Montag, 20. August 2018

Glühwürmchen


Beim Suchen nach dem Stoff für dieses Kissen - Projekt fiel mir ein Rest des schönsten Stoffes der Welt in die Finger. Und den habe ich gleich mit Hilfe der Stickdatei in Teile für zwei kleine Kosmetiktäschchen verarbeitet:


Die amerikanische Stoffdesignerin Sarah - Jane hat für ihre Kollektion "Wee Wander" u.a. einen Stoff entworfen, auf dem Kinder in Hochsommernächten durch den Park wandeln, um Glühwürmchen zu fangen. Das ist so poetisch! Eine berührende Erinnerung, denn in Wirklichkeit habe ich seit Jahrzehnten keine Glühwürmchen mehr gesehen. 

Glühwürmchen, Johannis- oder Leuchtkäfer/Lampyridae sind in der Regel zwischen Juni und Juli bei guter Witterung nachts unterwegs, um Partner anzulocken. Die Weibchen sind flugunfähig und größer als die Männchen, und die Käfer brauchen die Lichtsignale, um einander zu finden. Bei uns gibt es die Kleinen und die Großen Leuchtkäfer, aber nur die Männchen des Kleinen Leuchtkäfers können fliegen.



Um mir die Illusion von Glühwürmchen in meinem Garten zu schaffen, habe ich mir für meine "Ball Maison Jars" Solardeckel gekauft, die tagsüber in meinem Wintergarten genug Lichtenergie sammeln, um mich abends damit zu erfreuen. Das ist besonders schön, wenn es jetzt schon um neun Uhr richtig dunkel wird, es draußen aber noch warm genug ist.

Die Täschchen haben übrigens schon begeistere Abnehmer gefunden... 


Kommentare:

  1. Wir haben heuer eine Glühwürmchen Falle gebaut... und kein einziges gesehen. Die Insekten werden echt weniger! Süße Täschchen!

    AntwortenLöschen
  2. 2017 waren noch die glühwürmer bei mir...in diesem jahr kein einziges...aber deine täschchen sind wie immer sehr schön! eine gute woche wünsche ich dir...

    AntwortenLöschen
  3. Eine wunderschöne Illusion und Illumination sind Deine eigenen Glühwürmchen... und die Täschchen sind ganz bezaubernd!
    Letztes Wochenende war ich auf der Potsdamer SchlösserNacht im Park von Sanssouci - ein echtes "Glühwürmchen-Erlebnis" in einer lauen Sommernacht, die Illumination des Parks und Schlosses - so romantisch!

    Einen feinen Wochenanfang wünsch ich Dir,
    Sieglinde

    AntwortenLöschen
  4. Das ist wohl wirklich der schönste Stoff der Welt. Ganz ganz bezaubernd!!!! ♥♥♥

    Hab ne tolle - nicht ganz so heiße??? Woche
    Pamela

    P.S. Hast Du wirklich schon seit Jahrzehnten keine Glühwürmchen mehr gesehen? Du solltest tatsächlich mal wieder in den Odenwald kommen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, das letzte mal wirklich im Altheimer wald auf dem Weg nach Dürn...
      LG

      Löschen
  5. wir haben hier immer viele echte glühwürmchen im garten im juni - aber ich käme nie auf die idee sie in gläser zu sperren - und würde auch jedes kind davon abhalten.....
    xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bleiben die doch nur zum Transport und zum Beobachten drin. Und im Deckel ist Gaze. So viel Forscherlust muss sein, wie sollen denn Kinder Interesse an Insekten kriegen und anschließend was dafür tun, dass sie ( und wir ) nicht dem Glyphosat zum Opfer fallen. Man sieht und liebt nur das, was man kennt. Herbie auf Gut Leidenhausen hat so aus Phobikern Spinnenfreunde gemacht.
      Also: in diesem Sinne...
      LG

      Löschen
  6. Der Stoff treibt mir Tränen in die Augen... Ich liebe ihn, er liegt hier und wartet auf Weiterverarbeitung zu einem weiteren Babyquilt. Nur kann ich meinen rechten Arm nicht bewegen (und stehe unter Schmerzmittel...). Aber Deine wunderschönen Täschchen schenken mir Inspirationen, was ich irgendwann einmal mit den Resten anstellen kann. Die Gläser sind fein!!
    Liebe Grü0e
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Was für ein süßes Stöffchen und was für wunderschöne Täschchen!
    Liebe Grüße von Frau Frosch

    AntwortenLöschen
  8. also, liebe Astrid, ich wäre auch eine begeisterte Abnehmerin gewesen. Die Täschchen sind wirklich wunderschön, und das mit den Gläsern ist eine ganz feine Idee! Ich habe auch nur ein paar Mal bislang überhaupt Glühwürmchen gesehen und kann dieser poetischen Faszination der Lichter im Dunkeln wie der Idee des Stoffes nur zustimmen!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Astrid,
    der Stoff gefällt mir unheimlich gut, und ich musste sofort an meine Kindheit denken. Ich habe zwar nie versucht, sie zu fangen, es genügte mir sie zu beobachten. Aber das war auch das letzte Mal, dass ich Glühwürmchen gesehen habe, und das ist richtig schade.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  10. Allerliebst sind deine Täschchen wieder geworden. Es ist so schön, wenn man in Sommerabenden viele Glühwürmchen um einem herumschwirren sieht, stimmt's?

