Sonntag, 21. Dezember 2014

Meine 51. Kalenderwoche





























Am Dienstag folgten wir dem Stern ( ja, mein Herrenhuter leuchtet endlich in der Magnolie! ) und nahmen an einer Führung durch die Ausstellung zu den Heiligen Drei Königen im Museum Schnütgen teil. In diesem Jahr jährt es sich zum 850. Male, dass ihre Reliquien von Mailand nach Köln kamen und die Stadt zu einer der größten Pilgermetropolen des Mittelalters machten.
Es gibt wunderschöne Exponate quer durch 1300 Jahre Kunstgeschichte aus Museen in ganz Europa und New York. Aber Tränen in die Augen bekam ich kindliches Gemüt beim Anblick der neapolitanischen Krippe aus dem 18. Jahrhundert mit ihren 208 Figuren...



























Dass das Weihnachtsfest nun unausweichlich näher rückt, war in dieser Woche auch am Chaos in meiner Nähwerkstatt ablesbar ( kein Foto für euch - zu peinlich! ). Aber auch an der Tatsache, dass ich zum Einkaufen die Innenstadt heimsuchte. Erfreulicherweise wurde ich fündig.
Sehr gefreut hat mich aber auch, dass ich selbst per Post ein unverhofftes Geschenk bekommen habe: einen wunderschönen, leichten Schal, genau in meinen ( Wintertyp - ) Farben von D*eerberg. Solche Überraschungen lasse ich mir gefallen...



























Am Freitag nahmen wir uns eine Auszeit vom Weihnachtsgeschehen, um in die Stadt unserer Kindheit & Jugend zu fahren und die Ausstellung im dortigen Kunstmuseum mit den Bildern des höchstverehrten August Macke und seines Freundes Franz Marc anzusehen, die nur noch ca. zwei Wochen geöffnet sein wird:




























In der Ausstellung sind uns natürlich viele alte Bekannte begegnet, denn etliche Bilder August Mackes gehören zur ständigen Sammlung des Museums bzw. des Ludwig Museums in Köln, und wir beide waren schon in jungen Jahren eifrige Museumsbesucher.
Um so mehr haben wir uns gefreut, Bilder August Mackes im Original betrachten zu können, die im Lenbachhaus in München bzw. im Lübecker St. Annen Museum ( obere Collage ) hängen.
Franz Marcs Katzen kennen wir aus der Kunstsammlung NRW in Düsseldorf, die Vögel stammen wieder aus München - trotzdem, liebe Sarah, ein Besuch des Lenbachhauses bleibt auf unserer Agenda!
Die Bilder habe ich mir hier bzw. hier ausgeliehen.

Es hat uns gut getan, trotz schlimmstem Regenwetter mit dem Auto nach Bonn & zurück zu fahren, denn die herrlichen Farben und Formen wirkten lange im Gemüt nach. Energiezufuhr für mich, denn danach ging es wieder heftig zu in der weihnachtlichen Nähwerkstatt!



























Am Wochenende kam viel Besuch vorbei, und die Zeit war gefüllt mit intensiven Gesprächen. Auch das Enkelkind hat wieder bei uns übernachtet ( sozusagen eine Tradition am 4. Advent, damit die Eltern vor den Feiertagen noch einmal einen Abend für sich haben ). Es meinte am Morgen, angesichts winziger blauer Himmelsflecken sei beim Frühstück die Sonnenbrille vonnöten! Das Kind "entschleunigt" übrigens enorm, so dass es am Sonntagnachmittag dann mit einigem Druck ans Schreiben letzter Karten, ans Einpacken der Geschenke und Organisieren vor dem Fest der Feste ging...

