Samstag, 11. März 2017

Meine 10. Kalenderwochen 2017






















Trotz Gipsarm beginnt bei uns seit letztem Wochenende "la vie en rose"- die Maler sind fast hintenüber gekippt! Ich habe mir die Farbe schon so lange gewünscht!

























Obwohl die Chaosküche über einen Kühlschrank & eine Mikrowelle verfügte, wurde die kulinarische Abwechslung geschätzt, die die Lieblings-Ex-Kollegin uns am Sonntag verschafft hat: Gemüse - Muffins mit ihren legendären Frikadellen. So lecker! Danke, du Liebe!

Auch sonst hat sie uns verwöhnt, und wir hatten einen schönen Nachmittag zusammen.






















Am Mittwoch, 15 Uhr, war die neue Küche dann montiert, so dass sie ab Donnerstag mit Hilfe vieler freundlicher Hände nach & nach eingeräumt werden konnte.

Überhaupt wurde mir wieder einmal so viel Zuwendung zuteil: Von meiner Stillen Leserin Sunni kamen Topfröschen, von Ghislana, Mano und Christine kamen schöne Karten & aufmunternde Worte. Und in so vielen lieben Kommentaren habt ihr mir Mut zugesprochen und alles Gute gewünscht. Dafür bedanke ich mich an dieser Stelle wieder von Herzen.


So nach und nach werde ich meine Kommentatorenrückstände auch wieder aufholen...


Unsere liebe Vanessa räumte nicht nur tüchtig die Schränke ein, sondern backte uns auch noch einen leckeren Kirschstreusel. Und selbst der Himmel spielte am Freitag nach drei usseligen Regentagen mit:























Bei der Kontrolluntersuchung in der Unfallambulanz am Nachmittag wurde dann auch der Gips an meinem rechten Arm entfernt - hurra! ( Am Dienstag soll eine weitere Untersuchung abklären, welche Therapie notwendig sein wird. )

Uff! Das Chaos in unserem Haushalt ist überschaubar geworden. Diese anstrengende Woche wäre also überraschend gut geschafft. Jetzt setze ich mich mit einem Plumpser der Erleichterung zur Runde bei Andreas' Samstagsplausch.


Kommentare:

  1. Das war ja zum einen offensichtlich eine kulinarisch sehr leckere Woche, herrlich bunt und leichter als befürchtet. Der Gips ist ab, hurra!!! (Das Gefühl würde ich mir jetzt gern von Dir ausleihen!)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Eine solche Farbe zu wählen, ist mutig! Aber was entstanden ist, ist einfach großartig, liebe Astrid. :-)
    Schön, dass du den Gips wieder los geworden bist und ich wünsche dir weiterhin gute Besserung, dass der Arm schnellsten wieder 100 % einsatzfähig ist.

    Hmmmm....das sieht da oben echt lecker aus und ich bekomme Hunger.

    Liebe Grüße und ein schönes sonniges Wochenende wünscht dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  3. ...wirklich rosa? aber nicht die Küche, liebe Astrid,
    oder??? könnte ich mir hier gar nicht vorstellen, aber zu dir passt das...und das wirst die Wand sicher noch öfter gut dekoriert zur Geltung bringen...ich bin gespannt...schön, dass das Küchenchaos nun vorbei ist, dann genießt die neue Küche,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Astrid,
    wie schön, dass alles so gut abgelaufen ist.
    Eine neue Küche ist schon klasse, oder?
    Und wo hast Du diese rosa Farbe jetzt an den Wänden? In der Küche?
    Die sieht klasse aus.
    Dir einen schönen erholsamen Samstagabend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin gerade auch am überlegen, wo es rosa geworden ist bei dir.
    Tolle Farbe!!
    Und die Küche, soweit es das S/W-Bild ahnen lässt sieht klasse aus.
    Wie schön, dass Chaos und Gips weg sind.
    Jetzt kannst du aufatmen und das angekündigte Frühlingswetter genießen.
    Hab einen wunderschönen Sonntag.
    GLG, Monika

    AntwortenLöschen
  6. Ma bitte, Plumps bloß vorsichtig!
    So ein Rosa ist total genial als Wandfarbe! Ich finde es harmoniert einfach mit allen vorstellbaren Farben!
    orange-rosa
    beige-rosa
    dunkelgrün - rosa
    grau - rosa
    hellblau - rosa
    Hach! Was werden wir noch für geniale Fotos mit dem Hintergrund sehen!

    AntwortenLöschen
  7. Tatsächlich - alles rosarot, liebe Astrid! Und wie hübsch es ausschaut. Da fällt mir direkt ein Zitat von Deiner Namensvetterin Frau Lindgren ein:

    Manchmal ist es so, als ob das Leben einen seiner Tage herausgriffe und sagte: "Dir will ich alles schenken! Du sollst solch ein rosenroter Tag werden, der im Gedächtnis leuchtet, wenn alle anderen vergessen sind."

