Sonntag, 8. Mai 2016

Meine 18. Kalenderwoche/ Gartenmöbel Special























Am Maifeiertag löste sich die Wolkendecke im Laufe des Tages immer mehr auf, so dass sich bis zum Spätnachmittag ein knallblauer Himmel über uns erhob. Verbracht haben wir den Nachmittag mit Tochter & deren Töchtern ( in Oma Couture ). Schön!



Ein schöner, sonnig - warmer zweiter Maitag in meinem Garten ( 21 Grad )! Kaum zugeschnitten und genäht, wurde das neue Hemd gleich beim nachmittäglichen Kaffee getragen.

Was habe ich dieses Jahr interessante neue Tulpen in den Töpfen ( "Britt" oben links, "Design Impression" rechts - bei einem neuen Holländer gekauft )! Aber ich freue mich auch über die Brennnesseln auf einer Bauminsel an der Straße, sind sie doch die Nahrungspflanze der Raupen unserer schönsten Schmetterlinge!

Die nächsten Maitage starteten immer zögerlich mit niedrigen Temperaturen, entpuppten sich aber als schöne, wohltemperierte Frühlingstage, vor allem im Garten.























Ein himmelblauer Himmelfahrtstag...























und "la vie en rose" mit lauter Mädels: der Tochter & ihren Töchtern, dem Schwesterherz, der Nichte - und drei netten Männern: dem Großneffen, seinem Vater und dem Herrn K.





















Am Freitag: Schon wieder knallblaue Aussichten und 24 Grad! Da tritt sich selbst Frau K. ins immer noch etwas labile Kreuz und räumt & tut & macht, bis der Garten auch fürs Pausieren geeignet ist...

Und weil Lotta an diesem Sonntag bei "Bunt ist die Welt" Gartenmöbel sehen will, habe ich auch fast alle Sitzplätze in unserem Garten in dieser Woche einmal genutzt & fotografisch in den Blick genommen:























Die rheinische Kaffepause um drei Uhr - die Kirchglocken in der Nachbarschaft läuteten sie ein - fand am Freitag auf dem Platz unter der Kirsche statt, auf einer unserer drei Teakbänke, gekauft in einer Zeit, als die Bedenken bezüglich des Tropenholzes noch nicht so groß waren. Doch diese Möbel sind wirklich sehr langlebig bei Wind & Wetter und werden vom Herrn K. sehr liebevoll gepflegt, so dass sie uns noch lange nützlich sein dürften.







Kunststoff gibt es auch: der schwarze "Pausenstuhl" aus Polyrattan und die beiden geradlinigen Hocker, die wie aus Stein gemeißelt aussehen. Ersterer bleibt nie draußen stehen, die Hocker schon. Die Sissinghurst - Bank auf unserer Terrasse liebe ich zu jeder Jahreszeit: Die lässt sich selbst in der Weihnachtszeit schön dekorieren und vom Sofa im Sommerwohnzimmer bewundern. Jetzt mag ich sie am liebsten mit vielen Kissen ausgepolstert:



Und Metallstühle gibt es bei uns auch auch: Auf dem Platz ganz am Ende des Gartens unter den Hasel- und anderen Sträuchern, der besonders beliebt ist, wenn es im Sommer bis in die Nacht heiß und an Schlafen nicht zu denken ist. Die werden im Winter allerdings in den Keller geräumt:























Dort haben wir gestern unseren ersten selbst gemachten Eiskaffee des Jahres eingenommen ( bei 25 Grad ). Die Tische sind übrigens alte griechische Tavernentische, vom Herrn K. vor längerer Zeit mit Eisenbahnlack vor dem totalen Durchrosten gerettet.























Auch wenn ich mich heute in dieser, unserer Idylle völlig fallen lasse, die Vielfalt der Formen & Farben & Düfte genieße, vergesse ich nicht, dass vor 71 Jahren mit dem Inkrafttreten der bedingungslosen Kapitulation der 2. Weltkrieg für Deutschland zu Ende ging.
Ich denke daran, weil dieses Ereignis mir persönlich möglich gemacht hat, mein ganzes Leben in Frieden & Freiheit zu verbringen. Wenn das kein Grund zur Freude ist!
Da mag ein Herr Meuthen noch so sehr gegen die Erinnerungskultur in unserem versifften 68er - Deutschland wettern ( "Die „deutsche Erinnerungskultur“ sollte in Zukunft auch auf positive Elemente ausgeweitet werden" ) Wenn das kein positiver Gedenktag ist, was dann?  Fragt sich wieder mal eure








Diesen Postverlinke ich  mit Andreas Samstagsplausch und Lottas "Bunt ist die Welt" .

