Donnerstag, 16. Januar 2014

Nähen macht glücklich IV



Ja, genau so ergeht es mir diese Woche: Ich bin glücklich, wenn ich nach getaner Arbeit am späten Nachmittag oder am Abend hinter meinen Maschinchen sitzen kann. Mein Bedürfnis nach verbaler Kommunikation oder nach Wissens - Input tendiert nach einem Schultag, an dem man sich mit vielen großen und kleinen Menschen auseinandersetzen muss, nämlich gegen Null. 

Per Gnadenakt ( Gnadenakt deshalb, weil mir auf meine Bitte gesagt wurde, das ginge überhaupt nicht ) ist mir im Rahmen des "Betrieblichen Eingliederungsmanagements" nach 15 Wochen Krankheit zwar zugestanden worden, dass die Kollegin, die mich vertreten hat, noch den ganzen Monat Januar zusammen mit mir in der Klasse im Team arbeiten kann. So soll der Übergang für alle Beteiligten erleichtert werden.
Doch nun ist sie krank geworden, und ich musste am Montag alleine ins kalte Wasser springen. Hat geklappt, ist aber auch anstrengend und verlangt nach Erholung...

Herausgekommen ist noch einmal Kleinkram nach altbewährtem (Schnitt- ) Muster. Also heute nichts Neues aus meinem Nähzimmer, so dass ich zum heutigen Motto bei "Beauty is where you find it" nichts zu bieten habe:































Schnitte: Jogging - Hose "City Mouse" , Modell 7/Ottobre 4/2011, Leggings "Yara"/CZM, Fleecepulli "Lillesol Basic No.23 "


Stoffe: Sternensweat & Microplüsch - Fleece vom Nähgarten, Punktenicky von Buttinette


Die Jogginghose aus Sweatshirtstoff zählt zu den absoluten Lieblingskleidungsstücken meines jüngsten Enkelkindes und wird vor allem auch gern beim Schlafen getragen.
Aber gestern Nachmittag kam der Schlafanzug mit dem "Goldtalerkind" ( O - Ton ), den ich vorgestern gezeigt habe, besser an. Das Kind holte auch sofort seine Goldtaler aus Schokolade, die es an Silvester in Paris bekommen hatte, und spielte Sterntaler. Oma musste natürlich das Gold vom Himmel fallen lassen.
Nur solche Erlebnisse machen noch glücklicher als Nähen...
;-) Astrid

Kommentare:

  1. okay okay
    ich nähe heute auch
    endlich ein Tag Ruhe
    also mach ich mich glücklich!!
    :-)

    GLG
    susanne

    AntwortenLöschen
  2. Genau meine Farben!! Sooooo schöne Sachen hast Du wieder mal genäht.......und ganz ehrlich?? Die blaue Sweat-Hose wär MEIN Lieblingstteil auch ;)
    GGLG
    Simone

    AntwortenLöschen
  3. Eine wunderschöne Kombi!Der Fleece sieht toll aus.Ja,genau-nähen macht glücklich!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Astrid,
    na, Du hattest es ja im Gefühl, dass irgendwas dazwischenkommt mit Deiner Unterstützung, wie blöd, dass es tatsächlich so gekommen ist. Ich hoffe, Du überanstrengst Dich nicht gleich!
    Gute Nerven und liebe Grüße wünscht dir Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Sorge, Petra! Irgendwie tut es auch meinem Selbstwertgefühl gut, dass ich solch stressige Situationen ( da darauf unvorbereitet ) auch meistern kann. Habe ja öfter das Gefühl, zum alten Eisen zu gehören, welches entsorgt werden müsste…
      Da ist es schön, wenn man merkt, dass man was kann.
      LG

      Löschen
  5. Du sprichst mir aus der Seele!!!! Und ja, genau in der Kombination - nähen und Enkelkind!
    Hab` einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, eine Gleichgesinnte hier anzutreffen!
      LG

      Löschen
  6. Hallo Astrid,
    das hört sich in der Tat stressig an. Sich den ganzen Tag vor Kinder stellen, denen genau das beizubringen, was die Lehrpläne vorsehen, mit Störern, unruhigen Kindern und guten und schlechten Schülern gleichermaßen gerecht umzugehen, das stelle ich mir schwierig vor. Da ist wahrscheinlich mein Bürojob trotz Meetings, Abstimmungen, Terminen und Deadlines etwas einfacher der Reihenfolge nach abzuarbeiten.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Dieter, die Kinder sind halt Kinder, das ist nicht mein Problem. Ich hätte nur so gerne die Ruhe dafür, mit ihnen umzugehen. Stattdessen Dienstbesprechungen, Konferenzen, Teamsitzungen, also all der Kram, den du auch zu ertragen hast. Ich finde, dabei kommt immer so wenig rum... In der Zeit hätte ich mich längst GRÜNDLICH mit einem neuen Unterrichtsthema auseinandergesetzt, Experimente ausprobiert & organisiert, Kinderbücher gelesen undundund. Die zeit fehlt an allen Ecken und Enden, seit der Bürokratius die Schulen regiert.
      LG

      Löschen
  7. liebe astrid,
    wui, bist du fleißig! fröhliche kleider für fröhliche kinder. auch deine karnevalsmütze - fein ist sie geworden! ich bin ja nicht mehr so der faschingsmensch, ganz komm ich denn aber doch nicht aus, der wirbelwind will auf den örtlichen kindermaskenball und ist auf drei faschingsfesten eingeladen - und das gönn ich ihm. nur zu gut sind mir die eigenen faschingsfeste als kind in bester erinnerung, immerhin bin ich am faschingsdienstag geboren ;)
    alles liebe dir! hoffe, es ist licht bei und in dir!

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Astrid, nun mußt dein Glücklichsein ja mehrere Tage anhalten, bei so schönen Sachen! Teil I-IV sind wundervoll und so eine Serie voll Glück sollte einfach jeder haben!
    Ich gehe also heute Abend Glücklich sein!

    Ganz herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist gut so, liebe Martina, dann werden wir immer mehr :-D
      LG


      Löschen
  9. Oh oh..., aber morgen ist Freitag und dann Wochenende, zum Luftholen... Ich kann dich so gut verstehen..., Bürokratius macht sich überall sooooo breit und so wichtig. Und gerade in der Erziehung (da ist's nicht anders...) und Pädagogik nimmt das die Zeit für viel Wichtigeres. Hab eine gute, erholsame Nacht ;-). Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sticke gerade an einem Kissen für das Neugeborene der Freundin meiner Tochter. "Webe" alle guten Gedanken für das Kind hinein, das bei seinem Start nicht die schönsten Erfahrungen machen musste, und verbreite Zuversicht. Das ist für mich die richtige Alternative zum übrigen Tun!
      GLG

      Löschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...