Mittwoch, 1. Februar 2017

Mach mir nen Fisch { MMi 187 }





Liebe Astrid....
hast du unter Umständen Zeit T... noch so ein Cape zu nähen....
Was man draußen über nem Walkanzug tragen kann und drinnen mit nem Shirt drunter ?!?

Würde die Schuppen auch aus Filz machen oder eben aus so Stoffflicken und ggf. einfach dann kleben.

Was meinst du?





Vor knapp drei Wochen bekam ich so eine Anfrage über Whatsapp. Kein Problem, denn bis Karneval ist ja noch genug Zeit. Und ein Lappenkostüm pro Session habe ich in diesen Tagen immer eingeplant. Also mal alles angedacht. Und dann im Kopf beiseite gelegt...

Bis eine neue Whatsapp - Botschaft kam. Und mir klar wurde, es eilt. Also schnell ins Depot und die Kiste mit Karnevalsstoffen herausgesucht...



Und da wir ja alle in der Familie ähnliche Farbvorlieben haben, fand sich ein Doublefleece in Türkis - Kobaltblau und Jersey sowie Filz in passenden Farben im Vorrat.

Mit Hilfe eines Shirtschnittes in der geforderten Größe habe ich zwei Rechtecke zugeschnitten, im Schulter- und Halsbereich an den Schnitt angepasst und nur dort zusammengenäht. Im rückwärtigen Teil gibt es einen Schlitz zum leichteren über den Kopf ziehen. Der Halsauschnitt ist mit einem Jerseybündchen versäubert.  Seitlich am "Überwurf", etwas unter Armausschnitthöhe, sind Bänder aus schmalen, gerollten Jerseystreifen angenäht zum seitlichen Verschließen mittels Schleifen.

Die Jerseymütze mit breitem Umschlag ist nach einem Schnittmuster, wie sie etliche im Netz herumgeistern, genäht.

Ein einfaches blau-türkises Ringelshirt à la "Pepe" gab es auch noch, aber da war es schon zu dunkel zum Fotografieren. Jetzt bin ich gespannt, wie es dem Kinde passt & alles aussieht...

Weil ich Karnevalskostüme für Kinder so mag, verlinke ich mich heute wieder beim Frollein Pfau in der Nachbarschaft.


Kommentare:

  1. fischers frische fische... :))))

    AntwortenLöschen
  2. Das mit den Schuppen erinnert mich an das alemannisches Hansele.
    Das ist ein ganz bestimmtes Häs, wir haben Bekannte in Konstanz, die nähen das Kostüm auch selbst.

    Ist schön, aber ich bin jetzt nicht so der Fasnetsmensch, manche gehen ganz darin auf.

    Schön geworden.

    Lieben Gruß Eva

    http://www.blaetzlebuebe-zunft.de/index.php/die-hansele

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen, liebe Astrid,
    es ist dir toll geraten! Von wegen "Kleinigkeiten genäht"... ein wunderschönes Fisch-Kostüm, witzig finde ich auch die Glupschaugen auf der Mützze-
    Einen schönen Tag wünsche ich Dir-
    Marita

    AntwortenLöschen
  4. Oh, liebe Astrid, da kann der Karneval kommen! Das hast du echt toll hinbekommen. Gefällt mir sehr und auch das Kind wird begeistert sein! Die Farbzusammenstellung ist perfekt und die Haube dazu großartig.
    Ich freue mich jedes Mal wenn ich was Genähtes von dir auf deinem Blog sehe!
    Dir alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ganz wundervoll geworden mit richtigen Glitzerschuppen!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Astrid,
    Dein Kostüm erinnert mich an ein WICKI-Kostüm, das ich vor über 20 Jahren für meinen zweiten Sohn, damals 5 Jahre genäht habe. "Mama, es muss Schuppen und Sterne haben!" Das Kostüm trug erst D. zwei Jahre lang nicht nur an Fasching, dann E. und später N., ebenfalls ganzjährig es war bei meinen Söhnen der Hit schlechthin und existiert heute noch.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
  7. das ist ja allerliebst!!!! ich kann mir das kind so richtig schön darin vorstellen!
    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Ach, ist das niedlich geworden! Zauberhafte Idee! Herzlich, Sunni

