Wer ist Kitchi?

Und was hat es mit der Welt des Kitchi auf sich? Zeit, das einmal zu klären....

Die Welt des Kitchi ist ein bunt gemixter Kosmos, in dem es sowohl um das geht, was man mit den eigenen Händen macht, aber auch was den Geist beschäftigt, um das Zusammenleben in Familie und Gesellschaft, um die Freude an Natur & Kultur, um Nah & Fern. Dort beheimatet ist die Liebe zu Kindern, Blumen, Bäumen, Vögeln, Insekten, das Interesse an Kunst, Literatur und Musik in ihrer ganzen Bandbreite ohne jegliches Vorurteil, Spaß am schönem Wohnen und dem Karneval und die Begeisterung für Paris, Wien, Danzig, Venedig, Griechenland, die Provence, den Mittelrhein und den ganz hohen Norden, die Berge und das Meer, die Jahreszeiten und den Himmel. Europa ist ein Herzensding, Vermächtnis eines Großvaters, der Verdun überlebt und nur eine Perspektive für seine Nachkommen sah in einem Ende nationalistischer Ideologien.
























In den Anfängen dieses Blogs vor nunmehr sechs Jahren war das Nähen das vorherrschende Thema, stand der Wunsch nach Austausch mit anderen Stoffsüchtigen im Vordergrund. Inzwischen hat sich mein Spektrum wieder einmal sehr gewandelt - ich bin eben ein begeisterungsfähiger Mensch, allerdings ungern flatterhaft & oberflächlich: Wenn ich mich mit etwas beschäftige, dann gründlich. Es kann dann aber auch sein, dass es für mich abgeschlossen ist, wenn ich es durchschaut habe, es kann, es mir nicht mehr gut tut. Das ist für Außenstehende manchmal nicht nachvollziehbar und bringt öfter Unverständnis ein, für mich ist es eben mein Naturell.
























Die, die diesen Kosmos am Laufen hält, ist eine, die in der Nachkriegszeit in der tiefsten deutschen Provinz aufgewachsen ist und jetzt die Sechzig weit überschritten hat. Eine inzwischen siebenfache Oma, die ihre Brötchen über 39 Jahre lang mit dem Unterrichten von Kindern an Grund-, Haupt- und Gesamtschulen verdient hat und mit ihrem Lebensmenschen zusammenlebt in der Stadt, die ihr eine zweite Heimat angeboten hat, wo sie sich wohl fühlt, mit der sie sich identifiziert, obwohl die Stadt ihre ästhetischen Ansprüche überhaupt nicht erfüllt. Doch diese Stadt verfügt über ein magisches Zentrum. Die kleinen farbigen Flecken in meinem Header sind im übrigen der Stadt gewidmet, sind sie doch bunt die wie Flicken auf meinem karnevalistischen Lappenrock, Symbol für die Art von Karneval, den ich in den letzten Jahren gelebt & gefeiert habe.






















"Le monde" ist der Frankophilie geschuldet, fehlt jetzt also nur das Kitchi: 
So heißt ein Reh, das meiner Tochter gehört. Und als ich seinerzeit einen Namen für mein Kindermodenlabel gesucht habe, war das Ergebnis "Le monde de Kitchi".

Ich fand & finde immer noch, dass das eigentlich zu all meinem Tun, das ich hier im Blog ausbreite,  passt. Es steht für meine eigene kleine, farbige Welt mit all ihren Licht- und Schattenseiten...






1 Kommentar:

Der Kommentar beim Bloggen ist wie der Applaus im Theater: Immer willkommen!
Beachte diesen Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. User- oder Klarname, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Aus gegebenem Anlass betone ich nochmals ausdrücklich: Nur Kommentare mit Namensnennung werden von mir veröffentlicht. Verlinkungen im Kommentafeld, ohne dass erkennbar ist, wer sie gesetzt hat, werde ich nicht veröffentlichen. (27.11.2018)