Samstag, 4. August 2012

Stickdateien: Scherenschnitte - Nachtrag


Ich hatte ja versprochen zu zeigen, wie man Scherenschnitt - Dateien auch bei Kleidung einsetzen kann. Nun habe ich es geschafft, besagte Hose des kleinen M aus der Wäsche herauszufischen, zu fotografieren und nun hier zu zeigen:







































Beim Schnittmuster handelt es sich um den von mir so geliebten Schnitt "Pupu" aus der Ottobre 4/2010, der sich meiner Meinung nach gut eignet für Krabbel- und Kleinkinder. Die Stickdateien stammen von "Freche Fee", und zwar diese, diese, diese und diese, und von "Feinkram".







































Und hier noch mal angezogen:



1 Kommentar:

  1. Soooo schön deine Sachen. Ich weiß, ich wiederhole mich, aber sie sind einfach traumhaft :)
    Alles Liebe. maria (immer noch kugelrund)

    AntwortenLöschen

Der Kommentar beim Bloggen ist wie der Applaus im Theater: Immer willkommen!
Beachte diesen Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. User- oder Klarname, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.