Sonntag, 8. November 2015

Meine 45. Kalenderwoche





























Am Montag habe ich mich mittags endlich auch wieder getraut, vor die Tür zu gehen und habe auf der sonnigen Terrasse Blätter für diverse Vorhaben eingesammelt & die ersten auch schon kupferfarben angesprüht. Ganz langsam fühlte ich mich wieder etwas fitter. Es ist auf Dauer ja auch ätzend, Sonnenschein nur durch Scheiben gefiltert aufzunehmen.


























Auch am Dienstag konnte der ursprüngliche Plan - Oma -Opa - Nachmittag - eingehalten werden: Nur hechelte ich dem wilden Papageientaucher auf dem Roller ganz schön hinterher. Der restliche Nachmittag & Abend verlief dann auch etwas ruhiger & meiner Belastbarkeit angepasst...

Die restlichen Tage der Woche plätscherten lustlos dahin unter dauergrauem Himmel mit mehr oder weniger "Luftfeuchtigkeit", und die Hoffnung, bei Sonnenschein draußen einmal die Herbstfarbigkeit auf einem Spaziergang fotografisch einfangen zu können wie bei so vielen anderen Bloggerinnen, musste ich schlecht gelaunt begraben. Der November ist temperaturmäßig allerdings bisher wärmer als der Juni ( Quelle hier )....




















































Dafür steht Köln bereits in den Startlöchern für die nächste Karnevalssession: Am nächsten Mittwoch ist der Elfte im Elften ( was das bedeutet, kann man hier nachlesen ).

Zu meinem Stammdesch gehören aber noch etliche Mitglieder, die im Erwerbsleben stehen und nicht so einfach mitten in der Woche auf die Pauke hauen können. Aus diesem Grunde haben wir die Sessionseröffnung auf den Freitag dieser Woche vorverlegt. Wichtigstes Ereignis an diesem Abend: Die Inthronisation der Präsidentin für die beginnende Karnevalssession. Traditionellerweise muss sie mit dem letztjährigen Präsidenten einen Walzer aufs Parkett legen, während alle anderen den "Schneewalzer" singen.

Der Start in den Karneval war auf jeden Fall schon mal sehr geglückt, denn es wurde toll gegessen & getrunken, gequatscht & gesungen...

Heute geselle ich mich dann zum Berliner Plausch bei Andrea/Karminrot, diesmal mit ner Tasse Kaffee. Denn der schmeckt endlich wieder...



Kommentare:

  1. Die Lieblingsjahreszeit von Astrid beginnt...;-). Ich verknüpfe den 11.11. neben dem Martinsfest vor allem mit unzähligen Pfannkuchen, die ich an dem Tag...rührenderweise...so geschenkt bekomme...Einen schönen Sonntag! Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Astrid, schön, das es dir wieder gut geht!
    Das erste Bild stimmt mich trotz des schönen blauen Himmels fast
    ein wenig traurig - kaum mehr Blätter auf dem Baum...
    Und ich genieße jedes einzelne, wunderbar verfärbte.
    Grau und trist ist es schließlich noch lang genug.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Astrid
    Kannst zum Schreien immer gerne vorbeikommen, manchmal ist es ja auch echt zum ... *öörgs*
    Aber solche Tage kommen, und sie gehen auch irgendwann wieder, ist nicht schön, aber da muss man leider durch. Wenn es Dir gesundheitlich wieder besser geht und das Wetter wieder schöner wird, wirst Du Dich hoffentlich gleich etwas besser fühlen. Auch wenn es das Weltgeschehen nicht ändert, lenkt es doch zumindest ein bisschen ab, wenn man fit ist und raus kann und Natur und Enkelkinder genießen kann. Für die Session wünsche ich Dir die Kraft, die Du für Deine Leidenschaft benötigst, und wünsche Dir viel Freude mit den Freunden und Spaß beim Feiern. Meine besten Wünsche, Du Liebe,
    von Petra

    AntwortenLöschen
  4. Wärmer als im Juni? Krass. Mein Kreislauf ist total unten, das wundert bei den Temperaturen ja nicht. Wie schön, dass du schon Karneval gefeiert hast. Ich kann am 11.11 leider wegen Arbeit nicht, aber dafür habe ich mir die Karnevalswoche frei genommen... Alaaaaaaaf! LG mila

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Astrid, schön, dass du wieder fitter bist. So kannst du den Spätfrühling hier noch genießen *grins*. Ich gebe mir die nächsten zwei Monate den Schulmarathon "weiterführende Schule" - gestern war der Startschuss. Ansonsten häkle ich schon für mein Karnevalskostüm. Aber ich glaube, ich muss die Taktzahl noch erhöhen...
    Einen schönen Sonntag wünscht
    Astrid rechtsrheinisch