    Weißt Du was, Astrid? Genau so einen Tag wünsche ich Dir von Herzen. Alles Liebe, Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Oh wie gut zu lesen, dass der Gips schon wieder runter ist. Weiterhin gute Genesung.

    Na, dann hast du den ganzen Küchenrummel gut überstanden. Freut mich. Das ist sicher eine große Erleichterung. Mir graust immer von solchen Aktionen.

    Die Farbe ist - K L A S S E -
    Wenn ich das richtig deute, ist die Küche weiß. Da geht eh alles. Da kannst du dich beim Dekorieren herrlich austoben.
    Viel Spaß dabei!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Da habt ihr ja einiges geschafft, die Küche, Gips ab und eine hübsche rosa Wand. Und dazu so netten Besuch und herrliche Leckereien!
    Liebe Grüße und noch ein erholsames Wochenende
    susa

    AntwortenLöschen
  10. Ach schön, das du so viele liebe Menschen um dich hast, die dir unter die Gipsarme gegriffen haben.
    Die Roséwand gefällt mir irgendwie und sieht sehr frisch aus. Und deine neue Küche macht dir und dem Herrn K bestimmt riesige Freude, wenn deine Arme erst wieder mitmachen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Rosa - wie mutig! Aber Du bist ja ein Farben- und Mustermensch. Da passt das ganz großartig. Bin auch schon total auf die Fotos gespannt.
    Gips ab, das ist ebenso großartig und Deine Freunde und HelferInnen sind dies auch. Alles bewältigt - und mit links!! Nicht zu fassen!
    Ich freu mich so mit Dir. Jetzt kann Vieles abfallen und plumpsen...
    Superschönen Sonntag wünsch ich Dir, Sieglinde

    AntwortenLöschen
  12. Sehr kulinarisch dein Rückblick - und das ohne Küche!!!
    (Das Essen deiner Exkollegin sieht übrigens wirklich ziemlich lecker aus). Ich glaube mir hat man nur einmal Essen gebracht, nämlich als ich im Wochenbett lag, das fand ich damals aber auch supernett von meiner Freundin. Küche einräumen muss ich aber unbedingt alleine machen. Da darf keiner mithelfen (okay, im Gegensatz zu dir, halte ich mich da auch am häufigsten auf). Mein Mann weiß bis heute oft nicht wo Geschirr teile hingehören. Nunja, aus dem Schrank schaffen sie es interessanterweise schon, nur mit dem Hineinkommen ist es oft schwierig... (Männer!! Außer Herr K.!) ;-)
    Liebe Grüße und viel Freude in und mit der neuen Küche
    Jutta
    P.S. Na da haben die Maler immerhin Gespächsstoff nach Feierabend ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was willste machen, wenn der rechte Arm eingegipst ist? Da biste froh über jede helfende Hand... Und so ist heute endlich so gut wie alles untergebracht. Und ich lotse den Herrn K. momentan beim Kochen durch die neue Ordnung ( die übrigens genial ist dank lauter Auszügen ).
      LG

      Löschen
  13. .... und da ist sie auch schon die tolle pinkfarbene Wand ♥.... gerade habe ich dir bei mir geantwortet ..... Haha... ja den Blick der Maler kann ich mir vorstellen.... finde es selbst aber oberklasse! Nur hier bei mir, so gerne ich es auch farbig wollte, ist aufgrund der niedrigen Deckenhöhe nur weiß sinnvoll.... das macht alles einfach lichter und weiter.... ich beneide dich fast ein wenig du Liebe ;))
    Liebste Grüße in ein gipsarmfreies Weekend.....genieße es!
    Christel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier sind es halt 3.30 m...aber es ist eine Fläche, die so weiß eingerahmt ist wie ein großes Bild.
      LG

      Löschen
  14. Ich sehe pink, ich sehe Küche und ich weiß der Gips ist ab.
    Also wenn diese Kurve nicht gerade steil nach oben zeigt...
    GLG

    AntwortenLöschen
  15. "Die Maler sind fast hintenüber gekippt!" Ich kann es mir lebhaft vorstellen. Aber das gehört zum Berufsrisiko ;-). Also als Klamottenfarbe bin ich da eher zögerlich mit dieser Farbe, aber an der Wand, liebe Astrid, find ich's Klasse! Und schön, daß der blöde Gips weg ist. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  16. Da wünsche ich euch viele rosige Momente in der tollen neuen Küche.
    Dein Kindle passt ja ausgezeichnet dazu (ich lese auch mit der Pinken Hülle).
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist der Reader des Herrn K. 😄
      LG

      Löschen
  17. das pink ist sensationell!!
    prima dass die küche drin ist! und der gipsarm weg! trotzdem noch ein bisschen schonen - nicht gleich wieder gas geben! ;-)
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht gar nicht. Ein Foto vom marmorierten Arm stell ich nicht ein. Aber so fühlt es sich bei der Bewegung auch an...
      LG

