Sonntag, 5. Januar 2014

Zwischen den Jahren { Paris II }






















































Die letzte Woche dieses Jahres habe ich in Paris verbracht: Die Tochter hatte Weihnachten mit der Familie ihres Mannes in Paris gefeiert, und beide ein sehr interessantes Appartement im 18. Arrondissement gemietet, in dem wir ab dem 2. Weihnachtstag ebenfalls wohnten.

Die Gegend hinter dem Montmartre - für uns bisher touristisches Niemandsland - spielte bei unserem Aufenthalt die größte Rolle. Ausflüge in andere Stadtteile gab es allerdings auch, denn Kunst & Kultur  und Paris gehören in unseren Augen zusammen, Schaufensterbummeln ebenso, denn die Pariser Dekorationen sind höchst inspirierend, wie die Lüster, Gläser, Tortenplatten etc. ganz aus Papier bei Ladurée auf den Fotos ganz oben. Macarons habe ich dann allerdings bei "Le Bon Marché", meinem Lieblingskaufhaus an der Rive Gauche, gekauft. Dort galt ein Besuch auch dem Conran Shop, dessen Dekorationen nur so von Farben sprühten.



























Von den Kindern haben wir den Besuch der Pinacothèque de Paris geschenkt bekommen, einer Einrichtung, die wir noch nicht kannten, da erst 2007 gegründet. Dort haben wir uns eine Goya - Ausstellung angesehen ( und der Herr K. hat sich sehr gefreut, sein "Capricho" ( No. 30 ) dort auch anzutreffen ) sowie eine über die Malerdynastie Brueghel, in der wir ein bisschen dafür entschädigt wurden, dass wir in Wien die "Heimkehr der Jäger" nicht zu sehen bekommen hatten.

Ein weiterer Besuch galt meinem Lieblingsmuseum,  dem Musée d'art moderne de la Ville de Paris ( mehr dazu in einem Extra - Post ).



























Viel Zeit gehörte dem Enkelkind und seinen Wünschen & Bedürfnissen. Auch wollten wir den Eltern einmal ermöglichen, in Paris wieder mal nur als Paar unterwegs zu sein...




















































Zum Abschluss unseres Aufenthaltes wie des Jahres 2013 gab es ein "Réveillon"  in unserem Appartement mit Mutter & Tante des Schwiegersohnes und Freunden derselben mit viel Champagner, Austern und anderen Köstlichkeiten sowie einer "Galette des Rois" zum Schluss. Und ich, ich hatte die "Fève" in meinem Kuchenstück und durfte einen König bestimmen. Wenn das keine guten Aussichten auf weitere fröhliche Zusammenkünfte im Jahr 2014 sind...



























Die Woche in Paris hat die letzte, leidvolle Zeit des alten Jahres und Gedanken an den zukünftigen Berufsalltag  in weite Ferne gerückt.
Astrid


Kommentare:

  1. das ist ein wunderschöner post und jetzt hab ich auch die geschichte zu deiner frankreich- affinität nachgelesen! schon faszinierend, wie das leben so spielt!
    und weil ich alles ganz genau wissen muss hab ich die galette des rois gegoogelt und finde, das ist ein sehr netter brauch!
    deine fotos verbreiten sehr viel fröhlichkeit und machen lust auf paris!

    lieben gruß!

    susi

    AntwortenLöschen
  2. paris! zum jahreswechsel! wie wunderbar! und als bonus noch kinder und enkelkind;) ich freu mich für dich...
    von herzen birgit, die an den arbeitsalltag auch nicht recht denken mag...

    AntwortenLöschen
  3. So viel Flair und Lebensglück ist in diesen Bildern.

    Mit diesen im Herzen startest du (hoffentlich) gut (oder um so schwerer) wieder in den Beruf.

    Jedenfalls alle Liebe!
    ♥ Franka

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Astrid,
    schöne Bilder, schöne Erlebnisse, gute Gedanken, gute Gefühle.

    Wenn ich auf das Deckblatt meines neuen Kalenders schaue, dann steht da:
    Do more of what makes you happy

    In diesem Sinne wünsche ich Dir trotzdem eine gute Rückkehr in den (Berufs-)Alltag, such Dir die kleinen Momente, die Dich glücklich machen.

    Viele liebe Grüße
    Astrid rechtsrheinisch

    AntwortenLöschen
  5. Sieht nach einer tollen Zeit in Paris mit deiner Familie aus!Wunderschöne Fotos,Astrid!Besonders die tolle Aussicht auf die Stadt würde ich auch gerne mal genießen.Ich weiß gar nicht,wie dieser Aussichtspunkt heißt-den sieht man auch oft im Fernsehen.

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese tolle Aussicht kann man von den Stufen vor Sacré Coeur im Viertel Montmartre genießen. :-)

      Löschen
  6. Ein Traum, mal Silvester nicht in der Heimat zu verbringen, sondern ganz weit weg. Das steht jetzt, nach deinen tollen Impressionen, ganz oben auf der Wunschliste. Wunderbare Bilder! Alles Gute im neuen Jahr!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Da fing das Neue Jahr doch ganz wunderbar an. Und wenn ich dann diese Impressionen aus Paris sehe ... herrlich. Was für eine Stadt!
    LG und einen schönen Sonntag,
    Franka

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön , Silvester in Paris ! Die Familie und so schöne Ausflüge , besser kann ein Jahreswechsel ja kaum gefeiert werden !
    Ganz liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
  9. Da sind wir schon zwei Frankophile. Letztes Jahr das erste Mal seit 20 Jahren kein Besuch dort. Umso mehr freue ich mich, dass Du uns mitnimmst nach Paris. Vor vielen Jahren habe ich Silvester dort verbracht, und es war eine ganz eigene Stimmung wie sonst nie im Jahr. Genauso kommen Deine Bilder rüber. Einfach wunderschön. Und hoffnungsfroh. So soll auch das Neue Jahr für Dich werden.
    Herzliche Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  10. In Paris war ich schon so lange nicht mehr, umso mehr habe ich mich über Deinen Post gefreut. Eine "fremde" Stadt innerhalb einer so vertrauten und privaten Atmosphäre zu erleben muss toll sein, ähnliches habe ich in Madrid erlebt.
    Einen schönen Sonntag für Dich, Cora

    AntwortenLöschen
  11. Vor etwa gut 20 Jahren war ich auch mal zu Sylvester in Paris (damals wohnte mein Bruder noch dort). Das war ein unvergessliches Erlebnis. Ich liebe Paris, war aber leider schon mind. 15 Jahre nicht mehr dort, obwohl ich früher recht "nahe" dran gewohnt habe. Oft sind damals Freunde nachts losgefahren (Fahrzeit etwa 5h) und waren zum Frühstücken in Paris.

    Ich freue mich, dass diese wunderbaren Tage in Paris, die letzten unschönen Wochen und Monate überstrahlen konnten und wünsche dir für 2014 gaaanz viel gute Gesundheit!
    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
  12. Silvester in Paris - was für ein Traum! (Da war ich noch nie...) Wie schön, dass du da ganz und gar eintauchen konntest!
    Wenn das kein gutes Zeichen ist - die Königin des Dreikönigkuchens!! Ein glückliches Neues Jahr !!!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Wie schön: diese Köstlichkeiten auch bei Dir!! Na, wenn das mal kein guter Start ins neue Jahr ist!
    Alles Liebe Barbara

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...