Dienstag, 12. Oktober 2021

12 von 12 - Oktober 2021


Leichter Regen, 10°C, ähnlich wie vor einem Jahr


Da mein "Wecker" noch weiterschläft, 
lese ich halt nach dem Duschen und vor dem Frühstück meine Online - Zeitungen...


... bringe den Wertstoffmüll raus und bereite das Frühstück vor.


Das besteht heute aus Ciabatta-Stücken von gestern mit rotem Pesto & Elstar-Schnitzen.

Danach erzählen wir uns auf dem Sofa unsere Träume der letzten Nacht.

Das anhaltende Regenwetter animiert nicht gerade zu irgendwas.


Deshalb gibt es noch einen weiteren kleinen Kapuziner und Obst zum zweiten Frühstück.




Etwas Hausarbeit fällt natürlich auch immer wieder zwischendurch an.




Anschließend lasse ich mir von Ella wieder die Christine-Lagarde-Frisur schneiden.




Zu Mittag: Resteessen


Und dann erledige ich endgültig den Bürokratenkram, 
den ich seit zwölf Tagen erledigt haben wollte -
so weit, dass er eingetütet werden kann.


 Während meine Freunde mit einer neuen Aktion den Eliten zeigen,
wo der Bartle den Moscht holt 
( und 'nen Blackout anstreben ),
trinke ich in Ruhe meinen Kapuziner
und schicke diesen Post zu Caro,
der ich 
zum heutigen Geburtstag gratuliere!

                                                       

25 Kommentare:

  1. Hihi, die Christine Lagarde - Frisur! Perfekt. Dann gehst du ja ganz entspannt in den Stromausfall der Menschen, die nur Liebe wollen....:-)))
    Schönes Essen bei euch heute und tolle Sofakissen zu den Träumen, was will man mehr? Herzlichst, Sunni

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt ist es hier 17:08 in Frankreich und ich habe gar keinen Stromausfall bemerkt - na ja, anstreben ist ja jetzt kein Versprechen, ich hab in der Schule auch immer die Eins angestrebt und am Ende war es selten eine. hihihi

    AntwortenLöschen
  3. Sieht nach einem gemütlichen Morgen aus, wenns drauszen regnet (hier auch nicht viel anders) und solch gemeinsame Rituale, wie das Träume-Erzählen - das finde ich schön!
    Sag blosz, Ihr habt noch Gelbe Säcke!? Seit hier die gelben Tonnen in Betrieb sind, gibts nicht einen Sack mehr, nirgends...und das Zeug klebt fleiszig innen an der Tonne fest!
    Grüsze zur Abendstund
    Mascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alte Innenstadthäuser haben in der Regel keinen von außen zugänglichen Platz für mehrere Mülltonnen, die müssten sonst durch alle Wohnräume von der Terrasse auf die Straße gezerrt werden. Deshalb gibt es nach Prüfung vor Ort für solche Häuser die Säcke. Ist aber auch nicht lecker, den Müll im Keller zwei Wochen lang zu sammeln.
      LG

      Löschen
  4. Die Frisur steht Dir perfekt und Frau Lagarde kann sich geehrt fühlen!
    Das Träumeerzählen finde ich eine gute Sache. Wir machen das beim Frühstückstisch. Leider träume ich zwar viel, kanns mir aber nur bruchstückhaft merken. Und oft ist man ja auch froh, dass es nur ein Traum war...
    Aber manchmal ist ein Juwel darunter: In einer kalten Januarnacht habe ich geträumt, dass es Läden auch online gibt (bis dahin hatte ich nie online eingekauft und kannte sowas praktisch nicht). Und dann hab ich meinen im Oktober darauf eröffnet. Das war vor 14 Jahren. Macht mich bis heute glücklich!
    Aber Stromausfall kann ich natürlich nicht brauchen, zum Glück stand meine Stadt wegen Bedeutungslosigkeit nicht auf der Liste!
    Man muss ja nicht überall dabei sein.
    Einen feinen, leuchtenden Abend wünscht Dir und dem Herrn K. sehr herzlich, Sieglinde
    Achja - und schöne Träume!