Kommentare:

  1. Ein schöner Wochenrückblick mit tollen Bildern.
    Liebe Astrid,
    ich wünsche Dir und Deiner Familie ein schönes Weihnachtsfest.
    Herzliche Grüße zum 4. Advent, Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Astrid....ich wünsche dir und deiner ganzen Familie ein super schönes ....ruhiges ....Weihnachtsfest. Wenn wir in diesem Jahr nichts mehr von einander lesen sollten ... so darf ich dir.....ganz besonders dir....ein " glückliches....fröhliches " neues Jahr wünschen.
    Joh....aber sowas von.........
    Fühl dich gedrückt....du Kölner Flocke......Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Auch heute bin ich dir wieder gern durch die Woche gefolgt...Die Bilder von Mackes sind eine Wohltat fürs Gemüt...Unsere Liste bis zum Fest ist hier noch recht lang, doch heute haben wir uns trotzdem einen Abstecher zu einem wunderschönen Hoffest gegönnt...unsere Art des Enschleunigens...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. ...wie schön, liebe Astrid,
    so farbenfrohe Bilder anschauen zu können, wenn draußen die Welt im grau versinkt...aber auch das Enkelmädchen bringt Farbe in die Woche,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. eine schöne woche! mit ein klein wenig französischkenntnissen...hier ist ein blog mit einem billet macke und marc...liebe weihnachtsgrüsse...
    http://echos-de-mon-grenier.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen
  6. eine schöne glückerfüllte woche ;-)
    genieße eine besinnlich stille, aber auch fröhliche weihnachtszeit ;-)
    alles liebe
    amy

    AntwortenLöschen
  7. Deine Vorweihnachtszeit leuchtet und strahlt so herrlich, voller Kunst, Kreativität und Heiterkeit. Da mag der Himmel auch mal grau sein oder graue Gedanken vorbei passieren.
    Und was für wunderschöne Weihnachtskarten!
    Viele glückliche Stunden wünsche ich Dir in der Weihnachtszeit, geteilte und somit vervielfachte Freude!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Ich wünsche Dir schöne und ruhige Weihnachtstage

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  9. So stimmungsvoll, so farbig, so wunderschön alles!!
    Habs weiterhin schön und emsig,
    ganz liebe Grüße von Kerstin
    (die derzeit auch niemals Einblicke in die Weihnachtswerkstatt geben könnte...)

    AntwortenLöschen
  10. Was für eine Woche... Deine Bilder erinnern mich an das wunderbare ehrfürchtige und beglückte Gefühl, als ich 1983 auf meiner ersten "Westreise" im Museum Ludwig vor Originalen stand, wo mir bis dahin (immerhin...) nur Postkarten und Kunstbände zur Verfügung gestanden hatten... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Astrid, wie schön, dass du die Zeit für so viele Museumsbesuche hast, irgendwann kommt die bei mir auch. Marc und Macke hatte ich mir soo fest vorgenommen, jetzt schaffe ich nicht mehr, dafür durfte ich heute noch ein bischen Kölner Innenstadt genießen, aber relativ stressfrei!
    Wünsche dir ein schönes Fest und sende liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Astrid,
    da warst Du ja sehr umtriebig unterwegs. Die Franz Marc-Ausstellung wollte ich auch in Bonn besuchen, da mich die expressionistische Malerei sehr interessiert. Zu den Kölner Krippen habe ich es diesmal in der Vorweihnachtszeit nicht geschafft.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  13. Ein ganz toller Wochenrückblick und wunderschöne Bilder
    Ich wünsche dir ein tolles Weihnachtsfest mit deinen Liebsten.
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  14. liebe Astrid,
    da hast Du ja eine ganze Menge unternommen in dieser Woche.
    Herrliche Eindrücke!
    ein frohes Fest!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Astrid,
    ich bin bei der "Nachlese". Im Lenbachhaus und im Marc-Museum in Kochel am See wird es Dir gefallen, da bin ich sicher! Ein schöner Wochenrückblick, der mir auch zeigt, was ich diese Woche entbehrt habe. Nun wird es besser!
    Herzliche Grüße
    Deine Sarah

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...