Donnerstag, 11. April 2013

Scherzkeks
































Ein Scherzkeks gleich ein Witzbold gleich jemand, der seinen Witz und seine Klugheit auf originelle Art & Weise nutzt: 
Ein solcher ist und bleibt für mich Oskar Matzerath, der Blechtrommler, dem Herrn K. (und damit auch mir) verbunden durch den gemeinsamen Geburtsort. 
Nach dem Besuch mit meinem Mann im unvergleichlichen Danzig habe ich das Buch nach fast vierzig Jahren noch einmal zur Hand genommen & gelesen und den Film von Volker Schlöndorff von 1979 mehrmals wieder angeschaut. Die Bilder darin haben mich auch nach all den Jahren noch immer überwältigt.

Dieser Blechtrommler von Maurizio Catellan tauchte fast zum gleichen Zeitpunkt auf dem Dach des Museums Ludwig auf & sorgte in der Stadt für einige Aufregung. Für mich war er eine schöne Erinnerung.

Mehr Scherzkekse findet ihr heute wieder bei bei Nic im Rahmen von "Beauty is where you find it".
;-) Astrid

Kommentare:

  1. Ah, das ist der Typ, der den Papst von einem Meteoriten hat, ähm, umschmeißen lassen! Sehr schön. CATFISH

    AntwortenLöschen
  2. Das Museum Ludwig ist doch immer für lustige Aktionen gut. Neulich gab's ja diese Spinne an der Angel, hinter dem Museum. Weist dieser Trommler auf eine Aktion hin, eine Sonderausstellung? Da muss ich doch gleich mal gucken.
    Herzliche Grüße,
    Franka

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schoen eingefangen, tolles Foto. LG Martina

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, die Blechtrommel ... tolles Foto !!! VlG und hoffentlich bis morgen :-) helga

    AntwortenLöschen
  5. ein gehaltvoller post, dem ernsthaften thema entsprechend...und das mein ich jetzt ganz ohne scherz!
    liebst birgit, die deine betrachtungen und entdeckungen sehr mag:)

    AntwortenLöschen
  6. Danke für die Erinnerung - liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja einer der ganz würdigen Scherzkekse! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...