      Löschen
  18. wow, eine pinke Wand! Neulich war ich bei meiner Cousine siehat sich zu ihrem 60, auch eine neue Küche gegönnt, in weiß Hochglanz und sie hat eine Wand in Telekom Magenta ... ich war ehrlich gesagt geschockt! Vorher Eiche rustikalund dann dieser Gegensatz... aber ich muss sagen, ich kann sie verstehen und schon beim 2. Mal gucken fine ihren Mut zur Farbe klasse.Ich sehe, ihr habt eine Glastür, das war immer mein Wunsch... aber als die Kinder klein waren fand mein Maann das zu gefährlich... da habe ich die Tür von der Küche zum Esszimmerbereich ausgehangen...
    Prima, dass der Gips ab ist! Und für Dienstag wünsche ich Dir alles Gute!
    LG Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Glastür musste sein, damit man sieht, wenn knapp dahinter im "Turm" die backofentür aufgeklappt ist. Jetzt haben wir einen Backofen mit versenkbarer Tür - wow!
      LG

      Löschen
  19. Viel Freude an der neuen Küche. Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
  20. alles wieder ok * la vie en rose :)

    AntwortenLöschen
  21. guten morgen astrid. ich finde ja, jedes mädchen braucht so eine rosafarbene wand ;). die heimelige wohnzimmerwand sollte auch einmal brombeerfarbend gestrichen werden. jetzt bin ich fast ein wenig enttäuscht, dass ich es nicht gewagt habe ;). ich bin gespannt auf mehr von der küche in rosa. es ist doch eine küchenwand geworden? oder hast du das renovierungschaos gleich im ganzen haus verteilt? geschafft ist geschafft und der gips ist gleich auch noch mit ab :). hervorragend! liebe grüße in einen sonnigen sonntag und erholt euch gut, sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein kleines Wandstück ist rosa, der Rest weiß wie die Küchenmöbel....
      LG

      Löschen
  22. La vie en rose finde ich ganz wunderbar!Liebe Grüße, Taija

    AntwortenLöschen
  23. Sensationelle Farbe!!!!
    Schön, dass der Gips wieder ab ist:-)
    Sonnige Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  24. Großartig, Pink in der Küche! Ich hab auch einen Rosaton in der Küche, kann dich also bestens verstehen ;-)
    Wie fein, dass der olle Gips ab ist! Und dass du so viel Hilfe hattest, ist doch Balsam, oder?
    Hab einen schönen Tag!
    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  25. Die Planung der neuen Küche wurde optimal durchdacht und wenn dann noch ein großer Esstisch, wie bei Andrea's Samsttagsplausch, vorhanden ist, würde ich mich liebend gerne mit dazusetzen. - Wünsche dir einen schönen und erholsamen Frühlingssonntag!
    Liebe Grüße Gerda :)

    AntwortenLöschen
  26. Pink und Orange - Mano hatte mit ihrer Karte den richtigen Riecher - die Tulpen machen sich ganz fantastisch hier!
    Gratulation zum Gips-Ab!
    Liebe Grüße von Ulrike

    AntwortenLöschen
  27. ha, ha, und ich dachte gerade, ich hätte sie besser pink stempeln sollen ;-)!! ich finde das knallerosa toll, auch wenn ich wohl nicht den mut dazu hätte.
    schön, dass der gips ab ist und du bald wieder "astrid rechtshändig"! viel freude an der schönen neuen küche, irgendwann bewundere ich sie auch mal wieder!!
    herzliche grüße
    mano
    ps: freitagsblumen bewundert, aber ich war am we mal wieder bewusst offline...

    AntwortenLöschen
  28. wozu brauchst du eigentlich noch eine küche? wenn du doch auch ohne zu solch leckerem essen kommst... andererseits... als hintergrund für eine tolle pinke wand ist so eine küche natürlich schon zu gebrauchen... :)))
    ♥ monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich erobere mir die Küche gerade wieder etwas vom Herrn K. zurück...
      LG

      Löschen
  29. Wie schön, dass die Woche so erfolgreich war und dein Arm auf dem Weg der Besserung ist! Alles neu macht der Frühling! :-)

    Einen sonnigen Start dir in die neue Woche!
    Herzlicher Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  30. Wie schön, dass du den Gips wieder losgeworden bist! Ich hoffe, du hast es damit dann überstanden.
    Ich bin ja von Haus aus kein riesiger Rosa-Fan. Aber ich glaube, als Wandfarbe kommt das richtig gut - auf deinen Sonntagsfotos sah es jedenfalls schon äußerst spitze aus!

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  31. schön wenn man gute Freunde hat die helfend einspringen wenn man selber nicht so kann ;)
    Gips ist runter.. das tut gut
    und die neue Küche sieht toll aus
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht!

Ich behalte mir momentan aus gegebenem Anlass vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die ein gewisses Maß an Herzensbildung vermissen lassen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...