    AntwortenLöschen
  9. Du bist einfach ne Wucht :). Da wird sich jemand ganz besonders freuen :). Mal eben so genäht...man glaubt es fast nicht... ;). Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Mit Fisch-Augen, wie niedlich! Da wird das kleine Fischchen toll im Karnevalstrubel mitschwimmen können.
    Erinnerst Du Dich noch an das Kinderbuch vom Regenbogenfisch, der auch so tolle Glanz-Schuppen hatte?
    Muss ich mal für meine Enkelin besorgen.
    Sehr feines Kostüm hast Du da genäht!
    GLG Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Regenbogenfisch wird nach wie vor überall vorgelesen. Ein bisschen hatte ich ihn auch im Kopf. Aber was wichtiger war: Dieser Stoff spielt eine große rolle, bestand daraus das Kostüm bei meiner 1. Teilnahme am Rosenmontagszug 2007 ( schau mal hier: https://lemondedekitchi.blogspot.de/2015/02/karneval-in-koln-typisch-fur-meine.html)
      Außerdem hab es damit Kostüme für die Nichte, Tochter usw. Der muss also irgendwie immer dabei sein.
      GLG

      Löschen
    2. Aha, jetzt sind mir Deinen schönen Flecken im Header auch klar. Habt Ihr als Stammtisch alle das Gleiche an? Sehr schöne Kostüme und dass es Euch großen Spaß macht, das sieht man.
      Kölle Alaaf!

      Schön, dass der Regenbogenfisch noch nicht out ist. Mir ist er schon länger nicht mehr begegnet. Aber Frida ist ja erst 15 Monate alt. Das wird schon noch.
      GLG Sieglinde

      Löschen
  11. Das Kind wird sich aber ein Loch in den Bauch freuen. Die Farben gefallen mir auch mit ohne Karneval.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  12. Gnihihi, das sieht lustig aus! Ich mag die Farben.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  13. Was für ein herrliches Kostüm - diese Farben! Das Grundprinzip kommt ja bei den hiesigen alemannischen Häs auch oft vor. Was Du in so einer kurzen Zeit so alles zaubern kannst...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ist ja nichts zu versäubern oder zu säumen gewesen, das ist der Vorteil von Fleece und Filz!
      GLG

      Löschen
  14. Oh, ist das schön...... Ich und mein Huddelbätz-Projekt stocken im Moment ja ganz schön. Vermutlich wird's mal wieder vertagt: auf nächstes Jahr. Aber Herr F. möchte gerne ein Yoda-Kostüm um das ich mich noch kümmern muss....

    Liebe Grüße,
    Pamela

    AntwortenLöschen
  15. Oh, wie schööööön das ist!!!

    AntwortenLöschen
  16. Was für ein toller Anblick. Gefällt mir super gut.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  17. ...so schön, liebe Astrid,
    du bekommst einfach alles hin, ganz wie gewünscht...klasse,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  18. Das hast du ganz, ganz toll gemacht, so was von niedlich dieses Fischkostüm! Es hat mir früher auch immer total Spaß gemacht, Faschingskostüme für die Kiddies zu nähen...
    Lieben Gruß von Ulrike

    AntwortenLöschen
  19. kein goldfisch aber sehr niedlich! ;-)
    wir hatten immer von mutti genähte faschingskostüme als kinder - als teenies haben wir dann selbst hand angelegt. kaufen war was für lahme enten und langweiler :-D
    xxxxx

    AntwortenLöschen
  20. Ach wie schön ... ein bisschen Regenbogenfisch. Ist doch toll, wenn man noch einen entsprechenden Fundus an Stoffen bzw. Resten hat ;-) und in der Lage ist, so etwas Schönes daraus zu zaubern! Ich hab' immer wieder den Ausspruch einer lieben Patchworkbekannten im Ohr: "Nicht wegwerfen ... es könnte noch für ein Vogelschnäbelchen reichen..."
    Liebe Grüße, Christa

    AntwortenLöschen
  21. ein Lappenkostüm für die Kleinen- genial- ich liebäugel schon lange mit einem K´Lappenkostüm, habe aber in meinem Umkreis keine so tolle Schneiderin wie du !!
    Gruß zu dir
    heiDE

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Astrid,
    das ist ein ganz süßes Kostüm. Die Kinder werden es lieben.
    Einen schönen Wochenteiler wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Astrid,
    perfekt für den Monat Februar - Karneval und Sternzeichen. ☺
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  24. Oh Astrid, das ist ja wieder einmal wunderschön geworden!!! Im Fasching als Fisch zu gehen, das ist ja mal eine Idee :D Und mit diesem Kostüm gewinnt man dann auch gleich den Preis für die fantasievollste Verkleidung!

    Liebe Grüße,
    Veronika

    AntwortenLöschen
  25. Das ist mal wieder einzigartig schön. Toll was du so zusammenzauberst. In Hamburg hat man es ja nicht so mit dem Karneval, aber dein einzigartiges Kostüm ist zauberhaft!
    LG susa

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...