    AntwortenLöschen
  5. Ui, der Blackout ist an mir vorbeigezogen. So wie der Regen so gegen 16 Uhr...

    Ich liebe Deine Brille!!! inklusive Lagarde-Frisur.

    Herzliche Grüße
    Astrid rechtsrheinisch

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Astrid
    Das mit den Wertstoffen sieht bei euch etwas anders aus als bei uns. Wir haben im Dorf einen Werkhof, wo wir täglich beim Vorbeifahren die Wertstoffe entsorgen können.
    Aha, ein „Teigrädli“ in der Abwaschmaschine, da wurde bestimmt noch was leckeres Gebacken.
    Dir einen schönen Abend und liebe Grüessli
    Eda

    AntwortenLöschen
  7. Bei Euch war es ja wirklich usselig. Dafür hast du die Haare schön! Der Strom floß auch hier. Dafür brennen ja bei solchen Gestalten wohl ununterbrochen die Sicherungen durch...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Regen, Regen, den ganzen Tag Regen. Unsere Handwerker taten mir Leid. Sie mussten auf dem Dach arbeiten. Ich hatte ihnen ein leckeres Mittag gekocht, so hatten sie eine kleine Regenauszeit. Sie kennen das nicht mehr, dass man sie verköstigt, aber ich mach das immer. Meine Spülmaschine war dann ähnlich voll wie deine. Und Stromausfall -ö Fehlanzeige.LG von Rela

    AntwortenLöschen
  9. Hier war nix mit Stromausfall, aber ich habe so viel um die Ohren, ich glaube, ich hätte es auch gar nicht richtig mitbekommen, grins.
    Ein leckeres Frühstück, und auch das Resteessen sieht gut aus.
    Dir nun einen schönen Abend mit neuer Frisur,
    lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Astrid,

    Christine Lagarde-Frisur, das passt! und steht dir.

    Von Stromausfall habe ich auch nichts gespürt, hoffentlich bleibt es so. 21 Minuten hat das eine tiefere Bedeutung, die mir Ahnungsloser wieder mal entgangen ist?

    Regnerisch war es hier auch. An meine Träume erinnere ich mich meistens leider nicht mehr, es sei denn, sie waren besonders schön oder besonders schlimm.

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  11. Die Frisur steht dir. Aber du hast schon seltsame "Freunde" 😉. Und nicht sehr effektiv. Hier gab es jedenfalls keinen Stromausfall. Aber der Gedanke, dass solche Chaoten so etwas tatsächlich mal in die Wege leiten könnten, ist schon etwas gespenstisch.
    Liebe Grüße – Elke

    AntwortenLöschen
  12. Hier gab es keinen Stromausfall oder ähnliches.
    Aber viel Regen, genau wie bei Euch. Das mit den Träumen behalten hab ich leider immer noch nicht gelernt. Hauptsache, Eure waren schön.
    Liebe Grüße und schönes Abend
    Nina

    AntwortenLöschen
  13. ein gemütlicher Tag daheim..
    (naja gut.. der Frisör ist wohl ausserhalb oder?? )
    heute vormittag war es noch recht angenehm und wir waren mit meinem Vater draussen .. erst später fing es an zu regnen

    hihi..
    das merken die Stromanbieter sicher total wenn ein paar Hanseln abstellen
    besonders die Geräte mit Batterie bringen es :D
    naja.. vielleicht war es gut für die Umwelt
    und wenn diese Leute mal ihr Handy und I Net ausschalten ist das sicher auch nicht verkehrt
    schade dass es nur 21 Minuten sein sollten
    hier kann sich jeder auf dem Bürgerbüro und an anderen Verteilstellen gelbe Säcke holen.. auch wenn man gelbe Tonnen hat
    die gibt es auch nur auf Antrag
    jeder Haushalt kann sich quasi eine Tonne bestellen
    so viele kann man gar nicht nutzen ;)
    ich hatte eine geholt..die nutzen die anderen mit

    ich wünsche euch noch eine schöne Woche

    Rosi

    AntwortenLöschen
  14. Auch ein verregneter 12 von 12 ist bei dir herrlich bunt.
    Diese Frisur steht dir ausgezeichnet, du siehst richtig chic aus!
    Träume erzählen - das ist ja schön.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  15. Chic, die Frisur. Und euer Resteessen sieht sehr appetitlich aus!

