Montag, 27. Juni 2016

Meine 25. Kalenderwoche 2016





... fängt mal wieder mit dem vorletzten Sonntag an, als wir einen Ausflug in die Eifel unternahmen. Das war vor allem wegen ihr, denn ich hatte mich auf der Museumsinsel Hombroich in ihre Gläser aus recyceltem Kunststoff verliebt. Und in der Galerie unserer Freunde gab es eine Ausstellung mit ihren Gemälden & Kunststoffobjekten.






















Schön war's!

Dienstags wieder ein Ausflug nach Mehlem: Die Tochter wollte ihrer Oma das winzig kleine M, deren jüngste Urenkelin, vorstellen.





















Anschließend wartete etwas Rheinromantik auf die Großen, Essen für alle und für die Kinder die Möglichkeit, auf einem Spielplatz zu spielen - alles an der Godesberger Bastei.

Was der Rhein Hochwasser hat! Und die Sommersonnenwende so gut wie ohne ( sichtbare ) Sonne auskommen kann!

Am Freitag ( nach einem strahlenden, aber heißen Donnerstag ) das ungewisse Bangen: Wird dieses Jahr das Sommerfest im Kindergarten ohne Regenguss stattfinden?


Es hat tatsächlich geklappt, und die Enkelin konnte all die liebevoll gestalteten Stationen zu den fünf Sinnen ungestört absolvieren. Und wir - der Herr K. & ich - konnten, dem kindlichen Treiben zusehend, abhängen, mit dem Kleinchen schäkern und uns an dem blauer werdenden Himmel freuen

Hat gut getan!

Denn an den nächsten beiden Tage warteten neue Sorgen um ein Familienmitglied & wieder viel Regen auf uns...


Kommentare:

  1. ja, gell, liebe astrid, bei allem schönen und befriedigendem; dieses jahr will es einfach noch nicht richtig sommer werden.es fehlt an licht und leichtigkeit...
    alles liebe dir und deinen liebsten!
    ♥ monika

    AntwortenLöschen
  2. der sommer hat verspàtung...die kinder warten auch auf warme tage...und diese gläser möchte ich gerne genauer ansehen...liebe grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier kannst du ein paar besondere Exemplare sehen:
      http://www.susanneschmidtmalerei.de/Seiten/Atelierseite2012.html
      Sie entstehen aus lauter Kunststoffflaschen. Ein Exemplar habe ich mir gekauft.....
      LG

      Löschen
  3. kleine glücksmomente ... merci de les partager !

    AntwortenLöschen
  4. Wie gut, dass doch so viele Sonnenstunden die Schatten aufwiegen können.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Astrid,
    da haste ja auch zu kauen und einiges am Bändel. Bei uns ist heute etwas ruhiger, gottseidank. Aber morgen und am Mittwoch geht es rund mit der Wohnung. Aber auch das schafft man. Gottseidank ist die andere Oma aus Polen gestern eingetroffen und am Donnerstag trifft man sich dann zum Abendessen. Nächste Woche ist dann einiges los, was doch Grund zur Freude macht.

    Lieben Gruß Eva
    und eine gute Woche. Wir haben hier sehr angenehme Temperaturen und die Sonne scheint. So kann es bleiben.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Astrid, ich antworte Dir einfach auf diesem Weg zu Deiner Frage wegen den Farben und Spezialpapier.
    Die Farben sind folgende:"Jaquard Dye-na-flow"
    und die Drucke sind auf Baumwollstoff entstanden. Es geht ganz leicht und macht viel Spass.
    glg zu Dir
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. ...bei euch hört es auch nicht auf mit den Sorgen, liebe Astrid,
    wie gut, dass die Freuden mit den Kindern und Enkeln so hoffnungsvoll und stärkend sind...ich wünsche dir ausreichend Kraft für alles, was kommt,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Ach nö, das mit den Sorgen könnte nun aber auch mal aufhören :(. Da nimmt man dann auch gerne ein wenig Regen in Kauf. Zum Glück scheint zwischen all dem Regen ja auch hin und wieder noch die Sonne :). Von hier aus sind alle Daumen gedrückt, dass ihr euch ganz schnell wieder beruhigt zurücklehnen könnt. Liebe Grüße in eine neue Woche, Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist ein Wettrennen mit einem Gegner, der ungleich mächtiger ist... Da kann einem auch die Puste ausgehen.
      Danke für deine Wünsche!

