Dienstag, 18. April 2017

Meine 15. Kalenderwoche 2017


Auch wenn die Alpenkette am Horizont nur zu erahnen ist: Die vergangene Woche verbrachten wir tatsächlich größtenteils in München. 


Und bei dem schönem Frühlingswetter am Mittwoch dann mit der Tochter und den beiden Enkelinnen ( blaues Kleid von hier ) auf dem Spielplatz.


Am Donnerstag besuchten wir ihn:


Und dann natürlich auch sie:



 Und zum Schluss die Frauenkirche.


SemmelnKnödeln mussten es dann am Karfreitag sein. Dazu ging's ins Wirtshaus in der Au...


... vorbei am Auer Mühlenbach:

Und hinterher noch zu Käthe ins Café:

La vie en rose - das mussten wir mit allen Fasern in diesen Tagen genießen, nachdem die Nachrichten aus dem Rosa Haus von Tag zu Tag immer bedrückender wurden.


Ostersonntag:

Bei dem Regenwetter mochte auch der Osterhase nicht nach draußen!

In den vielen Bücherregalen gab es genug Verstecke. Und Oma hatte auf Anregung von hier - danke, Mimi! - kleine Säckchen genäht & befüllt.

Der Abendhimmel ließ wieder hoffen!


Kommentare:

  1. Ach, ich beneide dich um die doch recht geringe Distanz zu München (im Vergleich...). Und die ganz kleine Maus steht schon!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Fotos.....ach...nach München könnte ich auch mal wieder....obwohl wir fast ums Eck wohnen, sind wir fast nie dort.....muss ich meinem Mann mal Deine Fotostrecke zeigen, vielleicht machen wir uns auch mal wieder einen schönen Tag dort!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön. So feine Ostertage. Und Glück habt ihr gehabt, dass ihr schon vor dem Schnee wieder abreisen konntet.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Astrid,
    danke für deinen lieben Post, das hat mich etwas aufgebaut, denn ich bin auch so traurig, weil immer so schlimme Sachen passieren.
    *Schmunzel* Wie ich sehe, geht das kleine Mädchen schon ganz schön
    zur Sache.
    Ich sage nur, was auch immer geschieht und kommen mag, Ostern bleibt!
    GLG Gerda

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Astrid,
    das war eine ausgefüllte Woche. Bunt und abwechslungsreich.
    Wenn auch das Wettr nicht so berauschend war, konntet ihr
    sehr viel unternehmen.
    Einen angenehmen Resttag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. Ich war noch nie in München und bin jetzt ein paar mal hin und hergelaufen hier. Die großen Mädchen... Und die hübschen Ostereier. Schön so eine Pause mit liebsten Menschen. Und was für eine herrliche Semmelnknödeln-Geschichte... Herzlich grüßt euch Ghislana

    AntwortenLöschen
  7. Ich hoffe du hast die Zeit in München sehr genossen.... ach was wären wir doch ohne Familie...oder?! ♥ Die kleine Maus steht ja schon!!
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  8. ...nee was ist die Kleine schon groß, liebe Astrid,
    ich staune...schön, dass ihr diese gemeinsame Zeit so gut verbringen konntet...deine Sicht auf München ist so schön bunt,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. liebe Astrid,
    wie schön, Du warst in München, ich hoffe Du konntest es richtig genießen mit all Deinen Lieben und vielen Semmelnknödeln!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Astrid,
    ich kann mich meinen Vor"Rednerinnen" nur anschließen und muss auch feststellen, wie groß die kleine Maus jetzt schon geworden ist. Unglaublich wie die Zeit doch vergeht und wie schön, dass Du soviel und so tolle Familienzeit haben konntest.

    Ich schick Dir liebe Grüße
    Pamela

    AntwortenLöschen
  11. So farbenfroh, herrliche Eier, Verstecke im Bücheregal sind toll, und so groß schon die kleine Dame.
    Viele Grüße karen

    AntwortenLöschen
  12. eine schöne Woche im Kreis der Familie
    das tut gut..
    ich hatte auch 2 schöne Feiertage mit meinem Vater bei meiner Jüngsten
    München ist eine schöne Stadt
    ich war 2 mal dort
    ich habe auch eine gute Bekannte die dort wohnt

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  13. Ich sehe Deine herrlichen Bilder und freu mich gerade daran . Hier sieht es allerdings ganz anders aus :O Und die Kleinen sind so goldig :)
    kann Deine Freude darüber schon sehr verstehen
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  14. Das winzigkleine M steht ja schon auf ihren Beinchen ;) was für eine Freude! Herrlich so ein Osterfest im Kreise seiner Lieben, nicht wahr?! Das sollten wir auf jeden Fall mit allen Sinnen und offenem Herzen genießen! Ganz liebe Grüße, Nicole (bei der es am Ostermontag auch Semmelknödel gab - Wunsch vom Kleinen!)

    AntwortenLöschen
  15. Also warst Du in München, während ich in Deiner Nachbarschaft rumgedüst bin.
    Sowas.
    Und klar, wer ihn besucht, muss auch sie besuchen, denn einer alleine geht doch gar nicht.
    Eier im Bücherregal, bin gespannt, ob auch alles gefunden wurde.
    Heute lässt das Wetter wieder hoffen, die Sonne scheint, aber es ist bitterkalt.
    Dir nun noch eine schöne kurze Woche, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Schön, dass Du Deine Familie besucht hast und Ihr so ein gemütliches Osterfest hattet. Die Bilder zeigen es wunderbar.
    Aber auch schön, dass Du Liesl Karlstadt einen Besuch abgestattet hast. Sie liegt übrigens in Bogenhausen auf dem Friedhof. Wusstest Du, dass sie die erste TV-Werbung für Persil zusammen mit Beppo Brehm gemacht hat? Und im Krieg Muli-Führerin beim Militär war in den Alpen?
    Sie war ja eine höchst bemerkenswerte Person ;-).
    Liebste Grüße von Sieglinde

    AntwortenLöschen
  17. Da hattest du aber eine tolle Osterwoche! Ja, oft genug mussten meine Kinder auch drinnen Eier suchen, und oft genug fanden wir noch welche Wochen später.
    Als Krönung deines Berichts gibt's sogar noch einen feinen pinken Hasen!
    LG Ulrike

    AntwortenLöschen
  18. Ach München...schon ewig nicht gesehen. Die Mädchen sind schon ganz schön groß, ist es schon so lange wieder her...
    Mein Kleiner musste auch die Ostereier drinnen suchen, seine Oma wollte nicht im Regen die Ostereier verstecken.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  19. Die kleine Maus steht schon fest mit beiden Beinen im Leben, wie schön!

    Hab noch eine schöne Woche ... Frauke

    AntwortenLöschen
  20. die "semmelknödeln" haben uns schon in der studizeit erfreut. habe gerade das original-video gesucht, aber leider keines gefunden. schade!
    ich freu mich, dass ihr eine so schöne zeit in münchen hattet - und ostereier zwischen büchern fördern die bildung ;-)!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...