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Astrid,
    ich freu mich auch, dass du dich allmählich wieder gesunder fühlst. Aber übertreib's nicht gleich wieder (haha, da redet die Richtige, ich neige ja auch so richtig gut zum "mich schonen" ;o))) Auch wenn ihr's eher grau hattet, hast du doch einige schön-herbstliche Fotos mitgebracht. Ganz verblüfft war ich über die Karnevalsfotos, ich habe es irgendwie nicht auf dem Radar, dass in Köln die Saison dafür bereits im November beginnt; bei uns kriegen die Leute knapp vor dem Faschingsdienstag mit, dass man sich vielleicht mal verkleiden könnte ;o))
    Hab einen schönen Sonntag!
    Alles Liebe, Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/11/fair-play-teil-3-frau-r-versucht-ein.html

    AntwortenLöschen
  7. Am 11.11. 11.11 Uhr..., da gab's bei uns im Büro auch immer Pfannkuchen. So langsam scheinen deine Lebensgeister wieder ihren vorschriftsmäßigen Dienst zu tun... Und deine Fotos erinnern mich, dass ich wenigstens an der Straße mal das Laub harken sollte. Denn es gab Frostnächte letzte Woche, und da löst sich das ganze Farbenspiel aus den Kronen... Heute Blauhimmel zu 15 °C, wir werden es heute noch mal mit Kaffee draußen versuchen... ;-). Ansonsten beschäftige ich mich mit Quitten-Gold in der Küche, herrlicher Duft, aber schöne Schweinerei... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  8. Na, wenn der Kölner November wärmer als der Juni ist, dann stand es um Euren Sommer aber wohl wirklich schlecht... Schön, dass Du Dich wieder besser fühlst.
    Ich fand es gerade witzig, dass Du Dich in meinem Post in kryptischen Zeichen verfangen fühltest. Liegt vielleicht daran, dass Du noch nie einen Hund (verloren) hast. Dafür ist für mich alles Karnevalistische so fern und kryptisch ;-) Aber nicht minder interessant aus beobachtender Position.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Schön das es dir wieder besser geht, liebe Astrid. Die nächste Karnevalssession hatte ich noch gar nicht so im Blickfeld, aber klar am 11.11. geht es wieder los.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Um jetzt der Vorstellung, ich tanze ab jetzt auf dem Tisch bis Mitte Februar, vorzubeugen: Der Elfte Elfte war für mich eher eine Formalie und mir war wichtig, dort ein paar Menschen zu treffen, die ich sehr mag.
      Ab jetzt bleibt Karneval bis Januar in der Kiste, denn ich bin beim nächsten Mal nicht mehr so aktiv wie bisher und werde nur mitgehen als Betreuung für drei meiner Enkel, die unbedingt mitmachen wollen. Ja, und nähen werde ich demzufolge allerdings besonders viel müssen...
      LG

      Löschen
  10. liebe Astrid
    Auch bei uns hier in Zürich wird am 11.11 die "Fasnacht" mit einem lauten Platzkonzert um 11.11h beginnen.
    Bin gespannt, was aus den gesammelten Blättern wird!
    Herzlicher Gruss
    Natalie

    AntwortenLöschen
  11. ...ein frühlingshaftes Novemberwochenende hatten wir hier, liebe Astrid,
    das fühlt sich weder nach Herbst noch nach Karneval an, aber schön war es und ich habe viel Zeit mit einem Buch auf dem Balkon verbracht...ein ruhiges Wochenende war mal wieder dran...
    für die neue Woche wünsche ich dir die Herbstfarben und ein bisschen Morgennebel,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  12. liebe Astrid,
    schön, dass es Dir wieder besser geht!
    Wir hatten heute auch eher ein Frühlingswochenende bei 20 Grad, kurzärmlig auf der Terrasse - herrlich!
    Viel Spaß bei der Saison-Eröffnung!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  13. Wie schön dass es dir wieder besser geht liebe Astrid. ❤️ Auf jeden Fall war deine Woch wieder ereignisreich ..... :)
    Ganz liebe Grüße und einen tollen Start in den Karneval
    Christel

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Astrid, schön zu hören das es dir wieder besser geht. Manchmal hält ja auch der November ein paar erfreuliche Überrascungen bereit.
    Ich freue mich das mein Kalender dich begleitet und hoffe es geht für dich wieder aufwärts und du genießt den Karnevalsanfang.
    Herzliche Grüße und einen guten Start in die Woche
    Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Ich komme erst heute dazu deinen Beitrag zu lesen. Arbeiten ist halt schon doof. Gut, das es dir langsam etwas besser geht. Vom Karneval haben die Berliner Keine Ahnung, nur den Karneval der Kulturen lieben sie. Der steht nächstes Jahr allerdings auf der Kippe. Könnte sein, das ich auf dem letzten war.
    Liebe Grüße und schön, dass dir der Kaffee wieder schmeckt,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  16. na sowas! ich mag noch nicht mal an weihnachten denken, da bist du schon im karnevalsfieber! aber ich las grad in einem kommentar, dass du doch noch bis januar wartest...
    ich kann deinen unmut bezüglich kranksein nachempfinden, auch wenn es bei mir erfreulicherweise relativ schnell wieder abgeklungen ist und die nebenhöhlen sich dieses mal gnädig gezeigt haben.
    also raus an die luft, das tut ihnen gut!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...