Dienstag, 5. Mai 2015

Helmut mit amerikanischem Ausschnitt



Wer ganz, ganz genau die Bildchen bei meinen Kalenderwochenposts studiert, wird staunend festgestellt haben, dass das Kölner Enkelkind seit drei Wochen immer dasselbe Shirt anhat, nämlich dieses linke. Ist die Oma so nachlässig geworden und hat nicht für Nachschub gesorgt?

Mitnichten! Das Kind hat sich verliebt, verliebt in den ( ein bisschen ) furchteinflößenden Helmut, den "Räuberbär". Der ist nämlich auch ein bisschen cool ( geht das jetzt auch los? ). Also muss der noch auf andere Teile gestickt werden!

Fangen wir mal an:



Den Schnitt des "Lillesol Basics No.35" habe ich auf Sommerkleid getrimmt ( mit "KleinFanø" - Ärmelchen, was sonst! ), einen Jersey von "Janeas World" über "Michas Stoffecke" hat das Kind schon länger für sich reklamiert, und zuletzt gestanden, das es auch die Farbe Grau mag, daher Akzente in dieser Farbe  und eine "Yara"- Dreiviertel -Leggings - fertig!


Ein weiteres Helmut - Shirt musste auch noch sein:

















Dafür habe ich den letzten Rest vom Punktejersey von Eva/"Kleiner Stern" gewählt und - weil mich der amerikanische Ausschnitt am Kleid diesmal so richtig überzeugt hat - einen Schnitt zusammengefrickelt. Ich finde es sehr süß..... 



Zum Schluss möchte möchte ich noch was los werden:

Bei Heike/Allerleikind las ich kürzlich etwas, das auch auf mich zutrifft:
"Dieser Post enthält keine Werbung. Die Stoffe habe ich selbst finanziert, und ich erhalte auch keine Gegenleistung für die Nennung der Bezugsquellen. Ich kann alle verwendeten Stoffe sehr empfehlen."

Genau das gehörte immer zum meinem Blogger - Selbstverständnis, dass ich meinen Lesern einen Service biete aus "Spaß an d'r Freud", indem ich meine Bezugsquellen verlinke oder Sachen empfehle, weil ich gute Erfahrungen damit gemacht habe.
Irgendwie scheint die ganze Sache in vielen Blogs in eine ganz andere Richtung zu gehen, was mir so ein ganz kleines Unbehagen verschafft... 

Montag, 4. Mai 2015

MakroMontag: Pusteblumen & "Bunt ist die Welt"



Das erste Mal heute bei Britta dabei mit diesen ( frühen ) Pusteblumen:

































Und selbst für Lotta habe ich am Straßenrand auch noch etwas gefunden:













So vielfältig sind also die Baumscheiben in der Großstadt bestückt!



Einen schönen Maientag wünscht euch


Sonntag, 3. Mai 2015

Meine 18. Kalenderwoche



Der Flieder in unserem Garten ist voll erblüht, aber am Himmel war noch immer kein Mauersegler zu entdecken: Falsche Windrichtung, viel zu niedrige Temperaturen...

Das Enkelkind hatte immerhin schon seinen eigenen Flieger, eine Biene, beim Besuch in Finkens Garten gebastelt. An unserem Oma - Opa - Nachmittag war ein Gang durchs Veedel angesagt. Die hinreißende Kleiderwahl hatte das Kind vorher selbst getroffen - ich mag das.


Ein bisschen Spielplatzzeit war auch gefragt. Da es aber viel zu frisch war, wurde dann doch lieber zu Hause im Warmen gespielt. Diesmal gehörte auch wieder  Ins - Bett - Bringen und Babysitten zum Programm...




















Der Frühling breitete sich in dieser Woche mit Vehemenz in der Stadt aus, nur die Mauersegler ließen weiter auf sich warten. Stattdessen flatterte Frühlingspost durch den Briefschlitz. Danke dir,  Lucia/Schreibtischwelten, dafür!

Ich mutierte in dieser Woche also immer mehr zum Hans - Guck - In - Die - Luft, mit und ohne Kamera. Dabei konnte ich allerlei Schönes entdecken. Dann, am Abend des Maifeiertages, erspähte ich endlich drei Martinets hoch oben in den Lüften - Erleichterung!

Am Samstag: Ab in d'r Sity! Der Herr K. benötigte ein neues, zweites Paar Schuhe. Und zum Schluss landeten wir doch tatsächlich auch auf dem temporären Blumenmarkt am Neumarkt, und ich fand die bisher vergeblich gesuchten Geranien in hellrosa, meiner neuen Blumenfarb-Vorliebe:

Wenn der Wetterbericht recht hat, wird das heute ein verregneter Sonntag. Zeit fürs Nähen...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...