegs ist;-) Ich benutze es aber auch oft, um einen knallroten Fallapfel wie heute morgen unter den Hunden aufzuteilen.
    Hagebuttenzweige sollte ich mir auch mal mitbringen, derzeit trage ich meist noch Wiesenblumen heim (Lila- und Rosatöne sind gerade aktuell).
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Nur einen Zweig? Du bist aber bescheiden. Ich brauche jeden Herbst ganz viele Hagebutten, für Sträuße, für Kränze, für alles...
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  13. Wunderschöne Fotos! Die Passionsblume ist ja ein Traum!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  14. die passionsblume! ohhhhhhhh...so schön! na und hagebuttenrote tupfer im langsam weniger werdenden grün sowieso!
    lieben gruß
    dania

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...