Dienstag, 16. April 2013

Etwas ausprobiert



... habe ich gestern:

Zum einen habe ich den Schnitt der "Räuberhose" aus der Farbenmix - Zwergenverpackung an den Hosenbeinsäumen um die Länge der - sonst vorgesehenen - Bündchen verlängert, die Schnittunterteilungen am Po weggelassen & die Tascheneingriffe mit Paspel eingefasst und einen gedoppelten Taschenbeutel genäht, um eine Schnitt - Alternative für neue Hosen zu bekommen.

Zum anderen habe ich für Petra/Feinkram ( meine liebste Scherenschnitt - Dateien - Programmiererin ;-) ) eine Stickdatei zur Probe gestickt: eine mehrfarbige, ungarische Folklore - Stickerei. Die entsprach ganz meinem Geschmack, und auch meine gelegentlich bei etwas weniger sorgfältig digitalisierten Dateien etwas divenhafte ELNA 8300 "Experience" mochte sie auch gerne & problemlos umsetzen.









































Den ganz leichten, zartblau getupften Jeansstoff hatte ich schon vor einiger Zeit Martina/Dasaba abgekauft, und der "Dandelion" schlummert hier schon zu lange ganz unberührt & musste jetzt mal als Futter dran glauben.

Die Anprobe gestern Nachmittag ist leider ausgefallen, da das kleine M bei den Tageseltern gestürzt war & sehr pfleglich von uns behandelt wurde ( also kein Überreden mit Engelszungen, die neue Hose doch anzuprobieren ;-)). Ich werde bei Gelegenheit Bericht erstatten.
Astrid

Kommentare:

  1. Schöne Räuberhose..., meine Mutter hatte seit den 50ern lange Zeit immer wieder eine Folklorebluse mit ähnlichen Stickereien an, über die ich immer wieder mit den Fingern gestrichen bin..., wenn ich mir heute überlege, dass das alles von Hand war und man vielleicht froh sein muss, dass so etwas nun wenigstens digitalisiert-praktisch überlebt, falls die zugehörige (und nach heutigen Maßstäben eigentlich unbezahlbare) Handwerkskunst ausstirbt... Lieben Gruß in den Tag Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. Arme kleine M. Die Hose ist sehr hübsch geworden. Ich mag auch die neue Stickdatei. LG

    AntwortenLöschen
  3. Die ist ja wirklich umwerfend, eigentlich stehe ich gar nicht unbedingt auf Folklore, aber diese Stickerei dazu ist absolut genial. Vielleicht klappts ja heute mit der Anprobe.
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. traumschön ♥ der stoff, der schnitt, die sticki, das harmoniert alles so toll!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  5. Die Hose ist ja toll geworden, ich bin gespannt wie sie sich tragen lässt. Lieben Gruß
    JUlia

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Astrid,
    danke für Deine Inspiration zum Rheinhotel Dreesen. Ja, da war etwas mit Hitler und SA und SS. Muss ich noch einmal nachlesen. So wie Du bestimmt in meinem Blog entdeckt hast, habe ich vor solchen Geschichten keine Hemmungen. Muss mich nur selbst damit auseinandersetzen, wie ich mich selbst zurücknehmen kann, um ein solches Ekel wie Hitler in eine Geschichte aufnehmen kann ...

    Schönen Abend
    Dieter

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...