Kommentare:

  1. Da fallen heute eine Menge Gedenktage zusammen...nicht zuletzt der Geburtstag meines Schwiegervaters, den er nun erstmalig nicht mehr erleben wird. Es war gerade für ihn sicherlich eine besondere Geburtstagsfreude, den Krieg als beendet anzusehen...Deine Sitzpläte sind zauberhaft...und ich bedauere es doch sehr, dass Köln nicht gerade um die Ecke liegt. Ich habe übrigens durchaus "Sitzpölsterchen", aber sie sind lange nicht so charmant wie deine...;-). Einen schönen Sonntag! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein herrlicher Gartentraum! Und das mitten in Köln.
    So feine Farben in der Natur und auch auf deinen schönen selbst genähten Kleidungsstücken. Ist es nicht immer wieder eine Freude, wie gern sie getragen werden?
    Ein wohltemperierter Frühling, ja das ist er gerade eben wirklich. Lass ihn uns genießen. Dir noch ein wunderschönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Ach herrlich dein Gartenrundgang, traumhaft maienschön, das nächste Mal rücke ich bei Gartenwetter an, ich will da auch mal sitzen ;-), Gärten mit vielen Sitzplätzen sind so einladend... Das kleine M scheint auch ganz schnell Zöpfchen haben zu wollen wie ihre Schwester, meine Güte, was für lange Haare!... Und deine Schlussgedanken teile ich. Ob das allen deutschen Nachkriegsgeborenen so bewusst ist, was es bedeutet sein Leben in Frieden leben zu können, scheint mir mehr und mehr zweifelhaft. Und immer mehr verstehe ich meine Mutter, die ich manchmal für naiv hielt mit ihrem "Frieden halten, Frieden halten...". D ohne die "versifften 68er" nicht vorstellbar für mich, du weißt, wie ich das meine. Lieben Sonntagsgruß in den Garten (ich fummle an einem Projektantrag, wieder so viel mehr Zeit schluckend als gedacht..., aber immerhin: draußen!) - Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heute morgen habe ich die Brennnesseln ganz vergessen. ;-) Ich ziehe sie inzwischen in zwei großen Töpfen mit nährstoffreicherer Erde und traue mich dann nix oder kaum was für Küche und Garten zu nehmen..., wegen der kleinen Füchslein, die vielleicht dran groß werden könnten... Hier ist Waldbrandwarnstufe 5, so schnell wieder so extrem trocken... Habe heute eine Stunde meine Gießrunde gedreht. Die im Schulgarten fiel aus, da hat jemand das Wasser abgestellt, grrrrr. Lieben Abendgruß Ghislana

      Löschen
  4. Astrid, liebe Astrid, Wort und Bild ..........je suis totalement d´accord!
    Herzlich Pippa
    ....die sich über Verlinkung bei http://sommerpippa.blogspot.de/
    sehr, sehr freuen würde.
    Du bist für mich wie eine Insel dessen, wo ich mich noch wiederfinde.
    In dem braunen Sumpf werden wir uns nicht unterkriegen lassen!

    Deine Sonnenbilder überstrahlen ihn ohnehin so, dass ich ihn gerade vergesse! P.

    AntwortenLöschen
  5. Die ganz speziellen Tulpen bewundere ich nicht zum ersten mal bei dir.
    Die trage Fotos von deiner Haute Couture sind fabelhaft.
    Schöne Plätzchen im Garten sind Balsam für die Seele.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  6. Your photos are gorgeous - they really show a life full of sun & summer. I'm not sure but maybe in French - La vie plein du soleil :) Thank you for sharing & Happy Mother's Day!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Astrid,

    so wundervolle Einblicke!
    Ein so so so süße Enkel... <3
    Und so ein toller Garten :)
    Da mag ich mir auch gerne ein schattiges Plätzchen suchen ;)

