Donnerstag, 27. April 2017

Monatscollage April 2017



Im April haben wir den Lenz auch in der Eifel gefunden,
sind wieder in die bayrische Hauptstadt gereist
und haben das Lachen der Kinder unendlich genossen,
denn dass das Leben endlich ist,
mussten wir am Ostermontag
zum wiederholten Male schmerzlich hinnehmen,
als ein uns naher Mensch seinen letzten Atemzug tat.
Im banalen Alltag  konnten wir 
unsere Küchenerneuerung abschließen -
war alles also nur halb so wild,
wie immer befürchtet!



Gefreut hat mich im April auch, dass so viele Bloggerinnen
 bei meiner Hasen - Sammlung 
 mitgemacht haben -  
an dieser Stelle sage ich euch wieder "Dankeschön" 
für all die schönen Einblicke.
Am Montag habe ich ein neues, spannendes Thema für euch...







Verlinkt mit Birgitt/
Erfreulichkeiten

Kommentare:

  1. Wie eng wieder junges Leben und Endlichkeit zusammen lagen, Freude und Trauer...
    Ich bin sehr gespannt, was Du am Montag für uns bereit hältst!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. freue mich auf montag...! bin aber noch nicht sicher ...die mühlen des don quichotte locken uns...

    AntwortenLöschen
  3. auf das neue thema bin ich gespannt. evtl. ist es ja auch was für mich. auf das der mai ein ganz wunderbarer wird!
    liebst,
    jule*

    AntwortenLöschen
  4. Und mal wieder liegen Freude und Trauer so nah beisammen.
    Wie? Schon wieder ein neues Thema? Jetzt bin ich aber neugierig.
    (Bis Montag warten...)
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. So eine Monatscollage ist wirklich etwas sehr eindrückliches. Alles wird noch einmal gewürdigt, das Schöne und das Schwierige.
    Und dann kommt etwas Neues...
    Liebste Grüße schickt Dir Sieglinde

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Astrid,
    freue mich auf dein neues Thema. Vielleicht ist es etwas für mich.
    Bedanke mich nochmal bei dir für die Einladung, meinen Hasen bei dir vorzustellen.
    Ich wünsche dir schon jetzt einen wunderschöne Mai
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das nächste Thema betrifft eigentlich alle Menschen. Freu mich, wenn du mitmachst!
      LG

      Löschen
  7. Ich mag deine Collage, weil sie sehr hoffnungsvoll ist. Besonders fällt mir das beim ersten Foto auf, die kleinen Blüten bringen eine Leichtigkeit auch an vielleicht traurige Orte.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist tatsächlich ein Grabstein auf einem alten jüdischen Friedhof links. Rechts eine Skulptur, die meinen Schwager durch all seine Gärten begleitet hat.
      LG

      Löschen
  8. Wie tröstlich, dass du am Monatsende auch schöne Momente zeigen kannst
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Auf Dein neues Thema bin ich gespannt liebe Astrid.
    Ich habe nächste Woche auch eins für Dich. Hoffe ich doch...
    Morgen geht es für zwei Tage nach Köln, ich freue mich schon drauf. Habe eine ewig lange Liste mit allem gemacht, was ich sehen möchte.
    Sozusagen als Tourist in der Heimat ;-)
    Dir wünsche ich einen schönen Mai mit hoffentlich viel Frühling,
    ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. ...ja dieses Leben, liebe Astrid,
    hier ein Kommen, dort ein Gehen...und alles immer schneller? lass uns den Augenblick genießen...beim Kinderlachen, in der Natur, beim Lesen, beim Freunde treffen...es gibt so viel Schönes...trotzdem,

    liebe Grüße Birgitt
    PS das neue Menschenkind lebt leider weit weg und erst im Juni kann ich es überhaupt persönlich begrüßen

    AntwortenLöschen
  11. Werden, Sein und Gehen, wunderbar zusammengefasst.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  12. Wie recht Ihr habt, Euch an den schönen Momenten im Leben zu laben, liebe Astrid. Und es gibt ein neues Thema - wie spannend! Herzliche Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Wie du so einen Monat immer so umfassend in nur fünf Streifen bekommst... 🙂 Mag ich sehr... Heute, pünktlich zu meinem poetischen Frühlingsspaziergang, hatte er sich für ein paar Stunden wieder eingefunden, der Frühling... Ich wünsch euch einen runden Mai. Herzlich Ghislana 💛

    AntwortenLöschen
  14. Jeden schönen Moment muss man genießen. Es tut mir leid um euren Verlust und wünsche euch Kraft mit der Lücke zu leben. Da geben schöne Momente viel Kraft und solche hast du wieder toll zusammengestellt.
    Viele Grüße,
    KArin

    AntwortenLöschen
  15. Der April in Streifen...gefällt mir...Schmerzlich allerdings dieser Gedanke, dass das Leben endlich ist. Zum Glück kennen wir nicht die Länge der uns verbleibenden Zeit, aber sie wird kürzer...unwiederruflich...Die schönen Momente erkennen und genießen ist vermutlich das beste Rezept. LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Astrid,
    eine sehr schöne Collage.
    Das Leben ist oft ungerecht. Wir können es nicht aufhalten.
    Eine angenehmen Abend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  17. ein monat zwischen hell und bunt und grau und dunkel. so wie das leben sich so oft zeigt.
    möge der mai ganz licht, wärmend und leuchtend werden!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  18. Nichts zu lange aufschieben und jeden Tag geniessen!
    lieber Gruss
    Natalie

    AntwortenLöschen
  19. Da hätten wir uns ja beinahe in München getroffen im April , liebe Astrid !
    Oft liegt Freude und Trauer so nah beieinander, das wird sich nie ändern. Zu versuchen die Tage zu geniessen, ich habs mir jedenfalls vorgenommen . Liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...