Montag, 4. Juli 2016

Aus meiner Nähwerkstatt 5


Es kommt in meinen Posts ja immer durch, dass sich sommerliches Regenwetter hier im Rheinland dauerhaft festgesetzt hat und durchaus die Laune beeinflusst.


Einen Vorteil hat es aber: Ich komme nicht in den Zwiespalt, mich zwischen Drinnen & Draußen, Nähen oder Gärtnern, quality couch time oder dolce far niente im Straßencafe entscheiden muss. Und so entstehen neben den alltäglichen Pflichten und Sekretariatsarbeiten immer wieder kleinere Kleidungsstücke wie dieser Strampler:























Schnitt: Mod. 1/Ottobre 3/2006    Stickdatei: Doodle Button Einhorn/ginihouse    Sommerfrottee aus meinen Beständen
























Oder aus den Resten dieser Kombination für die große Schwester  noch eine Checkerhose und ein Shirt mit Tuch für das Baby.






Und zum Matrosenensemble ( hier gezeigt ) habe ich noch aus Leinenresten eine Art Michel - Mütze genäht nach einem Schnittmuster aus der Ottobre 1/2014 ( Mod. 6 ),  die ich schon einmal für den Großneffen zur Taufe gemacht hatte, denn die ist so süß:




Da interessiert mich das Wetter einen feuchten Kehrricht...





Kommentare:

  1. auch hier ist noch nicht sommer... mache so wie du..nähen, malen, zeichnen und ....putzen..
    deine kindersachen sind soooooo schön!

    AntwortenLöschen
  2. Wenn sich das Wetter dann in so viel Kreativität umwandelt, kann man ihm ja durchaus was Positives abgewinnen. ;-)
    Aber nichtsdestotrotz: Auch ich will Sommer!!!!'

    Liebe Grüße einer ebenfalls Schlechtwetter-Stimmungs-Abhängigen. ;-)
    Monika

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie nett! Deine Kindersachen sind immer soooo knuffig. Da fällt mir ein, zu der Zeit als unser Sohn im Michel-Alter war (obwohl, da kommt man ja eigentlich nie so richtig raus ;-)), wollte er unbedingt ein "Alfred-Hemd" haben. Hab' ich ihm auch genäht ... die Mütze hat er sich immer von seinem Opa stibitzt.
    Das Wetter grenzt mich natürlich auch ein ... ich müsste unbedingt mal der grünen "Wild"-Krauthölle im Garten zu Leibe rücken ... aber mehr, als hier und da zwischen zwei Schauern etwas zu zupfen, geht zur Zeit nicht. Nun ja, wir können es (Gott-sei-Dank) nicht ändern und im Haus gibt es immer Beschäftigung.
    Eine gute Woche, Christa

    AntwortenLöschen
  4. Das ist genau die richtige Einstellung, liebe Astrid. Sommerwetter kann nämlich tatsächlich in wahren "Unternehmungsstress" ausarten. Und deine wunderschönen Kindersachen sind doch der beste Beweis dafür, dass Regenwetter auch seine Vorteile haben kann ;)
    Ich wünsche dir trotzdem weiterhin noch ganz viel Sonnenschein.
    Allerliebste Grüße,
    Kama

    AntwortenLöschen
  5. Meine Güte, was hatten wir da doch im Vergleich die letzten Wochen über für Glück mit dem Wetter (wenn man von der negativen Regenbilanz und der darbenden Natur absieht......., Gott sei Dank hatte ich im Gemüsegärtchen rettende Gießkannengießer/innen, während ich weg war...), pures Sommerglück.... Aber du hast wieder so schöne Sachen genäht. Die Kombi und ganz besonders das Hosenmuster sind ja so hübsch (natürlich alles ist hübsch...). Aber ich wünsch dir auch noch ein bisschen "dolce vita" draußen am Kaffeetisch. Liebste Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  6. Stimmt. Diese Gedanken: "Hilfe, es ist schönes Wetter, ich will raus" oder wahlweise "... ich MUSS raus" fallen komplett weg ;-)
    Schön, deine Nähereien, vor allem der Stoff der "Checkerhose" gefällt mir unheimlich gut.
    Liebe Grüße
    Jutta (die auch keinen Sommer hat)

    AntwortenLöschen
  7. Hey liebe Astrid.
    Absolut fesch! Mag auch mal wieder nähen aber irgendwie stehen vorerst noch andere Dinge an. Bei uns regnet es seit 3-5 Wochen, davon ein Sonnentag, also so richtig schön. Mir schlägt das auch absolut auf mein Gemüt. Dazu noch die Müdigkeit und die Laune ist (nicht) perfekt.

    Wünsche dir einen schönen Wochenbeginn.

    AntwortenLöschen
  8. Ach, die Mütze ist keck! Meine Lockenmädchen haben auf Wunsch auch schon ähnliche bekommen. Der erste Strampler brachte mich sogleich zum Grinsen, denn aus demselben Stoff habe ich mir ein T-Shirt genäht, dass ich gerade trage. Passt zum genial sonnigen, warmen Wetter... das ich gerade zum Wäschetrocknen nutze, denn Sommerquilt 1 ist fertig.
    Ich schicke die Sonne gleich mal Richtung Köln. Sollte doch zu machen sein.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Die Checker-Hose ist der Hammer, liebe Astrid! Am Bäuchelein schön bequem und dann dieser Farbenrausch.. klasse! Was soll ich noch zum Wetter sagen? Nur soviel: meinen Hühnern wachsen Schwimmhäute ;)) Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Hier ist es zwar dauernd ziemlich schön - es regnet freundlicherweise nur nachts, aber ich komme so halt nicht wirklich zum Nähen!

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Astrid, die Michelmütze ist so goldig. Und alles andere auch. Ich finde auch die Einhornstickerei auf dem Strampler toll. Du machst wirklich das allerschönste aus dem Wetter.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ja mal wieder nur toll.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  13. liebe Astrid,
    so hat auch das schlechte Wetter seine guten Seiten!
    Alle Teile sind so schön, natürlich besonders die Mütze - ein süßer Enkel!
    Bei uns kann man im Moment das Wetter ganz gut ertragen - sonnig und wolkig!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  14. ...und ich sitze immer noch auf dem Balkon, liebe Astrid,
    denn über den Tag habe ich genügend Wärme gespeichert...und Balkon, Garten und Nachbarsgarten gegossen...
    diese alten Strommasten gab es am Wochenende unterwegs nur wenige, die meisten waren viel größer und moderner...schön, dass du eine Melodie dazu gefunden hast,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  15. Was für hübsche Sachen, liebe Astrid,
    gut dass nicht so tolles Wetter ist :-)
    Und der kleine Mann ist ein ganz Süßer!
    Liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...