Montag, 22. Oktober 2012

Welch Jahreszeit!




herbstlicht speichern
und das, was uns bleibt
bevor die zeit wieder friert



Gestern ein Hauch von "Indian Summer" beim Besuch des Rheinparks mit unserer Nichte































Heute  ein strahlender Tag in unserem Garten

































Und für das kleine M eine Tunika ( Lillesolle Basics ) aus Pamelas "Bauernwiese"  von hier, bestickt mit einem Apfel aus der Stickdatei "Topfläppis"/ Jolojou von hier & garniert mit Äpfeln ganz, ganz alter Sorten aus dem Paradiesgarten meines Vaters in Badisch - Sibirien, die in meinem Keller lagern; Anregung für das Shirt: Bella/Hannapurzel

Man sollte nicht so zwischendurch etwas nähen wollen, wenn man eigentlich keine Zeit hat & anderes tun muss: das Halsbündchen ist unter meinem Niveau & die Covernaht habe ich zwei Mal aufgetrennt. Deshalb kam noch eine Stickerei auf die Vorderseite als Ablenkungsmanöver.



Etwas Wehmut beschleicht mich trotz der herrlichen Jahreszeit: Ich denke so gerne an das fröhliche Zusammensein mit den Kindern in den letzten Tagen zurück & vermisse es so!
;-) Astrid 



Kommentare:

  1. sind das herrliche herbstbilder ♥ mit dem kleidchen hatten wir wohl einen gedanken :)
    glg andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann man wohl sagen, Andrea! :-D

      Löschen
  2. Hallo Astrid,

    herzlichen Dank für Deinen Besuch und auch für die schönen kölschen Herbstimpressionen hier :)

    Liebe Grüße in die alte Heimat
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  3. liebe astrid
    wie schön, meine zeilen hier über deinen so schönen bildern zu finden!
    herzlichen dank fürs verlinken und liebe grüsse
    marianne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Astrid,
    da musste ich doch gleich spionieren: Wunderschön! Mein Herz schlägt jedes Mal höher, wenn ich so herrlich vernähte Bauernwiese entdecke!

    Viele liebe Grüße
    Pamela

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...