Dienstag, 11. Juli 2017

Eine Bibi - Hose


... fehlte meiner Enkelin eigentlich noch  zu diesem Blouson.

Stoffmäßig ( Stretchjeans ) hatte ich mich schon längst hier eingedeckt, einen Schnitt hatte ich auch noch gekauft ( Hosen wurden ja in den letzten Jahren nicht gewünscht, von keiner Enkelin - so ändern sich die Zeiten! ).

Und Anregungen hatte ich einmal von Renate /Mondbresal und zum anderen von Basteltante Doreen gesammelt - euch beiden vielen Dank dafür an dieser Stelle!



Dass ich jetzt in die Puschen gekommen bin, lag daran, dass ich die Hose noch zum vergangenen Wochenende nach München mitnehmen wollte. Obwohl ich mir vor Jahrzehnten meine Jeans und Bermudas für den Herrn K. genäht hatte und so meine Tricks fürs Reißverschluss einnähen hatte, habe ich doch etwas Muffensausen gehabt. Da treibt es mich dann nur mit Verzögerungen an die Nähmaschine...























Den typischen Reithosen- Beleg ( aus einem blauen Baumwollstoff, denn mit dieser Hose wird wohl nicht wirklich geritten werden ) habe ich von Modell 32 in der Ottobre 4/2015 übernommen, da mir ja keine Reithose zum Kopieren zur Verfügung stand.

Um den anzubringen, musste man, anders als üblich, aber mit dem Schließen der inneren Beinnähte beginnen, denn der Beleg geht über diese Innennaht. Das bedeutet allerdings, dass das Absteppen der seitlichen Beinnähte ganz zum Schluss eine ganz harte Nuss ist, vor allem bei diesen engen Beinen! Auf dem letzten Foto ist dann auch gut zu erkennen, dass mir das nur begrenzt sauber gelungen ist. Der Reißverschluss war dagegen nur ein Klacks.

Die Bibi - Verehrerin war sehr angetan, ich weniger von der Passform: Die Hosenbeine sind sehr eng, dafür das Rumpfteil reichlich weit ( das Knopfgummi musste ordentlich angezogen werden ) und mir, trotz verbreitertem Bund immer noch zu "hüftig". Ich glaube nicht, dass ich den Schnitt noch einmal verwende.






Verlinkt mit Creadienstag  HandmadeontuesdayDienstagsdinge

Kommentare:

  1. Ich musste mir gerade eben noch mal den Blouson anschauen, liebe Astrid, und bin entzückt, was für eine klasse Bibi-Kombi entstanden ist. Da wird wohl so manches Mädchenherz höher schlagen.. die armen Muttis ;)) Liebe Dienstagsgrüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Genau das ist das besonders Schöne am selber nähen. Man möchte etwas, hat eine Vorstellung und kann es sich (einfach) nähen. (Halbwegs) unabhängig von Mode und Trend. Und Haupstache der Bibifan war begeistert, oder?
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Astrid,
    die Hose mit dem Reithoseneinsatz schaut total hübsch aus. Eine tolle Farbwahl hast du geroffen. Deine Enkelin wird sich sehr darüber freuen.
    Alles Liebe,
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da hatte ich keine Wahl ( und meine wäre ganz anders ausgefallen, eher so wie die Hose von Tina ), denn in diesem Alter wird genau auf das Vorbild geachtet. :-)
      LG

      Löschen
  4. Wieder total niedlich.
    LG susa

    AntwortenLöschen
  5. super
    eine tolle Hose
    ich hätte das sicher nicht hinbekommen
    leider weiß ich immer noch nicht wer Tina ist ;)
    heute habe ich entdeckt dass wir einen großen Stoffalden in der Stadt habe.. und schon seit letztem Jahr ..völlig übersehen ;)
    aber ich darf nur schauen :D

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  6. Hach wie klasse... ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die Bibi- Hose super angekommen ist.... ♥
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  7. Wie hübsch wieder!
    Liebe Grüsse Nica

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...