Montag, 25. März 2013

"Rosalie"



Mit meinem neuesten App kann ich jetzt also auch solche Spielereien posten:




Die Magnolie blüht also dieses Jahr NICHT am 25. März wie meist sonst.....;-)
Eigentlich sollten heute - so von langer Hand geplant - die Balkonkästen bei meiner Tochter und unsere an Terrasse und Fenstern bepflanzt werden. Das lassen wir jetzt erst einmal vor Ostern sein ( Ich kann mich nicht erinnern, jemals an Ostern noch Tannenzweige in den Kästen gehabt zu haben! ).

Da hab ich heute doch die Chance, meine "Versäumnisse" an diesem Wochenende aufzuholen...

Am Freitag war übrigens meine erste "Rosalie" in der kleinsten Größe entstanden. Wieder - wie bei dieser "Madita" - habe ich ohne Nahtzugabe genäht, habe aber den einen Zentimeter in der Mitte des Schnittteils weggenommen und an der Seite zugegeben, damit der Ausschnitt nicht zu weit bzw. die Träger nicht zu weit außen auf der Schulter sitzen.
Inspiriert wurde ich übrigens durch ein Exemplar bei Emma - danke dafür!





Stoff: von hier

Stickdatei: Matruschka - Serie/Luzia Pimpinella, hier erhältlich


Dazu habe ich noch aus den letzten Resten weißen Jerseys ein Shirt genäht, eine Mischung aus Raglan-Faltenshirt/Erbsenprinzession mit den Ärmeln des "Cherry" - Shirts, Modell 13 aus Ottobre 4/2011.

Bin gespannt, wie das Trägerkleid sitzt.
Astrid

Kommentare:

  1. WOW... was für eine wunderschöne Rosalie; der Stoff ist soooo toll; gefällt mir richtig GUT!!!

    GLG Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Astrid, wieder mal ein wunderschönes Kleid, ganz zauberhaft.

    Aktuell in Bergheim, Ars..kalt, windig aber wunderbar sonnig!

    Herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Du machst einem ja richtig den Mund wässrig mit diesen Apps. Das finde ich sogar richtig gut. Da hat man später zum Foto die Wetterdaten. Meine Blutpflaume blüht normalerweise auch sehr früh (ich müsste gleich mal nachgucken), aber jetzt nicht. So einen kalten März hatten wir noch nie. Auch jetzt ist es zwar herrlich sonnig, aber der Wind ist eisig. Also bleibt einem nichts anderes übrig, als alle 'Outdoor'-Aktivitäten zu vertagen.
    Liebe Grüße,
    Franka

    AntwortenLöschen
  4. Das ist aber ein süßes Kleidchen. Und die Magnolie hier versteckt auch noch ihre Blüten. Genau wie die Osterglocken, die warten bestimmt jetzt erst recht auf Ostern. So langsam könnte das grau ja verschwinden. Das wünsche ich uns allen. LG

    AntwortenLöschen
  5. rosalie ist nicht nur ein schöner name, sondern auch als kleidchen hinreißend...oder liegts daran, dass es von dir ist;) ich könnte mir übrigens nicht vorstellen ,dass du durch nicht gefärbte haare irgendein stückchen charme einbußen würdest;) am mittwoch schaffs ich mal wieder zu mmm und rate mal, mit welchem stoff;););)
    liebst birgit

    AntwortenLöschen
  6. das Wetter ist wohl bei uns antizyklisch zum Rest von D. Letzte Woche schön frühlingshaft und diese Woche schneit es nur noch. Dein Kleidchen ist zauberhaft. Ich habe am WE auch eine Rosalie genäht, bin aber noch am betüddeln :-)
    Sei lieb gegrüßt
    Julia

    AntwortenLöschen
  7. Wat een mooi jurkje heb je gemaakt. Het stofje vind ik ontzettend leuk. De borduurtjes met die vogeltjes vind ik prachtig (jammer dat ik geen borduurmachine heb).

    Groetjes, Collie

    AntwortenLöschen
  8. superschön .... Rosalie habe ich auch genäht, eigentlich sollten da auch die Vögelchen drauf, ist aber was ganz anderes geworden ;-) hach ich muss die mal photographieren ..

    lg
    conny

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...