Mittwoch, 24. August 2016

Kreativbereich { MMi 169 }


Eigentlich wollte ich mich hier & heute in einem neuen T - Shirt präsentieren. Aber das gibt es noch nicht. Dafür habe ich Blasen & Schwielen an den Händen, trainierte Beinmuskeln und ein Riesenchaos überall.

Der Grund ist dieser alte Tisch von I*kea aus den Neunzigern, der vor einer Woche wieder in unser Haus zurückgekehrt ist:








Der Grundstock für einen eigenen, neuen Kreativbereich in einem bis dahin sträflich vernachlässigten Raum im 2. Stock unseres Hauses!



Dort stand bis dato eine Riesen - Birkenfeige, die ich einstmals nach den Sommerferien, völlig vertrocknet, aus der Schule gerettet hatte und die mittlerweile mit Blättern & Geäst den halben Raum ausgefüllt hatte. Außerdem beherbergt der Raum sämtliche Klassik - CDs aus dem Erbe meines Bruders bzw. unsere eigenen, die Musikinstrumente meines Mannes, altes Playmobilspielzeug der Tochter und jede Menge Papierrollen, Zeichenmappen und meine Staffelei.



Jetzt soll dem Raum neues Leben eingehaucht werden, und ich habe mir endlich Schubladenschränke für meine Papier- und Farbensammlungen gekauft, von denen ich schon lange geträumt habe. Aber ehrlich gesagt: Aus dem I*kea - Alter bin ich doch raus: Die Schlepperei und Schrauberei an den letzten beiden Tagen hat mich ganz schön geschafft!

Das angeschnittene Bild links hat übrigens meine damals elfjährige Tochter gemalt - ich liebe es!























Ich suche nun in allen Etagen unseres Hauses ( ja, selbst im Keller sind noch unausgepackte Kisten vom Ende meiner Schultätigkeit zu finden ) meine Schätze zusammen und sortiere sie nach und nach neu und übersichtlich.






















Und dabei freue ich mich nicht nur über meine Wiederentdeckungen, sondern auch an den Blumen, die mir gestern meine stille Leserin Sunni per Post zukommen ließ. Klar, dass die mit in den zweiten Stock ziehen mussten. Denn momentan halte ich mich am liebsten dort auf, weil ich meinen neu eingerichteten Platz zum kreativen Tun so mag.

Wenn das kein Grund ist, mich auch heute wieder mit dem Frollein Pfau und ihrem MMi zu verlinken...


Kommentare:

  1. Guten Morgen Astrid, ein ganz ähnlicher Post schlummert hier seit Wochen auf meiner Festplatte. Herrlich so ein Kreativbereich, oder? Ich bin nur leider viel zu selten in meinem. Aufgebaut scheint er ganz ähnlich. Ebenfalls dieser Ikeatisch, links an die Wand gestellt und jede Menge weißer Schubladen für Mal-, und Nähzubehör. Wenn ich deine Bilder sehe, bekomme ich sofort wieder Lust dort meine Zeit zu verbringen. Leider ist heute ein ganz normaler Arbeitstag für mich. Und ja, zum Glück, ist auch das Wetter heute mal viiiel zu schön, um die Zeit im Haus zu verbringen. Ich wünsche dir tolle, kreative Stunden in deinem neuen Reich. Lieb gegrüßt, Sabine

    AntwortenLöschen
  2. mein kreativbereich ist im moment nicht zu zeigen...:)))
    ich bewundere deshalb deinen! lg

    AntwortenLöschen
  3. Ach Astrid, wie toll!
    Schon die wenigen Fotos machen mich ganz neidisch: Ein Kreativraum!!
    Und zwar einen, der von Grund auf eingerichtet wird, sortiert wird.
    Schon dein Washitape-Regal ist ja fast ein Kunstwerk!

    Da hat sich doch die ganze Mühe und Schlepperei definitiv gelohnt.

    Ich teile mir so einen Raum mit meinem technikbegeistertem Mann. Da kannst du dir ja denken, was da wohl Überhand nimmt... ;-))

    Also ganz viel Freude in deinem neuen Refugium und LG,
    Monika

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Astrid,
    so kleine Einblicke sind immer schön. Ja, aus dem Ikeaalter sind wird wohl heraus. Trotzdem habe ich für mein Arbeitszimmer mir zwei Malmschuladen gegönnt, weil sie einfach sehr gut an die Wand gepasst haben.

    Ich freue mich auch an meinem Kreativbereich, wenn ich auch für meine Basteleien oftmals in die Küche gehe, weil ich dort eher alles aufwaschen kann. Einen so aufgeräumten Schreibtisch habe ich nicht. Mein Schreibtisch beherbert 3 PC´s und jede Menge Bücher, das geht einfach nicht.

    Aber fürs Foto werde ich mal aufräumen. Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. meine güte ich denke schon wieder an schuhe.

