Mittwoch, 2. Juni 2021

Sommerliche Ensembles II

Vor über zwei Wochen habe ich hier ein Ensemble aus weiter Flatterhose aus Seersucker mit Stickereiblüschen in Blautönen für meine zweitjüngste Enkelin gezeigt. Mir hat die Hose so gut gefallen, dass ich kurzfristig bei "Stoff & Stil" weiteren Seersucker in der aktuellen Lieblingsfarbe der Jüngsten bestellt habe ( völlig aus eigenem Antrieb und selbst bezahlt natürlich ).

Wie hier ist der Schnitt ein kostenloses Ebook für eine Culotte, verlängert auf Knöchellänge, in Vorder- & Hinterhose geteilt und ergänzt um Stecktaschen in den Seitennähten. Ein passendes Oberteil - ein wieder einmal ausgegrabenes Schnittmuster, nämlich "La Bretöngchen" - aus einem sicher mehr als 12 Jahre gelagerten feinem, weichen Ringeljersey habe ich dazu geschneidert. Was ich völlig verdrängt hatte: Der Halsausschnitt mit Bündchen bei diesem Schnittmuster ist viel zu eng. Bei der Anprobe fiel es mir erst wieder ein. Also muss ich das Teil noch mal nähen. Ärgerlich!

Vorher hatte ich schon ein "Bretöngchen" mit Sommerärmel für die größere Enkelin aus einem zauberhaften Blumenjersey, auch unmittelbar bei "Farbenmix" erworben, genäht. Die Vorliebe für solche Blumenmuster ( und Punkte und Streifen ) teile ich mit der Enkelin:


Bei diesem Shirt habe ich den Ausschnitt mit Beleg genäht. Das funktioniert problemlos beim über den Kopf ziehen.

Die gepunktete kurze Hose im Paperbag-Stil habe ich dagegen aus einem feinen Leinenstoff genäht, der auch schon lange hier herumgelegen hat. Das Schnittmuster habe ich mir neu besorgen müssen, denn mein Modell aus der Ottobre 3/2018 konnte ich nicht in größerer Größe kopieren - das Heft habe ich verliehen und ich weiß nicht mehr an wen. Ich finde die Taschen an diesem Modell aber auch sehr viel einfacher zu nähen, so dass ich dann nicht allzu traurig war. Auch diese Hose sollte ein Prototyp für weitere ( gewünschte ) Modelle sein und wird nach der erfolgreichen Anprobe weiter produziert werden.


Inzwischen wird Hose wie Shirt schon bei Unternehmungen im Ötztal ausgeführt...

8 Kommentare:

  1. So tolle Stoffe und Schnitte, da juckt es mir wieder in den Fingern. Die Mädels hüpfen schön benäht in den Sommer.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Die sind ja wieder so niedlich! Und werden schon fröhlich ausgeführt. Wie schön!
    Herzlichst, Sieglinde

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Dinge hast du wieder gezaubert! Die Stoffe sind aber auch immer besonders schön und mit viel Stil zusammengestellt. So eine Oma wünscht sich doch jedes Enkelkind! Und urlaub macht gleich doppelt so viel Freude! Herzlich, Sunni

    AntwortenLöschen
  4. So hübsch liebe Astrid.
    Die Punkte-Hose würde ich auch direkt anziehen, na gut, vielleicht etwas mehr Beinlänge.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde das so toll! Richtig süß die Sachen. Wie schön dass dann sein muss wenn die Kinder kaum abwarten können es zu tragen. 😁 Schade mit dem Ringelshirt. Könnte man da nicht nur den Ausschnitt ändern?
    Liebe Grüße Tin

    AntwortenLöschen
  6. Oh, vielleicht sollte ich mal nach dem Schnittmuster schauen. Was ich da vorletztes Jahr schon nach gesucht habe, da war ich zu früh dran. Ob ich es jetzt noch zum Sommer schaffe... Aber ich finde die ja zeitlos und da schert mich keine Modewelle
    Superschöne Werke hast Du jedenfalls auf den Weg gebracht. Deine Enkelkinder sind reich beschenkt (in zweifacher Hinsicht)
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  7. wunderhübsch liebe Astrid, die neue Sommersachen- gepunktet - gestreift und geblümt für die Kids, reinschlüpfen - drüberziehen fertig - das ist genau das Richtige für sie ....ohne Knöpfe und störende Reisverschlüsse die festhaken könnten, Schlupfhosen..wie ich sah hat das Punkthöschen sogar Taschen
    ich glaube die sind für jedes Alter genau das Richtige zum wohlfühlen...
    schick wie die beiden schon darin auf dem Bild turnen, ich schätze du hast ihren Stil und Geschmack bestens getroffen...
    herzlichst Angelface

    AntwortenLöschen
  8. Für beide Kombis wäre ich auch sehr zu haben...
    Toll gezaubert!
    LG Astrid rechtsrheinisch

    AntwortenLöschen

Ich freue mich eigentlich über Kommentare. Doch es gilt auch die uralte Spruchweisheit: "Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus." Da wird dann schon mal der Freischaltknopf nicht gedrückt, auch, wenn im Kommentar das Thema verfehlt wird...

Und noch was: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. User- oder Klarname, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.