Montag, 6. Mai 2013

Aus meinem Nähzimmer



Das recht angenehm temperierte Klima der letzten Tage in der Köln- Bonner -Bucht lockte mich doch immer wieder nach draußen oder zum geselligen Zusammensein mit Freunden & Familie. Aber auch weniger erfreuliche Angelegenheiten hielten mich in den letzten Tagen von meinem Nähzimmer fern. Trotzdem ist das eine oder andere entstanden...

So zum Beispiel am Abend des Maifeiertages zu meiner Entspannung weitere Unterhöschen aus Resten für meine kleinste Enkelin:
































Jetzt hat sie für jeden Tag der Woche eines...

Eigentlich hasse ich solche kleinen Schleifchen an meinen Slips und schneide sie immer sofort ab ( noch mehr hasse ich allerdings kratzende Etiketten an der Hinterfront...).
In diesem Falle erfüllen die Schleifchen aber eine wichtige Funktion: Das kleine M will sich selber anziehen und fragt dann immer: "Richtig rum?" Jetzt hat es eine Orientierung: Vorne ist da, wo ein Schleifchen dran ist. Und dieses Merkmal behalten wir jetzt erst mal bei.

Das Schnittmuster gibt es bei Claudia/CZM. Ich hätte übrigens nie gedacht, dass das Schlüpfernähen so Spaß macht...


Und endlich habe ich einen Herzenswunsch meiner Tochter nach einer Tasche, in die auch ein Ordner passt, erfüllt & meine erste "Joker" von der Farbenmix - Taschenspieler - CD in Angriff genommen. Das schöne Echino - Wachstuch hatte ich schon vor einiger Zeit aus Hongkong erhalten und am übrigen Material mangelt es hier ja sowieso nie, allein am Motivationsschub.
Aber jetzt ist sie fertig:




Schwierig finde ich sie nicht.
Allein für den Reißverschluss hätte ich mir einen Tipp gewünscht, war doch ein solcher bei der in der Anleitung zuoberst abgebildeten Tasche zu sehen. Aber ich frickle mich auch schon selber durch. Ich habe ihn zuallerletzt eingesetzt und seitlich überstehen lassen. Außerdem habe ich zwei Gleiter gegenläufig aufgezogen. Toll, wie weit man dann so eine Tasche aufmachen kann!
Auf der Rückseite habe ich in eine Teilungsnaht ebenfalls einen Reißverschluss mit dazugehöriger Tasche eingesetzt.
Und innen hängt an einem Karabiner noch ein kleines Stickbär - Täschchen aus dem letzten Restchen Wachstuch für Schlüssel o.ä.
Die Stickdatei für den Taschenanhänger aus Kunstleder und Reflektorfolie ist von hier.

Jetzt will ich noch eine für mich selbst nähen.( Bei Andrea/Jolijou habe ich eine gesehen, die mir gefiel. ) Das Material liegt schon bereit. Mal gespannt, wie lange ich da wieder brauche, bis ich mir einen Ruck gebe.
;-) Astrid

Kommentare:

  1. Liebe Astrid,

    Die Unterhöschen sind ja zuckersüß! Wäre auch mal wieder was für meine Nähliste.

    Liebe Grüße Melanie

    AntwortenLöschen
  2. toooolle schlüppis und die taschenspieler mag ich auch sehr, ja die HK stoffe sind beliebt :)
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  3. So goldig! Die Höschen sind einfach zu niedlich!
    Und die Tasche ist wunderschön geworden, da war die Freude bestimmt groß.

    Herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Astrid,

    was für zuckersüße Schlübbies :)
    ... schade, das meine Mädchen schon so groß sind & sowas "völlig uncool" finden .... naja, irgendwann nähe ich dann auch mal für meine Enkel (das dauert aber hoffentlich noch einige Jahre !)

    liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  5. Fürs Nähen interessiere ich mich nicht (mehr - früher hab' ich auch ...), aber deine Kinderslips verdienen ein großes Kompliment. Sie sind wunderschön geworden und ich staune, dass man das selber machen kann. Ich glaube, die Nähmaschinen heutzutage bieten tolle Möglichkeiten. Ich verstehe, dass du daran Spaß hast. Und deine Enkel und Töchter haben es gut :-)
    LG, Franka

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Astrid,

    ich finde Schlüppis und Tasche einfach nur traumhaft schön!!!!! Ich bin auch kein Schleifchentyp, aber ich finde an den süßen Teilchen sind sie genau richtig platziert :)

    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Astrid,
    eine schöne Schlüpferparade hast Du da genäht :).
    Ich wünsche dir einen schönen Start in die neue Woche.
    Herzliche Grüße aus dem Teuto...
    Michaela

    AntwortenLöschen
  8. Die Schlüppis sind ja toll geworden!!
    Leider sind meine Jersey-Reste selbst dafür irgendwie immer zu klein.... :-)
    Aber die Passform find ich super - auch wenn wir bisher nur 1 besitzen!!!

    Die Tasche ist ja der Oberknaller!!! Das Wachstuch hatte ich neulich schon bei Dawanda "fast" in meinem Warenkorb....hmmm....das muss ich wirklich nochmal überdenken.....das schaut echt suuuuuuuuuuuuuper aus!!

    GLG
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darfst mir gerne mal Farbvorlieben durchgeben ;-)...
      LG

      Löschen
  9. Was du da immer mit der Nähmaschine zauberst, da bin ich immer baff. So süße Schlüpfer und mir persönlich gefallen die kleinen Schleifchen sehr gut.
    Aber die Tasche ist ja wohl obergeil! Ich will auch deine Tochter sein. Man hat die ein Glück!
    Ich wünsche dir eine schöpferische Woche mit hoffentlich weiterhin wonnigem Wetter.
    Barbara

    AntwortenLöschen
  10. sind die schön! darf ich Lya gar nicht zeigen:)
    und die Tasche - WOW!!! dafür, daß du "so ungern" Taschen nähst...) einfach großartig!

    schönen Abend:)
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Astrid, die Tasche ist super geworden und der Echino-Stoff ist wie dafür gemacht. Ich nehme mir auch immer wieder vor eine Tasche für mich zu nähen, komme aber nicht dazu, da so ein Projekt zumindest für mich nicht an einem Abend schaffbar ist.
    Wünsche deiner Enkelin eine gute Besserung.
    Lieben Gruß
    Julia

    AntwortenLöschen
  12. Noch mehr Unterhosen-) Toll! Ich hatte als Kind Unterhosen mit Wochentagen drauf: Montag bis Sonntag. Das war auch eine hübsche Idee. Schleifchen als Orientierung ist doch ok.

    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  13. ja das wären tolle aussichten, wenn man sich unterwäsche selber nähen könnte. schön sind sie geworden!

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...