      Freudscher Verschreiber, sollte lauten:

      Malmschränke von Ikea.

      LG Eva

      Löschen
    2. Eva, wenn ich ein Foto von meinem Nähtisch zeigen würde, würdest du ALLE Illusionen verlieren.
      GLG

      Löschen
  5. So ein toller heller freundlicher Kreativraum, der lockt einen jetzt natürlich zum Schaffen! Dazu noch so ein lieber Blumengruß...
    Dann viel Spaß, ich bin gespannt auf die nächsten Ergebnisse.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Astrid,
    eine Fläche für Klassik-CDs hätte ich auch gerne... die eigenen habe ich im Wohnzimmer, aber die geerbten Tonträger meiner Eltern... die schlummern noch in Kisten im Keller..,
    Schön, so einen eigen Raum zu haben, wo man sich schöpferisch austoben kann. Ich habe vor Jahren mal in einem durchaus hellen Kellerraum versucht, aber dort fühle ich mich einfach nicht wohl. Zuviel "Krempel" blockiert dort...
    Auf die vielen Masking-tabe- Rollen bin ich ja schon ein wenig neidisch... allein der farbenfrohe Anblick erfreut einen.
    Sonnige Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Astrid,
    das sieht ja TOLL aus! Und übersichtlich! Und ordentlich! Und so schön nach Farben sortiert! Sind das Masking-Tapes? So schön, wie Du sie einsortiert hast, gibt das für sich ein reizvolles Bild. Das Bild Deiner Tochter passt farblich auch perfekt dazu.
    Herzlichen Glückwunsch zu diesem Raum und viele kreative Ideen!
    Liebe Grüße
    Renate D.

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht überaus animierend aus und ich kann dich so verstehen, dass du dort gerne bist, ich weiß ja, wo der Bereich liegt, du wirst da jede Menge Freude haben. Schon das Einrichten ist ein Vergnügen. Das mit dem I*ea-Alter verstehe ich vollkommen, ich war da noch nie richtig drin, ich hatte da immer meinen Sohn, dem das immer Spaß gemacht hat, da musste ich nur rufen...Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  9. So richtig Platz für Kreativität ist etwas feines. Und Ordnung dabei. Sonst ist man soviel mit suchen beschäftigt.
    Viel Freude am neuen Kreativreich!
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Astrid,
    wow, warst Du fleißig! Und ich freu mich für Dich über den Raum und die Schubladen (neidisch, bin ich auch ein wenig - ich geb`s zu). Außerdem bin ich schwer beeindruckt von deiner Washi-Sammlung! Ich hoffe, die Ordnung hält!
    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Sammlung ist mir auch erst deutlich geworden, nachdem ich sie an mindesten 5 Stellen zusammengekramt hatte. Stattdessen immer wieder neues gekauft...
      Jetzt herrscht in meinem Nähzimmer völliges Chaos, und ich muss sehen, dass ich mir dort den Nähplatz wieder so schaffe, dass ich überhaupt nähen kann.
      Dabei bin ich so K.O....
      GLG

      Löschen
  11. Was für ein wunderschönes Kreativreich. Ich kann mir deine Freude und Befriedigung über das Geschaffte gut vorstellen. Weiterhin viel Spaß im neuen Zimmer.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  12. Ikea kann einen echt fertig machen und zwar in Nullkommanix ...
    Sehr schön, dein Kreativbereich, so schön hell und aufgeräumt. Haben wir denn nicht alle solche Stellen wie deinen Nähtisch? Ohne geht's glaube ich nicht ;-)
    Hab einen wunderbaren Tag und freu dich noch das ein oder andere Mal an den hübschen Blumen!
    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  13. Ein kleiner Kreativ-Traum ist das geworden! Ich wünschte, wir hätten auch nochirgendwo so einen ungenutzten Raum...
    Mein Kreativ"raum" ist übrigens der Abstellraum im Wohnzimmer - direkt unter der Treppe. Wie bei Harry Potter!
    Es ist winzig, aber eben mitten im Leben. Man muss nicht die Etage wechseln, um mal eben ein paar Stiche zu nähen. Direkt gegenüber ist unser Esstisch und dort wird auch viel gebastelt. So habe ich alles in der Nähe. Aber irgendwann, eines Tages ... Ach, so ein Raum wäre toll!
    LG, Kirstin

    AntwortenLöschen
  14. Was für ein wundervoller Kreativbereich! So liebevoll.....da will man sich direkt an den Tisch setzen und los werkeln.....
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  15. Das sieht ja toll aus, und so schön aufgeräumt! Sehr interessant ist sicher auch ein Blick in Dein Nähzimmer mit den dort gelagerten Stoffen und Nähzutaten - vielleicht gibt es ja schon einen Post dazu?
    LG, Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz am Anfang gab es mal einen post mit meinem damals noch sehr übersichtlichen Jerseyregal. Inzwischen ist das so ein Chaos, das mag ich nicht zeigen, dass kriegt nicht mal Bloggerinnenbesuch zu sehen.
      LG

