Samstag, 6. Juli 2013

In heaven XXI - Wiener Wolkenatlas



Letzte Woche in Wien bin ich in einen richtigen Wolkenrausch verfallen...

Es lag nicht nur an der schönen Ausstellung im Leopoldmuseum "Wolken. Die Welt des Flüchtigen", die mich so inspiriert hat, sondern es war die Stadt selbst, die zwischen all diesen beeindruckenden, dekorativen Gebäuden so viel Platz für den Himmel über der Stadt lässt und ihn somit auch immer wieder - schön gerahmt - in den Blickwinkel des Betrachters bringt.
Ich habe so viele Wolken - Himmel - Fotos als Souvenirs mitgebracht wie noch nie von einer Reise:































Wolkenfeger über Maria - Theresias Haupt und der Kuppel des Naturhistorischen Museums, fein ziselierte Wölkchen über dem Secessionsgebäude oder nach Art der Gloriole über einem Reiterstandbild des Heldenplatzes...
























































































...oder als dicke Wattebäusche über Palästen ( Hofburg, Belvedere, Schönbrunn, Hofburg ), gern auch dunkel - dramatisch über Karlskirche & Belvedere...



oder im sanften Abendlicht ( vom Hotelfenster aus ):































Und solche Wolken fanden sich in der Ausstellung:



Wer jetzt noch nicht genug von Himmelsbildern hat, findet heute sicher noch welche bei der Raumfee!


Kommentare:

  1. Danke für diese schönen Wolken Bilder. Ich schaue mir auch gern den Himmel an und beobachte aus dem Zug z.B. die vor über ziehenden Wolken.

    Schönes Wochenende
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön und inspirierend sind deine Mitbringsel! Und die Ausstellung auch ja auch sehr interessant aus. Ich war noch nie in Wien. Danke für die schönen Bilder!
    Schönes Wochenende wünscht,
    Gina

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbare Bilder, sehr schön anzuschauen. Und Wien wartet auch schon sehr lange auf mich. Irgendwann werde ich hinfahren, bin ein riesiger HundertwasserFan, da muss man natürlich mal in Wien gewesen sein.
    Schönes Wochenende
    Katrin

    AntwortenLöschen
  4. du warst in wien und wir haben uns nicht auf ein kaffeetscherl getroffen?! *snief* die bilder sind toll, wien eben :)
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Bilder, mit ganz viel Dramatik!! Am besten gefällt mir das erste Bild!! Sieht so schön federig aus ♥♥♥

    Ganz liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  6. Das erste Bild gefällt mir am Besten. Die Wolke sieht aus wie eine riesige, weiße Straußenfeder. LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  7. Ui, jetzt bin ich aber um so froherer um meinen Gips -- bedeutet er doch, dass wir uns soundso nicht knapp verpasst hätten in Wien. Denn eigentlich hatte ich geplant, mit den Kindern am Montag für ein paar Tage nach Wien zu fahren. Aber wie das Leben so spielt... ich habe vergessen, uns ein paar Betten in der Jugendherberge reservieren zu lassen, Mutze ist lieber mit ihrer Freundin in die Schweiz gefahren... und ich habe mir das Bein gebrochen, ;-).

    Wien ist immer wieder schön, und es freut mich, dass Du dort so schöne Eindrücke sammeln konntest! Die Bilder sind wirklich sehr, sehr schön!

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, um genauer zu sein, nicht das Bein sondern der Fuß ist gebrochen, aber das ist nur ein Detail, ;-).

      Löschen
  8. Der Himmel über Wien kann sich wirklich zeigen lassen - was für ein Farbspektrum!
    Liebste Grüße von steffi

    AntwortenLöschen
  9. Ganz wunderbare Wolkenfotos. Ich sag' auch immer: jede ist anders bzw. jedes Himmelsbild ist anders, immer wieder eine andere Komposition. Das mit der 'Gloriole' ist mir auch gleich aufgefallen.

    AntwortenLöschen
  10. bei diesen tollen fotos geht mir das wienerherz auf! ach, sie ist schon schön, meine lieblingsstadt!
    und da seh ich mal wieder, dass die touristen manchmal mehr wissen als die, die hier daheim sind. ich hatte keine ahnung von der wolkenausstellung - schade, dass sie schon zu ende ist.

    lieben gruß!

    susi
    p.s. das mit der nummerierung ist mir dann beim lesen deiner posts auch aufgefallen, aber da war es schon zu spät.

    AntwortenLöschen
  11. Haha, das ist ja nett! Mit diesem Fokus hab ich Wienfotos in der Zahl noch nie gesehen. Bei so viel schönen Wolken allerdings nachvollziehbar, dass man immer wieder hinaufschauen muss...

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...