Mittwoch, 23. September 2015

Kitsch { MMi 124 }





Das Frollein Pfau aus dem höchst geschätzten Nachbarstadtteil sammelt heute wieder ein, was andere mögen.


Und ich, ich mag Kitsch ( das macht ja schon mein Blogname deutlich )!

Ich mag die hehre Kunst ( und die hängt an allen meinen freien Wänden ), ich mag Kunsthandwerk und ich mag eben auch Massenware, die auf einfache, leicht verständliche Weise Sehnsüchte  & Gefühle ausdrückt.

Sie ist nicht so häufig in meiner Wohnung zu finden wie bei manch anderen Bloggerinnen, bei denen ich vorbeischaue, aber bei entsprechenden Stoffen schlage ich schon mal sehr gerne zu. So auch bei diesem:





























Ein halbes Meterchen musste sein, das gerade für ein "Svenja"- Shirt für das kleine M gereicht hat. Ich bin sicher, auch sie wird von den Kätzchen & Hündchen begeistert sein...


Und für die Nähnerds unter euch die Gesamtschau:



Schnittmuster: "Svenja" ( Shirt ), "Canelita" ( Hose ), beide Farbenmix

Stoffe:  Jersey "Miaou Dix"/ Hilco von hier ( selbst bezahlt, keine Werbung ), Feincord aus meinen Beständen


Ich geh jetzt mal eine weitere "Canelita" nähen...



Kommentare:

  1. Guten Morgen. Schön jeden Morgen was Neues zu finden. Neben der Tageszeitung ubd dem heute-journal schaue ich täglich bei Dir vorbei und werde nicht enttäuscht. Canelita kenne ich noch gae nicht, muss ich mal anschauen, obwohl ich erst alle ebooks nähen möchte, bevor ich neue erwerbe... Gefällt mir gut und klein M sicher auch... Schönen Tag!

    AntwortenLöschen
  2. Ist das jetzt kitschig oder vielleicht nicht doch einfach nur süß ;)?Es darf wohl beides sein. Ein wenig kitschig und auch süß. Und ich bin mir fast sicher, dass es dem kleinen M gefallen wird. Mir gefällt es! Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Ich find es gar nicht kitschig liebe Astrid :). Eher süß oder niedlich - kann mich nicht entscheiden :-). Wird bestimmt seeeehr gut ankommen!
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  4. Haha, Kitsch as Kitsch can. Der Stoff ist wirklich "hart"
    Wie auch immer, das kleine M ist mit Sicherheit begeistert, Kinder stehen ja sowieso eher auf Kitschiges (meine beiden kamen letzte Woche von einem Flohmarkt heim, wo sie zwei Porzellanhunde geschenkt bekamen - urgs - und sie waren hellauf begeistert ;-) Und als wir einmal ein Uralthaus besichtigten (mit entsprechender Einrichtung - und ich spreche nicht von schönen Jugenstildingen, meinte meine Tochter: Eigentlich könnten wir die Möbel hier gleich behalten. Wir nahmen das Haus nicht ;-))
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Ach du liebe Güte ... und der Pudel... ja, das kitscht. Und ich leb' in Wien!!! :-)

    AntwortenLöschen
  6. Wow, das ist...wirklich, also, ich liebe ihn auch, den Kitsch. Er würzt das Leben mit Sirup. Und diese Dosis ist stark, aber eben sehr süß:-)
    Liebe Grüße von
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gut formuliert! :-)
      GLG

      Löschen
    2. ;-)....., so gut hätte ich das nicht umschreiben können. Mein Vater nannte es immer "zuviel Zuckerguss"... - Mir geht's grad mit dem "Versinken" auch so..., aber heute gucke ich wenigstens mal wieder zwischendurch... Gäste heute Abend, ein Eimer Pflaumen zu verarbeiten (gestern selbst mit geschüttelt...), 130 Seiten allerletzte Endkorrektur... Das Musterbüchlein ist ein wenig zur täglichen kreativen Fingerübung geworden, weil so unaufwendig..., und wenn ich nur ein neues passendes Papierchen erst mal reinpacke. Spiel..., zweckfrei, doch nicht sinnlos ;-). Danke, dass du auch im Bett an mich denkst... Einen schönen Tag dir - Ghislana

      Löschen
  7. ... ups, da geht schon mal eine Augenbraue unkontrolliert nach oben - bei diesem haben Meterchen :-)

    Liebste Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  8. Och ja, bei mir darf es auch ab und an mal etwas kitschig sein. Leider fallen Kleinsthunde da überhaupt nicht in mein Beuteschema. Dafür darf der Lockenhund dann auch gern mal mit einem selbstgenähten, total kitschig pinken bewebbandeten Lederhalsband durch die Gegend schreiten. Und wenn die Lockenmädchen kitschige Stoffwünsche haben, sag ich auch nicht nein.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. le monde de kitschi... super.. gibt es so was auch mit chihuahuas? bin wieder zu hause und möchte so viel arbeit hinterbringen wie du!!!

    AntwortenLöschen
  10. Oh ja, das ist süßer Kitsch, liebe Astrid, der gefällt mir auch! Entzückend, das Kleidchen!!!

    Alles Liebe, die Traude

    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/09/irland-reisebericht-bantry-und-bantry.html#comment-form

    AntwortenLöschen
  11. Ha, ha, ha...für mich der Inbegriff von Kitsch...und ich muss sofort an Amerika denken bei diesem Stoff...warum auch immer...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  12. ich find es absolut herrlich kitschig und pudel kann man doch immer haben ;-)!
    erleben die jetzt eigentlich eine reminiszenz? früher hatte doch jede frau, die etwas auf sich hielt, einen pudel an der leine!!
    lieben gruß von mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nein, Pudel sind wohl von Möpsen ersetzt worden, wie man in "Latte Macchiato : Soziologie der kleinen Dinge lesen" kann, da gibt es ein Kapitel "Vom Verschwinden des Pudels". Vielleicht schaffe ich es ja IRGENDWANN mal, dem entgegen zu wirken… ;-)

      Löschen
    2. ein schwarzer Königspudel war der Traum meiner hundelosen Kindheit... ;-). Hatte auch irgendein Kinderbuch mit Pudel...

      Löschen
  13. ce motif : vraiment kitsch mais délicieusement kitsch ;) le plus dur est de trouver un modèle qui va à ce tissu et tu le réussis à merveille *

    AntwortenLöschen
  14. Ich bin sicher, das shirt wird begeistern! Hätte es hier auch (vor einiger Zeit)
    Ich selbst hätte lieber einen echten Pudel, dunkel und bitte in XXL.
    Liebe, leicht gruselnde Grüße!

    AntwortenLöschen
  15. Wahnsinn. An einem mutigen Tag (und in der entsprechenden Größe) würde ich das auch sofort tragen. Superklasse alles - Stoff, Musterzusammenstellung und Schnitt!

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...