    Eine schöne Idee, dir auch den Glühwürmcheneffekt mit diesen Gläsern für den Gartentisch zu gönnen. :-)

    Liebe Grüße und ich wünsche dir eine schöne neue Woche
    Christa

    AntwortenLöschen
  11. Stimmt, die Tage werden merklich kürzer, heute auch am Tag dunkel, doch noch immer ohne Regen. Glühwürmchen habe ich in unseren Gefilden überhaupt noch nie gesehen, sie mir aber immer gewünscht. Da wären solche Gläser ein leuchtende Alternative!
    Gute Woche - Ulrike

    AntwortenLöschen
  12. Du hättest mit uns wandern sollen - Mitte letzten Juni, liebe Astrid. Es war einfach unglaublich schön. Genau wie Deine beiden Täschchen (schade, dass sie schon weg sind ;))) Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  13. liebe Astrid,
    das ist wirklich ein ganz besonders schöner Stoff und was ganz besonderes hast Du daraus gezaubert!
    Glühwürmchen habe ich in diesem Jahr auch noch nicht gesehen, und wenn ich welche sehe, kann ich mich immer freuen wie ein kleines Kind!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  14. ...ich habe schon lange kein Glühwürmchen mehr gesehen, liebe Astrid,
    das sind sehr schöne Täschchen...und deine Solargläser gefallen mir auch, habe auch welche auf dem Balkon,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  15. Die blanke Poesie, das Täschchen, deine Worte, das Gärtchen, die Lichter... Ich hab auch lange keine gesehen..., als Kinder schon noch, aber den Enkeln konnte ich noch keine zeigen... Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  16. Ganz zauberhafte Täschchen sind das. Und die GLäser gefallen mir sehr, sehr gut. Hier gab es vor ein paar Jahren ein Glühwürmchenjahr, dieses mal sah ich keine. Hoffen wir auf das nächste. Alles Liebe, Sunni

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Astrid,

    die Täschchen sind sehr schön, danke für die Bezugsquelle,
    habe erst vermutet, Du hättest sie nach einem Schnittmuster/eBook genäht.
    Den Stoff habe ich schon mal bewundert...an einem Kleid. So süß!
    Deine *Glühwürchen-Gedenk-Gläser* finde ich ebenfalls *Klasse*.

    Ganz liebe Grüße,
    Florence

    AntwortenLöschen
  18. So hübsxcher Stoff! Und Deine Gläser sind auch stimmunsvoll. Ich glaub, ich hab das letzte Glühwürmchen zu DDR-Zeiten gesehn, da waren mal ganz viele unterwegs, da mitten in der Stadt, wo ich wohnte (naja, Grünfläche gab es da auch).
    Hier der Soundtrack dazu, fiel mir unweigerlich ein jetzt
    https://www.youtube.com/watch?v=YbJfvnjSvC4
    LG Mascha

    AntwortenLöschen
  19. wirklich entzückend. alles! hier leider auch kaum noch glühwürmchen.
    lg, mano

    AntwortenLöschen
  20. Hier habe ich noch dieses Jahr im Garten Glühwürmchen gesehen (Wuppertal), sie waren aber "früh dran": Schon Ende Mai/ Anfang Juni und nicht erst zu Johanni, wo sie "hingehören" (sie heißen ja auch Johanniskäfer). Mein schönstes Glühwürmchen-Erlebnis hatte ich vor ein paar Jahren in Ligurien: Ein ganzer Wald voller blinkender Würmchen! Magic!
    Besten Gruß, Juliane

    AntwortenLöschen
  21. was für ein zauberhafter Stoff
    und die Täschchen sind auch sehr schön geworden ..
    Glühwürmchen habe ich auch schon etliche Jahre nicht mehr gesehen
    damals mal am Rhein bei einem abendlichen Spaziergang

    aber dein Ersatz ist klasse ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  22. Die Täschchen sind sehr schön geworden!
    Und Glühwürmchen habe ich schon ewig keine mehr gesehen. Schade!
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen

Der Kommentar beim Bloggen ist wie der Applaus im Theater: Immer willkommen!
Beachte diesen Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. User- oder Klarname, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Im Übrigen: Nur Kommentare mit Namensnennung werden von mir veröffentlicht.