Montag, 27. Juli 2020

Restefest 2020 - Juli

Vor über einem Jahr habe ich die Idee von Kunzfrau-kreativ aufgegriffen, selbstgenähte Dinge zu zeigen, die aus Resten oder zu knapp bemessenen Stoffstücken entstanden sind. Marion hat aufgehört damit, aber ihre Idee ist & bleibt einfach gut. 
Einige Reste haben in diesem Monat den Weg unter die  Stick- und Nähmaschine gefunden und  sind wie bei diesen Beiden zu kleinen Kosmetiktäschchen geworden, mit dem gestickten Namen personalisiert, als Ergänzung für dies und das gedacht.

Wie schon öfter geschrieben, stelle ich die Seitenteile mit Hilfe dieser Stickdatei her und nähe sie dann wie üblich zusammen, auch mit Extra - Innenfutter, obwohl es in der Stickdatei anders gedacht ist. Mir gefällt es so besser, da sauberer mit unsichtbaren Seitennähten.


Dann habe ich noch aus den Resten von diesem Overall der großen Schwester ein Trägerröckli für  die kleinere genäht, wieder nach diesem Schnitt von "Stoff & Stil", der recht einfach nachzuarbeiten ist ( ich würde nur das Gummiband in hinteren Teil des Taillenbundes erst nachträglich, also wenn alles zusammen genäht ist, einziehen. Wenn man es wie vorgeschlagen macht, finde ich es zu frickelig, das innen liegende Tunnelteil am unteren Rand sauber & gleichmäßig aufzusteppen. )

Mehr Resteverarbeitung war nicht, denn ich sitze noch an der Hochsommergarderobe für die beiden Mädchen. Aber dann!






Verlinkt mit dem Creadienstag

Kommentare:

  1. Toll was Du noch aus Resten zaubern kannst. Sehr süß!
    Jetzt bin ich tatsächlich schon gespannt auf die Hochsommergarderobe :)
    Schönen Montag, liebe Grüße
    tina

    AntwortenLöschen
  2. Du verstehst wieder so zauberhafte Dinge aus Überbleibseln zu nähen, dass niemand an Resteverwertung denken würde.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Der Stoff des Rockes ist zauberhaft liebe Astrid.
    So ein wenig märchenhaft, genau das Richtige für kleine Mädchen.
    Und auch die Täschchen sind niedlich, besonders der Ring am Verschluss gefällt mir.
    Weiterhin viel Freude beim Nähen, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Astrid,
    aus Resten lassen sich so tolle Sachen herstellen. Deine Täschchen finde ich wunderschön. Mit Reißverschlüssen stehe ich persönlich auf Kriegsfuß. Damit sollte ich mich mal mehr beschäftigen.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Astrid,
    das sind wunderschöne Sachen, die Du, nur aus Resten genäht hast. Die Idee gefällt mir außerordentlich gut.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  6. das finde ich, ist ein ganz entzückender Stoff für ein Mädel gemacht, daran wird sie viel Freude haben, überhaupt - eine Oma die so bezaubernde einfallsreiche Dinge näht ist Golddukaten wert...
    du bist zu beneiden, um die Enkelchen denen man eine Freude machen kann und die Freude die du dabei hast wenn sie neu entstehen...
    welch ein Hobby und welch Mglichkeiten!
    lieben Gruß angel

    AntwortenLöschen
  7. liebe deine art kleine reste stoffe zu verarbeiten!für so eine nähkunst habe leider keine geduld [trotz atelier couture] und bewundere die taschen. das sommerkleid ist so hübsch und mit feine détails ! deine kinder-stoffe geben mir immer den eindruck dass diese für die frau auch passen könnte es gibt ja keine grenze mehr :)
    bonne journée Astrid !

    AntwortenLöschen
  8. auf Reste wäre ich jetzt nicht gekommen ;)
    sehr schön hast du das wieder gemacht

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  9. der stoff ist auch ganz klasse... und deine arbeit natürlich auch...seit zwei wochen suche ich mein kleines täschchen... werde schon nervös... (auch ich denke oft an dich , aber zum schreiben komme ich nicht...! noch nicht... )liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  10. Hach, das Kleid ist herzallerliebst!!

    Viele Grüße
    Astrid rechtsrheinisch

    AntwortenLöschen

Kommentare machen meist Freude. Als Blogadministratorin behalte ich mir vor, Kommentare anonymer Nutzer zu moderieren.

Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. User- oder Klarname, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.