Montag, 4. Februar 2013

Stickdateien V: Der Paulapü - Kosmos



Nach dem Kauf meiner Stickmaschine im Sommer 2009 ( mein damaliger Sommerurlaub sozusagen ) zogen sehr schnell auch Stickdateien von Maiga/ Paulapü aus meiner Nachbarstadt auf meiner externen Festplatte ein: Die "Waldwiese" machte den Anfang, "Gartenparty" folgte einen Monat später.

Zuerst probierte ich alles auf wilden Kissen aus, später bestickte ich Röckchen & Nickys für meine beiden Enkelinnen. Der Gartenzwerg mit Sonnenbrille landete sogar auf einem T- Shirt für mich, zusammen mit dem Wort "Muße", welches ich anzog, nachdem ich nach einer stressbedingten Gesichtslähmung wieder an meinen Arbeitsplatz zurückkehrte...

Maigas Kosmos mit den etwas ironischen, weniger niedlichen Zeichnungen von Rehlein & anderen Tieren, Pilzen, Bäumen entsprach meinem eher spöttischen Naturell.

Stickereien der nächsten Datei - "Wilfried Waschke" -  zierten dann die Kleidungsstücke aller Kinder der Familie. Oft habe ich damit ganze Geschichten auf Sweatshirts und Jäckchen gestickt. Mit der "Vogelhochzeit" war es ähnlich. Zuletzt kam dann noch das "Affentheater" dazu - Lieblingsstickereien bei Enkel Nummer 4 und 6. 

Es ist sicher nicht verwunderlich, dass auch die Stoffdesigns von Maiga  bei mir gut ankamen. So auch der Püdorf - Jersey und - Popeline. Die dazugehörige Datei kaufte ich erst nach langem Überlegen, fehlte mir doch der Witz der anderen Dateien.

Doch in meinem Kopf schwirrte schon lange die Idee herum, aus den verschiedenen Dateien* Stickereien herauszusuchen und zu einer neuen Geschichte zusammenzufügen. Dies hat endlich bei der "Amelie" aus dunkelblauem Wollwalk von hier geklappt:





Und wenn ihr euch so fragt, wie ich solch zeitintensiven Stickereien aushalte: Ich habe neben der Stickmaschine mein MacBook stehen, lese dann eure Blogs oder kurve in den Weiten des Netzes herum.
;-) Astrid

* In diesem Falle: "Püdorf", "Vogelhochzeit", "Pürehs"

Kommentare:

  1. Guten Morgen...die Amelie ist ja so was von süss...so toll bestickt....ich bin immer wieder total begeistert von Deinen tollen Teilchen....Lg Renate

    AntwortenLöschen
  2. wunderschööön und der blaue walk als basis, ein t raum meine liebe, glg andrea

    AntwortenLöschen
  3. Hey Astrid,
    Dein Blog hat sich in dem ca halben Jahr schon sehr schön entwickelt. Ich glaube, du hast richtiges Potential und kannst wirklich Etwas aus deinem Blog machen. Ich bin gespannt, wie es bei dir weitergeht.

    schau doch auch mal bei mir vorbei. Ich blogge auch aus Berlin, liebe die Fotografie und die Bildbearbeitung. Auch führe ich ein eigenes Foto-Projekt namens Schwarz/Weiss-Farbfokus (S/W-Ff), zu dem ich dich gerne einlade, falls du Lust hast, daran teilzunehmen.

    Hast du Interesse an ggs Follow? Dann lasse es mich bitte wissen. (≧◡≦)
    Viele liebe Grüße ins Badische, Wieczora (◔‿◔)
    aus Wieczoranien

    AntwortenLöschen
  4. Total Meins; wunderschön geworden :)

    GLG Nadine

    AntwortenLöschen
  5. Wow das sieht wieder sooo zauberhaft aus:))

    Herzlichst Bettina ;)))

    AntwortenLöschen
  6. Einfach nur zauberhaft und wunderbar süße Stickies :)

    Ganz liebe Grüße von
    aennie

    AntwortenLöschen
  7. wenn ich doch nur auch die Geduld hätte...der PC steht zwar auch neben meiner Sticki, aber trotzdem dauert mir das oft zu lang:)
    sieht wieder mal wunderschön aus! und dann auch noch in der Lieblingsfarbe:)

    liebe grüsse
    andrea

    ...so ein schwarzes Basicshirt nähst du doch im Schlaf:)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Astrid,
    da habe ich mich ja blamiert, den Odenwald und das Taubertal in dieselbe Ecke eingeordnet zu haben wie Freiburg. Das ist ja ungefähr so, als wenn ich den Kabarettisten Rüdiger Hoffmann aus Paderborn als Rheinländer bezeichnen würde ! Dass es Deine Tochter nach Köln-Nippes gezogen hat, kann ich sogar nachvollziehen. Ich habe selbst 3 Jahre in Nippes gewohnt. Köln hat mir sowieso gefallen - Nippes sogar besonders.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  9. Oh wie lieb von dir Astrid! So viele Komplimente von einer Kölnerin. ;-)))).
    Ganz liebe Grüße
    Maiga

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...