Mittwoch, 11. Juli 2018

Plötzlich wieder gefragt...


... sind die T- Shirts von Oma! 

Ich konnte es kaum glauben, als Enkelin Nr. 3 vor einer Woche am Telefon war und mich an mein Angebot erinnerte, ihr etwas zum Geburtstag zu nähen. Ein T- Shirt sollte es sein, aber nicht so eng ( das war mir neu, mochte es doch diese Enkelin immer sehr hautnah ), das ist die Hauptsache, Farbe egal.

Nach dem Foto zu urteilen, das ich anschließend aufs Handy bekam, handelte es sich um ein Modell, das in Nähbloggerkreisen "Kimono - Tee" genannt wird. So etwas Ähnliches hatte ich auf der Festplatte von Lillesol & Pelle ( Basics No. 7 ). Ich habe es etwas weiter und kürzer zugeschnitten und aus Ringeljersey aus meinen Beständen geschneidert:


Einmal ist keinmal, deshalb gab es noch ein weiteres Exemplar. 

Was ich mir zum Verstärken des Ausschnittbeleges gegönnt habe, ist die Vlieseline H 609, ein leichtes bi - elastisches Material, genau das Richtige für Jersey, muss ich sagen. Der Ausschnitt wird damit besonders schön weich & elastisch. Was dazu gelernt...


Wenn ein Enkel am Telefon ist, kommt gleich ein zweiter dazu, in diesem Fall die Nr. 5, die in einem Monat Geburtstag hat. Und weil er dann ja in den Sommerferien wäre, wollte er mir jetzt schon sagen, dass er auch gerne neue T - Shirts, diesmal mit kurzen Ärmeln, hätte. 

Zum Glück habe ich noch viel mehr Ringeljerseys, weil die gerade bei den Jungen immer gut angekommen sind. Sogar ein Rest eines sechs Jahre alten Blockstreifenjersey von Farbenmix fand sich noch, aus dem der Enkel zusammen mit dem Opa schon mal ein Partnershirt von mir bekommen hatte ( hier gezeigt ).

An einem Vormittag habe ich - wegen der Außentemperaturen fühlte ich mich bald wie in einem tropischen Sweatshop, mir wohl bewusst, dass meine Arbeit seeehr viel mehr wertgeschätzt wird - gleich vier T - Shirts nach meinem Standardschnitt von Ottobre ( "Creative Workshop 301" ) genäht, jeder Arbeitsschritt bei allen immer hintereinander: Erst die Nähte, für die die Overlockmaschine zuständig war. Anschließend kamen die Coverlocknähte an den Säumen dran und wurde das Halsbündchen damit flach gesteppt. Fertig!


Am Samstag klingelte wieder das Telefon. Diesmal war die Tochter aus München dran, die im Haidhausener Stoffzirkus stand, um Jersey zu kaufen für Freundschaftshirts für Enkelin Nr. 6 und deren Freundin. Wie viel Meter man da bräuchte, damit auch die Kleinste ( No. 7 ) noch eines bekommen könnte?

Die Siebenjährigen stehen zur Zeit hingegen auf körpernahem Sitz bei Shirts. Gewünscht war ein solches mit Carmen - Ausschnitt wie beim Kleid "Elodie". Bevor der Jersey aus München bei mir eintrudelt, habe ich mit einem vorhandenen Rosenjersey schon mal einen Prototypen genäht:


Wer meint, ich hätte nun alle Wünsche erfüllt: Ich sitze heute an einer seit Ostern versprochenen Jacke. Nächste Woche mehr dazu...

Kommentare:

  1. so ein ziffern -shirt wäre für mich gut gewesen... vielleicht hätte es meine mathematikangst beruhigt oder gar überwindet :)))

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Astrid,
    das ist ja ganz toll, dass du die Enkel mit so vielen wunderschönen T-Shirts verwöhnst. Das ist ja viel Arbeit in dieser Sommerhitze. Schön, dass sie genau wissen was sie möchten, so werden sie bestimmt grosse Freude haben und noch besser darin aussehen.
    Dir einen weiteren schönen Nähtag und
    liebe Grüsse aus der Schweiz
    Eda

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Astrid, was für ein Großeinsatz für die Enkel. Und wenn dann solch bezaubernde Ergebnisse herauskommen, toll! Sunni

