Sonntag, 23. November 2014

Meine 47. Kalenderwoche




















Wie einem ein freundlich - dynamischer Morgenhimmel doch hilft, in die Hände zu spucken & unangenehme Arbeiten zu erledigen: Montags auswechseln der 27 Jahre alten Jalousie in meinem Nähzimmerchen ( wie viel Staub die Näherei verursacht! ). Und weil ich schon mal dran war, entfernte ich noch mehr Dreck und Staub von Fenster, Bilderrahmen etc., Sprühkleber von der Arbeitsplatte, zu viel Schachtel- & Papierkrams an allen Stellen, wo man was ablegen kann, sortiere, räume. Puuh! Tat aber gut! Der Herr K. backte währenddessen seine geliebten "Schokobussis". So ging es bis in den sonnigen Nachmittag...

















Ich hatte es mir schon gedacht: Dienstags blieb der Himmel wieder grau. Dafür gab es wieder gemeinsame Zeit mit dem Enkelkind. Das bringt alles zum Leuchten!


























"Bricoler" steht beim Kind jeden Tag auf dem Plan, und es wird geschnippelt, geklebt, gemalt ohne Ende. So viel Produktivität hätte ich mir am grauen(vollen) Mittwoch gewünscht!
Die vereinzelten Sonnenstrahlen am Donnerstag konnten meine Lebensgeister wieder mobilisieren, und ich fing an zu putzen. ( Na gut: Ich hab meine Lieblingsvasen aus Unachtsamkeit zertrümmert. Die Glasscherben mussten ja weg...) Und anschließend wurde auch schon ein bisschen Vorweihnachtsstimmung verbreitet mit Stern & Laterne von Dunja. Der Herr K. tat ein Übriges für meine gute Laune und backte mir Plätzchen à la Müllerin - lecker!




Der strahlendblaue Himmel verlockte mich am Freitag, "en d'r Sity" zu fahren - spätestens in der U-Bahn habe ich es bereut, denn es gab Störungen und damit Streckenänderungen. Deshalb landete ich unbeabsichtigt am Hahnentor, wo schon einer der vielen Kölner Weihnachtsmärkte aufgebaut wurde ( die schlimmsten Bilder erspare ich mir hier ). Mit der Nase bzw. Kamera immer schön in Richtung Himmel erreichte ich mein Ziel dann doch noch ( mehr dazu am Mittwoch )...


Wer weiß, wie lange wir hierzulande noch so einen blauen Himmel haben! Darum machten der Herr K. und ich uns auch am Samstag auf in die Innenstadt, haben einige Karnevalsfreunde getroffen und sind auch dem winterfest gemachten Konrad Adenauer begegnet. Die Kölner Architektur ist etwas reduzierter und nicht so tortenmäßig wie in Wien ( was man auch an der "Domspitze" sehen kann, die wir uns zum Tee gegönnt haben ), aber die Steinfarben sind genauso schön.




Aber auch am Sonntag gab es keinen Grund, übers Wetter zu klagen. Am Vormittag sind wir daher an den Niederrhein in die pittoreske Stadt Zons gefahren, um uns beim Spaziergang auf dem Deich den ( lauen ) Wind um die Ohren wehen zu lassen. Für ein bisschen Hollandgefühl sorgte zusätzlich die Windmühle.

Und während wir unterwegs waren, gab's eine Nachricht, dass der Familienzuwachs sich auf den Weg gemacht hat. Gespannte Unruhe herrscht seitdem...

Kommentare:

  1. Oha, da hast du ja bald richtig wen zu benähen! :-D Du hast ja wirklich einen fleißigen Bäcker-könnt ich auch gut gebrauchen, bin aber leider nicht damit gesegnet...meiner sägt und baut, okay heut hat er gesaugt und abgewaschen. ;-) Liebe Grüße von Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Na liebe Astrid, da lässt sich doch nicht meckern...nicht nur der Osten scheint den blauen Himmel abonniert zu haben...;-). Schön war er wieder, dein Wochenrückblick! Für den Familienzuwachs wünsche ich alles Gute! LG Lotta.


    AntwortenLöschen
  3. Die Lieblingsvasen..., wie schade..., und solche leckeren Kekse schon... Ich war Freitag und Samstag "aus" zum Vergnügen und arbeite heute nach... Aber ein sonniger Sonntagsspaziergang war drin ;-). Lieben Gruß und alles Gute für die Familien-Zuwachs-Ankunft - Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Astrid, alles Gute für die Geburt des neuen Erdenbürgers! Deine 47 Woche liest sich schön. Schon Weihnachtsplätzle gibt es bei Euch, es gibt fast nichts besseres als den Geruch von frischem Weihnachtsgebäck in der Nase, verbunden mit zig schönen Erinnerungen.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Witzig! Du sagst - backte - wir machens hier noch altmodischer.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. oh, zuwachs - alles gute! deine woche klingt trotz ab und zu hrau doch leuchtend!
    herzlichste grüße
    dania

    AntwortenLöschen
  7. Blauer Himmel! Wie herrlich! Bei uns herrscht Grau vor (ist doch neben Weiß Trendfarbe...). Adenauer mit Mütze sieht gleich sympathischer aus!
    Dann hoffe ich mal, dass der Familienzuwachs rasch und gesund in die Welt startet.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. ...soviel himmelblau, liebe Astrid,
    oder zeigst du es einfach nur lieber?...schade, dass du deine Lieblingsvasen nicht mehr hast...
    guten Start dem Familiennachwuchs,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich musste das Blau sammeln, hatte ich doch das Gefühl, wir kriegen im Westen nicht genug davon ab....
      Dir eine heitere neue Woche!

