Montag, 29. April 2013

Neues für Opa & Enkelin



...ist am letzten Freitag während des Regenwetters draußen entstanden:































Partnershirts gibt es bei mir hin und wieder - zum Beispiel hier.

Dieses Mal habe ich den dunkelblauen Sternenjersey auf Opa und die jüngste Enkelin aufgeteilt. Für ihn gab es wieder ein "Föhr"- Shirt, um sechs Zentimeter verlängert, für sie das erste "Fanø" - Shirt in der kleinsten Größe mit den besonders süßen Kurzärmelchen. Ergänzt wurde der blaue Jersey wieder durch Reste aus meiner inzwischen berühmten Kiste. Beim Kindershirt kamen Webbänder, Aufnäher und Stickerei (Eselei/paulapü von hier) hinzu.




Das Shirt passt zu einer zweiten Hose nach dem neu entdeckten Ottobre - Schnitt, den ich schon hier vorgestellt habe. Der dunkelblaugrundige Stoff stammt von hier und ist ergänzt mit dem roten Püdorf - Popeline, Vichy - Paspel und Daizy - Webband von Smila.

Ich hoffe, meine beiden Lieben können bald mit diesen Sachen wieder nach draußen gehen...
;-) Astrid

Kommentare:

  1. Liebe Astrid, ich hoffe auch, deine Lieben können bald mit den wundervollen Sachen raus, solche Traumteile sind doch viiiieeel zu schade, um sie drinnen zu verstecken! Wunderschöne Kombinationen und so liebe betüddelt, herrlich!

    Herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. wow sind die Shirts toll .. die Hose natürlich auch, gefällt mir sehr gut die Kombi

    lg
    conny

    AntwortenLöschen
  3. Ach, sieht das alles wunderschön aus! Da hätte ich jetzt wirklich, wirklich gerne Tragefotos von Opa und Enkelkind gesehen. :-)
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Astrid, da sieht ja wieder so zauberhafte Teilchen entstanden. Ich bin schon auf die Tragefotos vom Partnerlook gespannt. :-)
    Da du jetzt nun eine zweite Hose genäht hast, gehe ich davon aus, dass die Passform beim Kleinen M gut getroffen wurde. Das freut mich ungemein :-)
    Lieben Gruß
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Das ist eine zuckersüsse Kombi, allerliebst!!!

    GLG Anja

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...