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Astrid,

    ein ausgefüllter Tag von früh morgens bis in den Nachmittag. Den Regen hast du genüsslich in die Schranken gewiesen und bist mit Sicherheit auch dem lästigen Bürokram zu Leibe gerückt.
    Die Frisur steht dir gut und prima, dass die Friseurin so nah zu erreichen ist. :-)
    Wir haben hier Wertstofftonnen.

    Zu besagter Anwältin sage ich nichts mehr, verdrehe nur mal die Augen!

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Astrid,

    schöne Frisur, stimmt, die Lagarde hat einen ähnlichen Schnitt. Steht dir sehr gut.

    Regenwetter mag ich ja eigentlich, aber bitte nur den sachte fallenden.

    Wie kann man einen Stromausfall verursachen, wenn man alle elektrischen Geräte abstellt? Vor Allem die Geräte mit Batterien? Habe ich da in Physik nicht richtig aufgepasst? Wie auch immer, ich grinse vor mich hin.

    Auch hier isses trübgrau, ein Grund mehr, Kerzchen anzumachen und Tee zu trinken aus selbstgeschnittenem frischen Pfefferminz,

    euch eine gute Zeit - Brigitte B.

    AntwortenLöschen
  18. Deine Christine-Lagarde-Frisur ist genial!
    LG
    Sabiene

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Astrid,
    oja, da haben uns deine "Freunde" ja mächtig ihre Stärke gezeigt. Ich bin zutiefst beeindruckt :-DD
    Dein Post enthält zemlich animierende Essenfotos - eignetlihc wollte ich heute aufs Abendessen verzichten, hmm... Was eure gelbe Tonne betrifft, die ist aber mehr als nur sehr gut gefüllt...
    Dak dir sehr für diene lieben Zeilenzum Babybauch-Shooting. Ich bin mir ziemlich sicher dass mir die Oma-Rolle gefällt. Den Brauch, einen Abdruck vom Bauch mit Gipsbinden abzunehmen, kannte ich noch gar nicht... (Aber ich denke mal, die Fotos brauchen sowieso weniger Platz ;-))
    Ganz liebe Rostrosengrüße,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2021/10/babybauch-shooting-und-die-farben.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 😂🤣😂 Na, wenn du mich beim Aasen mit Verpackungsmüll erwischt zu haben glaubst: Die Müllwerker stopfen die Gelben Säcke der Bewohner in unserer Straße, die wegen Raummangel keine gelbe Tonne haben in die Tonnen derjenigen Nachbarn, die Platz für eine solche Tonne haben. Das sieht dann so gewaltig aus wie auf dem Foto. Die Müllautos können nur Tonnen entleeren.
      LG

      Löschen
  20. Deine bunten Eindrücke heben doch gleich die Stimmung an einem regnerischen Tag...mich hat das usselige Wetter nicht weiter gestört, da ich den ganzen Tag im Büro verbracht habe. Und heute dafür überwiegend sonnig und frei.;-))
    Lieben Gruß von Marita

    AntwortenLöschen
  21. Juchz, Brille + Frisur 1 A. Herzliche Grüße an Euch Beide!

    AntwortenLöschen
  22. Ach du liebes Herrgöttle! Ich glaube, da kann man nicht helfen. Schöne Frisur und entspannte Momente, das ist wichtig.
    Habt es fein!
    Magdalena

    AntwortenLöschen


Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. User- oder Klarname, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Eine Kommentarmoderation behalte ich mir weiterhin vor.