      Löschen
  9. Oh, spannende Vorfreude! Und das nach dieser bunten Woche trotz grauem Himmel. (Der Konrad mit der roten Mütze hat es mir angetan...) LG mila

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Astrid,
    die Meldung hat bestimmt wie eine Bombe eingeschlagen, dass sich Familienzuwachs ankündigt .. ich finde aber auch hoch interesssant, dass Du es schaffst, über einen Ort einen Post zu schreiben, der mir sehr viel bedeutet und in dem ich jahrzehntelang nicht mehr war. Das ist Zons. Früher, als ich 6 Jahre in Köln gewohnt habe, bin ich regelmäßig (1x pro Woche gejoggt). Da in Köln zu wenig Platz ist, habe ich mich in die Bahn gesetzt und bin nach Dormagen gefahren. Von dort aus bin ich nach Zons geojggt. wobei ich 1x rund um die tolle Stadtmauer gelaufen bin. Ich bin auch vereinzelt mit Freunden in Zons essen gegangen (2-x mal). Ein sehr hübsches Städtchen.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zons spielt auch bei uns eine große Rolle, denn wir haben dort schon viel schöne Stunden verbracht ( bei Festen & Feiern & im Theater ). Und ausländische Besucher bekommen das Städtchen auch gerne gezeigt...
      Eine Bombe ist heute mit der Nachricht nicht eingeschlagen, denn in der nächsten Woche haben wir damit gerechnet. Eher der Geburtsort - Troisdorf - ist ne Überraschung...
      Dir eine gute Woche & schönes Fahrradwetter!

      Löschen
  11. ... gegen die Unruhe darf die fleißige Putzerin bestimmt einen mehr als üblich von den Schockobussis nehmen ...

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Soll ich mal ehrlich sein? Ich mag DIE überhaupt gar nicht, auch nicht den Geruch beim Backen...
      Aber mittlerweile ist die Unruhe auch weg und die Schwester glückliche Oma...
      GLG

      Löschen
  12. Ja liebe Astrid ,du hast recht solche Wochenrückblicke, ob bei dir mit vielen wunderschönen Bildern, oder wie ich es am Freitag machte mit mehr Text, sind wahrscheinlich für einem selbst ein guter SpiegeL des Alltäglichen, dass sonst ja so schnell in Vergessenheit gerät.
    Und ich freute mich, bilder von Zons zu sehen, dass ich als alter Niederrheiner erstmalig diesen Spätsommer besucht habe, und von dem netten Dörfchen und seiner Geschichte ganz angetan habe.
    Ich habe heute leider nichts von dem schönen Wetter gehabt, sondern bei unserer offenen Tür In der FBS am Basteltisch gesessen, und Großen und Kleinem Hilfestellung gegeben.
    Jetzt werde ich mir strickenderweise einen gemütlichen Abend machen.
    Den wünsch ich dir natürlich auch,
    LG, und danke für deine lieben Worte bei mir,
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, das ist ja richtig schade, denn es war heute herrlich draußen!
      Eine gute neue Woche!

      Löschen
  13. Eine gute Woche!
    So soll die nächste auch werden.

    ♥ Franka

    AntwortenLöschen
  14. Eine feine Woche hattest du, auch wenn deine Lieblingsvase zu Bruch gegangen ist. Und wenn dann auch noch das Enkelchen kommt, dann kann die neue Woche nur eine gute werden!
    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, nee, kein Enkelchen - ein Großneffe ist angekommen!
      Eine gute Woche!

      Löschen
  15. Liebe Astrid,
    auch ein kleiner Groß-Neffe kann von der Großtante schön bestrickt und gewandet werden, oder? Ich bin froh, dass Deine Woche so leuchtend geendet hat. Um die Vasen ist es schade (so zartes Glas, ich nehme jetzt mal an, dass die Beduinenbecher überlebt haben...), aber wer weiß, zu Weihnachten?
    Herzliche Grüße Deine Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die ersten Sachen habe ich ja schon gezeigt und morgen gibt's mehr!-
      Was die Vasen betrifft: Die gibt es sicher nicht mehr...:-(
      Eine gute Woche!

      Löschen
  16. Ein schöner Wochenrückblick mit einem grandiossem Finale! Dem kleinen Erdenbürger alles Gute auf dieser Welt!
    Liebe Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen
  17. Eine ausgefüllte Woche. Hier war diese Woche auch noch einmal blauer Himmel. Aber heute schon nicht mehr. Nur noch grau und nebelig


    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  18. Das nenne ich mal eine ausgefüllte Woche und das bei fast immer blauem Himmel!
    Komm gut in diese und genieß die Zeit!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  19. Einfach wunderschön deine Bilder! Darf ich mir Herrn K. mal ausleihen? Meine Lust aufs Plätzchen backen ist irgendwo ganz tief im Keller....
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  20. Ohne deine "Kalenderwochen" würde mir richtig was fehlen.
    Keine Ahnung warum das so ist (die schönen Fotos vielleicht?), aber sie machen mir immer gute Laune. So auch diesmal. Danke auch für deine gesendeten Sonnenstrahlen, ich kann sie brauchen, hier ist es grau-in-grau.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. You made me smile! _
      Ich weiß ja auch beim Anblick der schönen Bilder, was "Graues" dazwischen passiert ist, aber eben nicht nur...;-)
      Ich hoffe, du erholst dich!

      Löschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...