    AntwortenLöschen
  4. Ach wie schön, wenn man so wünschen kann. Noch viel schöner, wenn die Wünsche so perfekt erfüllt werden. Da ist sicher auch die Oma glücklich.
    Die Mädchen T-Shirts würde ich sofort auch anziehen.
    Vielleicht rufe ich mal bei dir an:-))
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  5. Wunderbar, wie gefragt Deine Nähkünste sind und dass Du gleich die Wünsche Deiner Liebsten erfüllt. Bei 7 Enkelkindern hast Du dann ja eine Menge zu nähen :-)
    Der Prototyp des Carmenshirts gefällt mir ganz besonders!
    GLG Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Das hast Du fein gemacht... sehen alle ganz toll aus. Und schön, daß Deine Arbeit so geschätzt wird. LG Gitta

    AntwortenLöschen
  7. Jetzt muss ich hier auch einmal schreiben... Ich verfolge deinen Blog schon seit langem und bin immer wieder begeistert von deinen tollen genähten Sachen. Darf ich bitte auch deine Enkelin sein? Nummer 8 wäre ich dann, oder?
    Beneidenswert, mach weiter so. Ich hole mir immer wieder Anregungen, seien es Stoffe oder Schnitte (hast du den Carmenschnitt dann wirklich nach der Elodie genäht oder nach einem anderen Schnitt? Der Ausschnitt bei der Elodie hängt bei meiner Tochter nämlich immer extrem an den Schultern herab...)

    Liebe Grüße

    Hanni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist das Oberteil von Elodie mit einem angesetzten Vorderteil von KleinFanø. Man muss das Gummiband am oberen Ausschnitt schon sehr straff ziehen. allerdings hat bis jetzt keines der Mädchen das als Carmenausschnitt getragen, bin mal gespannt.
      LG

      Löschen
  8. ...ein kurzer Anruf bei der Schneiderin - und schon wird geliefert! Deine Enkel werden um diese Oma sicher heiß beneidet! Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sonst kommt die Olle ja nicht in die Gänge...
      LG

      Löschen
  9. Ich finde es so süß, dass du Shirts für deine Enkelin zum geburtstag genäht hast und ich muss zugeben, wenn ich meine Oma besuche, wühle ich jedes Mal als erstes in ihrem Kleiderschrank. Es gibt einfach immer etwas zu entdecken und modisch wird das Rad ja auch nicht neu entdeckt:)
    Das hast du wirklich toll gemacht.

    schau dir gerne meinen Blogpost an über diese tollen Naturprodukte

    AntwortenLöschen
  10. Bei Anruf Lieferung! Wie toll ist das denn?
    Da habens Deine EnkelInnen aber richtig gut. Und dann noch so feine Shirts!
    Die werden noch die Urenkel tragen können, weil sie so schön sind.
    GLG Sieglinde

    AntwortenLöschen
  11. wow
    so fleissig und kreativ
    und ich hänge hier irgendwie in den Seilen und hab ne Sommerdepression :D
    kann mich im Moment zu nichts aufraffen
    deine Enkel sind zu beneiden mit ihrem persöhnlichen Schneider ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu viel blauer Himmel bekommt mir oft auch nicht, liebe Rosi, ich kenn das.
      Alles Liebe!

      Löschen
  12. Sag mal, schläfst du auch mal????
    Bist eine ganz tolle Oma und da du so schön nähst und dann auch Wünsche berücksichtigst, ist es keine Wunder, wenn Oma immer wieder gefragt wird, ob sie nicht etwas nähen kann.

    Wunderschön sind alle Shirts geworden und das letzte so richtig Girly-like. :-)

    Liebe Abendgrüße schickt dir
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab halt keine Störche zum Begucken ;-)
      LG

      Löschen
  13. Wow, in was für einem Tempo du die schönsten Sachen produzierst!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich musste, wenn ich mir die irren Portokosten in die Schweiz ersparen wollte...
      LG

      Löschen
  14. Liebe Astrid, ich sehe, Du brauchst auch viel Nervennahrung im Augenblick. Die Shirts werden viel Freude machen. Lass es Dir gut gehen.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, das ist jetzt mal eher die Auftragslage, die sich vor einer Woche erheblich verschärft hat ( Sommerferien stehen ja an ). ;-)
      Und wenn ich nicht so prokrastiniert hätte, wäre es weniger geballt über mich gekommen.
      LG

      Löschen
  15. Wirklich schöne Shirts. Das ist vernähte Liebe! Einfach toll! Warst Du im Flow.

    AntwortenLöschen
  16. Mei warst du fleißig!! Ich glaube wenn meine Kinder mal Nachwuchs bekommen, muss eine Overlock her ;)) Ich bin absolut begeistert von deinen Nähwerken Astrid! Hut ab! <3
    Dicken Drücker aus Oberschwaben

    AntwortenLöschen

Der Kommentar beim Bloggen ist wie der Applaus im Theater: Immer willkommen!
Beachte diesen Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. User- oder Klarname, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Im Übrigen: Nur Kommentare mit Namensnennung werden von mir veröffentlicht.