      Löschen
  9. Die Sorgen reißen einfach nicht ab. Das tut mir leid.
    Glücklicherweise schaffst du dir immer wieder schöne Ruheinseln, mit denen man seine Akkus wieder aufladen kann. Obwohl... als Ruheinsel kann man die Enkelkinder wohl eher nicht bezeichnen ;-) Oder?
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Ach, Astrid... ich schicke jetzt einfach mal ganz liebe Grüße.
    Christine

    AntwortenLöschen
  11. Was für herrliche Bilder! Alleine diese kleinen Zehen.. hachz.. hast Du auch immer das Bedürfnis an ihnen zu knabbern? Ich hätte es.. hihi!! Auch wenn die Sonne auf sich warten lässt und sich die Sorgen wieder türmen, liebe Astrid, Du kannst froh und stolz darauf sein in einer so liebevollen Familien leben zu können ;)) Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ja auch froh über meine Familie, weiß aber auch, das in anderthalb Monaten alles anders sein wird. Das lastet zusätzlich auf mir.
      LG

      Löschen
  12. Schön, schön, Deine Woche! Besonders toll finde ich ja den Tastgarten! Das klingt richtig spannend!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schöner & beliebter beim Kind waren noch der Fühlpfad und die Slackline...
      Das Thema "Sinne" ist einfach ganz herrlich. Ich habe dazu auch immer wieder Projekte in der Schule gemacht und mit den Kindern ganz intensive Erfahrungen gemacht. Ich bin froh, dass der Kindergarten solche Sachen aufgreift.
      LG

      Löschen
  13. Liebe Astrid,

    ein paar deiner Glücksmomente mitgenießen zu dürfen,
    mag ich hier immer sehr!
    Ich drücke euch alle Daumen,
    dass sich die Sorgen möglichst schnell vom Acker
    machen...
    Ungleiche Gegner sind nie leicht zu bewältigen,
    aber verliert die Hoffnung nicht, ja?

    Herzlichst!
    Julia

    AntwortenLöschen
  14. Das Leben ist ein ewiges Kommen und Gehen. Wäre das Gehen doch nur nicht mit Abschied verbunden ...

    Drück Dich
    Astrid rechtsrheinisch

    AntwortenLöschen
  15. Ja Licht und Leichtigkeit fehlt definitiv, ich habe die Hoffnung auf ein bisschen Sommer noch nicht aufgegeben..... liebe Astrid, dein Kommentar hat so gut getan, dafür möchte ich dir danken❤️ Ja das kann nur ein Gärtner verstehen..... Und ich habe deinen Rat befolgt und eine längst fällige Ecke schön gemacht..... Einfach schöne Inseln gestalten, dass man das Elend nicht so sieht.....
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Astrid,
    ich bewundere immer, wie viel Energie du trotz aller Sorgen immer hast. Zum Glück erlebst du auch viele schöne Momente und hast auch einen Blick dafür. Ich wünsche dir, dass zumindest deine privaten Sorgen so weit wie möglich nachlassen oder verschwinden (weltpolitisch sieht es da zur Zeit ja eher schlecht aus), die Antwort auf einen der Kommentare lässt ja eher Schlimmes erahnen. Wie ich bei mir schon geschrieben habe, lassen Probleme sich auch gut bei Kaffee und Kuchen und netten Gesprächen verdrängen, komm also gerne vorbei, wenn du möchtest.
    Herzliche Grüße
    Carmen

    AntwortenLöschen
  17. Wie immer eine voll gepackte Woche mit so netten Bildern. Das ewige Auf und Ab von Freud und Leid, tja, man kann es leid werden. Konzentrieren wir uns auf die hellen Seiten.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  18. da hattest du ja eine ereignisreiche Woche ;)
    meine ist immer langweilig..
    die Flaschenvasen sind toll sollte ich auch mal probieren ;)
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...