Dienstag, 20. Oktober 2020

Auf einmal: Hosen

Die kleinste Enkelin war wie die älteste Enkelin bislang überzeugte Rock- und Kleider-Trägerin. Selbst im kältesten Winter wurde ein Rock unter der Thermohose getragen, wenn es mit der Kindergruppe zum Draußenspielen ging ( mir war das immer zu viel Klamottengeknubel )

Den Sommer über war schon zu beobachten, dass sie immer häufiger kurze Hosen wie die große Schwester trug. Und dann kam eine Nachricht: "Oma, bittä, näh mir solche Hosen!" Auf dem Foto trug sie das letzte Exemplar einer mit Flanell gedoppelten Hose in Größe 98, das ich vor Jahren ihrer Schwester genäht hatte ( die anschließend keine mehr trug, deshalb gibt es nur dieses eine Exemplar noch ).  Hier ist der Blogpost nachzulesen.

Das fragliche Schnittmuster ging nur bis Größe 92. Also musste ich mir Ersatz suchen, denn Hosenschnitte hatte ich nur für kleine Kleinkinder und für die Flatterhosen der großen Mädchen. In "Fietje" von Farbenmix, eine sogenannte Boyfriend-Hose, fand ich einen geeigneten Ersatz, der selbst der größeren Enkelin zusagte. Der Papierschnitt traf auch postwendend ein, die Leiter zum Hochlager in meinem Nähzimmer wurde angelegt. Und dort fand sich noch ein süßer Feincord von Stenzo und genügend Molton in diversen Farben. Nachdem alles noch mal gewaschen & gebügelt worden war, konnte ich mich ans Nähen machen.

Herausgekommen ist bei mir allerdings eine recht uncoole Hose. In mir steckt halt immer noch die Begeisterung für das holländische Design meiner Kindermodenzeiten bzw. für den Stil der Farbenmixer zu Beginn meiner Bloggerzeit mit all ihrer Detailverliebtheit.


Für das große Mädchen werde ich mich da umorientieren müssen. Eine Feincord-Sendung nach eigener Wahl aus dem Haidhausener Stoffzirkus ist schon unterwegs...







Verlinkt mit dem Creadienstag

Kommentare:

  1. Oh, die ist doch sehr wohl cool. Kommt ja immer auf die Trägerin an, respektive ihr Alter. Sehr hübscher Stoff und die netten Kleinigkeiten dazu. Hach, deine Nähkünste...GlG Sunni

    AntwortenLöschen
  2. Auf jeden Fall eine superschöne Hose und mit all Deinen Nähkünsten gezaubert. Aber wie Du schon schreibst, bei der Großen wird's ein wenig cooler sein müssen.
    Ist schon interessant, dass sie nun die Hosen für sich so entdecken.
    Da wirst Du Dir wohl noch ein paar Schnittmuster zulegen müssen...
    Herzlichst, Sieglinde

    AntwortenLöschen
  3. Super schön und etwas besonderes an Muster...der kleinen Trägerin viel Freude damit.
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  4. Bei Sohnemann heißt der Spruch: je älter, desto uni *lach*.

    Ich find die Hose super - und würde sie definitiv anziehen - auch wenn 52 nun nicht Zielgruppe ist ...

    Winke, winke
    Astrid rechtsrheinisch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 😂😂😂
      Wir sind jetzt noch in der Phase Ringel/streifen und maximal Punkte....
      Das geht wie beim Hufeisen: In Richtung des anderen Endes nimmt die Musterdichte wieder zu, finde ich...
      Bleib gesund!

      Löschen
  5. was die Oma näht kann gar nicht uncool sein ;)
    wunderschönes Teil..
    hmm jaa.. 52 wäre was..aber nicht mit pink zum Abschluss :D

    einen Rock unter die Hose..
    na kein Wunder wenn das "knubbelt" ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  6. Die Hose sieht wirklich zuckersüß aus! Wenn ich für die Mädels in Übersee nähe, muss es immer recht robust sein, da sie sehr ländlich wohnen (und momentan weder in die Schule noch shoppen gehen können...). Ich glaube, ich muss mir demnächst auch mal wieder Hosenschnitte vornehmen. Ich werde Deine diesbezüglichen Unternehmungen aufmerksam verfolgen!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Ach sehr schön. 😀 Ich finde das so süß dass die Kinder Dich bitten etwas zu nähen. Da könnte man doch wirklich nie Nein sagen!
    Dein Kommentar hat mich sehr berührt heute. Herlichen Dank ❤️
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  8. Och, mit einem weißen Oberteil und schicken Sneaker sieht die Hose bestimmt cool aus.
    Ich finde den Stoff süß, aber Kinder haben eben ihren eigenen Geschmack.
    Nun bin ich auf die Stoffwahl der Großen gespannt.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Ach, ich bin ganz weg von dieser bezaubernden Hose. Ich könnte mir vorstellen, dass dies sogar ein Lieblingsstück wird ;-). Habe etwas Wehmut, weil es bei uns keine Enkelmädchen gibt. - Natürlich, die Jungs sind auch prima, aber Mädchen zu bekleiden hat was, oder?!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  10. Soso, ☺ zu viele Blumen, die uncool sind? Die Borden?
    Schick und bestimmt super bequem ist die schöne Hose!
    Ich weiß noch, ich hab es grüßt, bei Feierlichkeiten Rock tragen zu müssen. Womöglich mit Rutschender Strumpfhose?
    Lederhose war mein Liebling, in kurz und Kniebundlänge.
    So unterschiedlich ist das halt.
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  11. niemmals nie ist des Höschen uncool...
    wer behauptet das?
    ich finde sie für jedes Kindalter entzündend weil es eine typische DRaußen und Drinnen spielhose ist, selbst ein Fleck würde darauf durch das Muster nicht wahrgenommen werden...
    schick, weich, und bequem kommt doch sicher auch bei den Kiyddys vor Trendy...oder?
    bei deiner Nähkunst die deiner Familie so schöne Sachen und Dinge beschert würde ich mich nicht davon abhalten lassen auch nach deinem eigenen Geschmack und Guto zu nähen...
    wann - wer - was - wie oft anzieht kannst du eh nicht beeinflussen...
    herzlichst angelface
    ich finde sie wunderhübsch...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich eigentlich über Kommentare. Doch es gilt auch die uralte Spruchweisheit: "Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus." Da wird dann schon mal der Freischaltknopf nicht gedrückt, wenn der Ton daneben ist...

Und noch was: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. User- oder Klarname, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.