      Löschen
  16. Liebe strid,
    das finde ich richtig toll. Kleine Umbauten bewirken oftmals einen ganzen Kreativschub!
    LG susa

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Astrid,
    es geht doch nichts über einen hellen, geordneten Kreativraum. Es sieht total einladend aus und ich würde auch sofort loslegen dort.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch wenn ich sofort loslegen wollte: Ich habe ein derartiges Chaos in der übrigen Wohnung angerichtet, dass ich erst aufräumen muss heute!
      LG

      Löschen
  18. Sehr schön geworden.
    Ob das heute so ist, weiß ich nicht, aber früher hat es I*kea allen gezeigt in puncto Nachhaltigkeit und Zeitlosigkeit. Ein Tisch der viel aushält, immer klassisch wirkt und den du so persönlich schmückst und in deine Welt einfügst. Mir gefällt das.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du wohl Recht: Der Tisch ist jetzt 20 Jahre alt, drei Mal umgezogen, hat vielleicht ein paar Kratzer in der Glastischplatte ( was kein Wunder ist, wenn daran immer gearbeitet wurde ) und eine Form, die immer noch gefällt.
      LG

      Löschen
  19. Oh, da bin ich aber neidisch! Ich möchte auch ein eigenes Kreativzimmer haben! Da nähme ich auch Schwielen und Blasen in Kauf, trainierte Oberschenkel sowieso 😂
    LG und viel Freude noch beim Räumen! Was man da so alles wieder findet 😉
    Annette

    AntwortenLöschen
  20. Wow! Sind das alles Washi-Tapes in dem Regal? Beneidenswert. Bin derzeit auch dabei, vieles auszumisten und umzuräumen. Ich hoffe, dabei wird auch ein Kreativbereich abfallen. Wobei mir für das neuen Hobby "Bullet-Journaling" bisher noch der Schreibtisch reicht ;-)
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  21. gratulation zum eigenen arbeitsplatz!
    schöne blümchen!
    nachdem ich in der "raumstation" nur eine kommode als platz hatte und die auch immer abräumen musste vorm schlafengehen......geniesse ich den luxus eines ganzen grossen zimmers im bahnwärterhaus!
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja jetzt mein zweiter Platz, damit das Nähzimmerchen wirklich nur noch zum Nähen da ist. Im Moment sieht es da aber aus, als habe die Bombe eingeschlagen...
      LG

      Löschen
  22. Hey, liebe Astrid, mit Geduld und Spucke wirst du über deinem Chaos bald Herr werden. Danach kannste auch mal dein neues T-Shirt präsentieren, ich bin nämlich echt neugierg drauf :-)) LG

    AntwortenLöschen
  23. ...so ein schöner heller Bereich, liebe Astrid,
    da wünsche ich dir viel Freude bei deinen kreativen Aktionen...schön, wenn man alles griffbereit hat und nicht immer aus- und einräumen muß...mich hindert das wirklich immer wieder mal daran, was anzufangen,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe auch, dass mich das auch öfter animiert...
      LG

      Löschen
  24. Das wird bestimmt traumhaft und Deine Ideen werden noch besser. Ich schaff das auch nicht mehr so, aber Spaß macht es doch, oder? Bei den Temperaturen schon Dich lieber ein bißchen.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  25. hach so ein schöner Kreativbereich..
    das sieht toll aus..
    mein Kreativbereich..
    Schwamm drüber :D
    bin froh wenn ich rein komme.. hihi

    liebe Grüße
    und frohes Werken

    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So geht es mir mit meinem Nähzimmerchen: Ich bin froh, wenn ich reinkomme...
      LG

      Löschen
  26. dem kommentar von rosi kann ich mich nur anschließen...
    dein neuer platz ist wunderbar und ich freu mich schon sehr darauf, wenn er so richtig mit farben und pinseln belebt wird!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  27. bravo ! so ein lichtfreundlicher raum ... und das bild von der tochter gefällt mir sehr gut * viel gute idéen um fröhliche energie in dem neue art*studio einzuladen !
    lieber gruss

    AntwortenLöschen
  28. Ich freue mich mit Dir über Deinen neuen Freiraum!
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  29. Dieser Post war irgendwie an mir vorüber gegangen... Ich mag deinen neuen Platz sehr!! Er sieht so aus, als könntest du dort prima deinen kreativen Gedanken nachgehen. :-)

    Lieber Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  30. Wie schön, und was für ein Luxus. Ich wünsche Dir viele schöne kreative Stunden in Deinem wunderschön eingerichteten neuen Raum!
    LG Katrin

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...