Wer ist Kitchi?

Nein, nicht die, die hier bloggt...

























Das ist nämlich eine in ihrem späten siebten Lebensjahrzehnt stehende Mehrfachoma und ehemalige Lehrerin, deren Lebensradius sich zuletzt aus Sorge um einen pflegebedürftigen Familienangehörigens stark verkleinert hat und die deshalb auf diesem Wege den Kontakt zur Außenwelt zu halten und zu erweitern sucht. 

Und das Kitchi?

So heißt ein Reh, das meiner Tochter gehört hat und seinerzeit in den Namen für mein Kindermodenlabel eingeflossen ist.
Ich fand - und finde es immer noch nach acht Jahren des Bloggens -, dass mein Blogname zu all meinem Tun, das ich hier im Blog ausbreite, passt. Es steht für meine eigene kleine, farbige Welt mit all ihren Licht- und Schattenseiten..






Kommentare:

  1. Liebe Astrid,

    ich liebe deinen Blog.

    Liebe Grüße
    elke von elke.works

    AntwortenLöschen
  2. I liebe deine Fotos. Die sind wirklich schön. MfG Arne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Astrid, ich darf doch?....(?)
    etwas ganz besonderes habe ich hier entdeckt und kann damit sagen, das stundenlange herumwühlen in fremden Seiten um Interessantes zu erfahren hat zum Erfolg geführt,ich finde Biographien besonderer Menschen, wunderbare Geschichten in einer Länge zu lesen die einzigartig ist, mich gefangen hält wie an einer unsichtbaren Leine mit sich zieht und immer wieder ein Lächeln in mein Gesicht zaubert, voller Freude so eine Seite in den tiefen Weiten des WWW gefunden zu haben.
    Endlich bekommt mein Hirn genug zu tun um das gelangweilte Klicken zu übersehen zu dem man sonst oftmals gezwungen ist wenn man Zeit im Netz verbringt.
    ich sage herzlichen Dank für so schönes Lesen.
    Angelface

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Astrid, es ist Zeit, dass ich mal "Danke!"sage. Am liebsten würde ich das mit einer ganz herzlichen Umarmung tun. Entdeckt habe ich Deinen Blog ganz zufällig Mitte März, als gerade deutlich wurde, wie ernst die Lage war. Ich lebe in einem ganz traditionellen Dorf und unter meinen Nachbarn bin ich als Zeit-Leserin mit vielen, vielen Büchern eine richtige Exotin. Da findet sich für viele Gedanken dann doch kein Gegenüber zum Austausch. Aber mein Häuschen am Bach mit der großen Wiese dahinter, diese grüne Paradies würde nicht hergeben. Um so mehr liebe ich Deinen Blog, diese leider einseitigen täglichen Gespräche mit einer verwandten Seele. - Ach, und Glückwunsch zur neuen Frisur, sehr mutig, sehr schick.- Ganz liebe Grüße aus dem wunderschönen Südniedersachsen von Uschi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Astrid, Ihre Zeilen sind sehr tröstlich für mich und schaffen es immer wieder, mich abzulenken, abzuholen oder träumen zu lassen. Ich liebe Ihre Texte, Ihre Fotos und ich schätze Ihre Intelligenz. Sie berühren mich, erinnern mich mit Ihrer Vornehmheit, gepaart mit Ihrer modernen Sichtweise, an meine geliebte Omi, die leider bereits vor über 30 Jahren gestorben ist. Und an meine Mutsch, die ich vor sieben Jahren, als ich hochschwanger war, gehen lassen musste. Seit dem fehlen mir die intensiven Gespräche mit ihr und ihre bedingungslose Liebe. Meine Schwiegermutter ist so ganz anders, auch lieb, aber ohne Herz - ja, das gibt es. Ich freue mich, weiterhin auf Ihrer Seite in eine andere Welt, eine mir früher so nahe Welt, abzutauchen, einen Hauch von Familie zu spüren. Herzlichst, Ihre Maggie

    AntwortenLöschen

Kommentare machen meist Freude. Als Blogadministratorin behalte ich mir vor, Kommentare anonymer Nutzer zu moderieren.

Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. User- oder Klarname, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.