Montag, 22. September 2014

Meine 38. Kalenderwoche







Am Dienstag: Wetter, wie ich es mag! Da Oma- Opa - Tag angesagt war, verbrachten wir einige Zeit auf dem Spielplatz mit dem jüngsten Enkelkind. Mit von der Partie: die kleine Freundin! So süß, zwei so kleine Blondschöpfe in meinen bunten Kreationen - da geht mir das Herz auf! ( Die  Freundin bekommt alle Sachen, wenn sie dem kleinen M nicht mehr passen. )

Auf dem Balkon der Tochterwohnung herrschte schönste Spätsommerstimmung. Und was gehört unbedingt dazu? Natürlich Pflaumenkuchen! Mit den Pflaumen aus dem Garten meines Vaters, vergangenen Sonntag in Badisch Sibirien gepflückt, und von der Tochter nach einem Rezept von Gina/Bodenseewellen gebacken. So werde ich gerne verwöhnt...

Überhaupt habe ich die ersten drei Tage der vergangenen Woche sehr genossen, boten sie doch all das, was ich am September so schätze: angenehme Temperaturen, blau - weiße Himmel, lauter farbenfrohe Schätze in der Natur, Opulenz in jeder Hinsicht, auch an Gedanken & Gesprächen...

Leider erreichte uns ab Donnerstag dann wieder die von mir so gehasste, lähmende Schwüle ( am Freitag & Samstag dann auch immer mehr Gewitter ). 


Wer sich bei solchem Wetter ins Bergische Land aufmacht, muss einen guten Grund haben: Unserer war ein Turnier im Reiterverein des großen M. Der legte großen Wert darauf, dass die Großeltern seine Fortschritte beim Voltigieren mitbekommen. Und wenn ein Enkel ruft, dann kommen wir.

Tatsächlich hat er dann auch mit seiner Equipe in seiner Leistungsklasse gewonnen...

Ein bisschen hatten wir auch Gelegenheit, die herbstliche Stimmung im Umfeld des Reiterhofes zu genießen.

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Astrid,
    das pralle Leben! Was für zauberhafte Bilder, die beiden Mädel sehen so niedlich aus in ihren (Deinen) fröhlich-bunten Kleidern und aus allen Bildern leuchten sonnige Spätsommertage. Hm, ich denke, da wünsche ich Dir am besten, dass diese Woche genauso schön und lebendig wird!
    Herzliche Grüße Deine Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Nein, wie entzückend - diese zwei kleinen Mädchen in ihren hübschen Kleiderchen.. auch bei uns war die Luft echt drückend und heute scheint der Herbst angekommen zu sein.. brrr!!
    Liebste Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  3. schöne promenade in deiner 38.woche, zwetschen-kuchen auf dem schönen blumen und vogeldekor der "vaisselle de table" auf ein balkon bei schönem sept-wetter dass muss doch ein sehr angenehmer moment gewesen zu sein ! lg
    monique

    AntwortenLöschen
  4. Schön!
    Einfach nur schön!
    Ich hoffe, du weißt das!!!!
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. ich bin noch ganz beeindruckt von deiner blauen farbexplosion vom freitag und sehe jetzt diese beiden mädels in deinen wunderhübschen kreationen. da geht einem ja das herz auf!
    wir hatten letzte woche sommerwetter, aber seit gestern hat uns der herbst auch erreicht, aber so ein kleiner sturm und der regen erfrischt auch natur und mensch!
    habe eine gute woche, liebe astrid - und danke für deine worte zu meiner ausstellung. sie haben mich ganz besonders gefreut!
    herzlichst, mano

    AntwortenLöschen
  6. Schöne, farbenfrohe Wochenimpressionen für die Seele ;-). Wunderbar!!! Und indem ich das lese, ist auch hier das Gewitterwetter eingetroffen mit einem stürmischen Regenguss, vor dem ich gerade noch den Wäscheständer mit den vielen Handtüchern retten konnte... Hab eine feine Woche! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  7. Wunderbare Wochenbilder! Man glaubt gar nicht, dass es bei dir auch mal "Schatten" geben könnte, so schön stimmunsgvoll und positiv sieht es hier aus.
    Macht immer wieder Spaß.
    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die "Schatten" lassen sich schlecht fotografisch wiedergeben und kann man ja manchmal "erlesen"... Aber momentan geht es mir recht gut. Man gewöhnt sich auch daran, dass nicht alles so ist, wie man es sich wünschen würde...
      Dir alles Gute!

      Löschen
  8. ...ein schöner Rückblick, liebe Astrid,
    auf das Schöne deiner Woche...so süß, die beiden kleinen Mädchen in ihren fröhlichen Kleidern...

    wünsch dir einen gute neue Woche,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Da herbstelt es aber gewaltig bei Dir - und so schöne Erlebnisse (nur den Zwetschgenkuchen muss ich leider stehen lassen...)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Beim Voltigieren zusehen - schön! Na und die Mädls auf der Schaukel, wie aus einem Guss!

    AntwortenLöschen
  11. Jedes Mal, wenn du deinen lesenswerten Alltag beschreibst, wünsche ich mir, ich hätte auch so viel Zeit mit meinen Großeltern verbringen dürfen als Kind. Das ist wirklich ein Geschenk und ich finde es toll, dass ihr euch so viel Zeit für die Enkel nehmt (und nehmen könnt aufgrund der örtlichen Nähe). <3 Glückwunsch an das große M zum Sieg in der Leistungsklasse! Da ward ihr sicher stolz. :-)
    Jetzt wünsche ich dir eine wunderbare neue Woche und hoffe, dass dir richtiges Herbstwetter besser bekommt, als so ein Zwischending. Hier in Düsseldorf zeigt sich der Herbst schon von all seinen möglichen Seiten.

    Herzliche Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Steffi! Stolz ist uns ja etwas fremd, wir freuen uns aber sehr, dass der Junge eine Sportart gefunden hat, die ihm Freude bringt ( er hat einiges probiert ). -
      Wir versuchen die Nähe & das Interesse der Kinder zu nutzen, so lange es geht. Es ist ja absehbar, wann die Kinder sich anderen Dingen zuwenden werden...
      Nun freuen wir uns aber auf den Besuch der Zürcher Mädchen in 3 Wochen und auf ein Fest,auf dem alle um uns sein werden...
      Dir schöne Herbsterholungszeiten in D.!

      Löschen
  12. Liebe Astrid,
    obwohl ich ja letzte Woche endlich mal wieder selbst gepostet habe, bin ich bis jetzt so gar nicht dazu gekommen, bei anderen zu lesen, aber erst mal vielen Dank für Deine lieben Kommentare. Jetzt war es endlich wieder soweit und statt ein paar Blogs zu besuchen, sitze ich jetzt seit einer halben Stunde bei Dir, bewundere Deine Bilder und lese. Ich finde übrigens auch, dass Blumen leuchten müssen....
    Ich weiß, dass ich Dir das schön öfter geschrieben habe, aber man kann es nicht oft genug sagen: Das kleine M kann sich glücklich schätzen, eine Oma wie Dich zu haben. Deine Bilder verbreiten eine ganz wunderbare Stimmung, ich mag den Frühherbst ja auch viel lieber als den Sommer (wir alten Weiber und die Hitze). Hoffen wir, dass uns diese goldene Leichtigkeit noch ein paar Wochen erhalten bleibt!
    Herzlichst, Karin

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...