    Herzliche Grüße zu dir!
    Julia

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein gepflegtes Idyll, der Garten, die Familie... und nie vergisst Du das Wichtige, der 8.Mai diesmal, der mir auch präsent ist. Du bist eine starke Frau! Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Sabine! Fühlen tu ich mich so nie...Aber in dieser Woche war wirklich fast alles idyllisch wie auf den Fotos. Das musste ich mir fest halten.
      GLG

      Löschen
  9. Ein Gedenktag, den wir früher noch stärker gefeiert haben, als zu heutigen Zeiten. Eine Nachbarin hat heute Geburtstag und ich freue mich mit ihr über das traumhafte Draußenwetter. Keine Selbstverständlichkeit Anfang Mai. Den Begriff sächsisches Sibirien habe ich mir selber kreiert....wegen deinem badisch Sibirien.....:-) Eigentlich sagt das hier keiner, aber ich empfinde es so. Unser Garten ist 8 Jahre und ich bemühe mich sehr, dass er voller wird, nur Herr H. mag das nicht so sehr. Auf jeden Fall gibt es eine Brennesselecke und ein Schmetterlingsbeet zur Weltrettung...:-) Schön, dein 'alter#' blütenreicher Garten.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Badisch Sibirien war immer pejorativ gemeint. Woher der Begriff kommt, ist hier nachzulesen:
      https://de.wikipedia.org/wiki/Badisch_Sibirien
      LG

      Löschen
  10. Your collages are beautiful. What a lovely place to live. Your granddaughter kissing the baby is so sweet. A very special capture. Love all the tulips. There is no flower like them. Gorgeous.

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschön sind die Einblicke in deinen Garten, von so vielen Sitzgelegenheiten kann ich nur träumen und dein Garten sieht so herrlich bewachsen aus !!!!
    Ich wünsche dir noch einen schönen Muttertag,
    Patricia

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Patricia, liebe Sigrun,
    der Garten IST voll, ein echter Dschungel, obwohl schon ein Baum, eine Schattenmorelle, eingegangen ist. Wir haben KEINEN Rasen, der Rest davon wurde aufgegeben und von Blümchen, vor allem der Campanula poscharskyana erobert, was demnächst ganz zauberhaft aussehen wird. Wir hatten in den letzten Jahren zu wenig Zeit, den Garten in Schuss zu halten, aber wir sind auch ganz glücklich damit, denn um uns herum im Häusercarrée wird alles abgeholzt und planiert, was das Innenstadtklima ja nicht gerade verbessert.
    Astrid

    AntwortenLöschen
  13. Ein wirklich wunderschöner Garten. Wie immer fabelhafte Fotos!!
    Lg susa

    AntwortenLöschen
  14. ...so viele schön gemütliche Plätze in eurem Garten, liebe Astrid,
    und so schön grün und bunt bewachsen...eine Wohlfühloase mitten in der Stadt, so schön,

    liebe Sonntagsgrüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Astrid,
    da habt Ihr aber einen großen Garten, du liebe Zeit. So viele Sitzplätze nicht böse sein aber des wär nix für mich. Ich habe heute soviele Terrassen gesehen und war erstaunt, dass sie nicht bevölkert waren, obwohl die Leute zuhause waren. Mit wunderschönen Gartenmöbeln.
    Wir haben heute unsere 45 Kilometer geradelt in einem wundervollen langsamen Tempo.Ich bin erstaunt, dass mein Liebster das mitgemacht hat.

    Schön und auch die Kinder freuen sich sicherlich, wenn sie im Garten toben dürfen.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, solche Terrassen kenn ich aus meinem Geburtsdorf in Bad. Sibirien. Da sitzt auch nie einer, dafür sind die immer perfekt gekärchert und im Herbst voller Kaminholz. Nur bei meinen Eltern tobte in der warmen Jahreszeit auf der Terrasse unter der Linde das Leben. Aber die hatten auch 25 Jahre in der Stadt gelebt und wussten jetzt die Natur zu schätzen.
      Übrigens ist der Garten unsere Nordic-Walking-Strecke :-D
      LG

      Löschen
  16. Immer wenn ich erfreut Brennnesseln sehe - schauen mich alle verwundert an. Schön, dass dein Blick auch darauf fällt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wo sollte denn der Kleine Fuchs herkommen? ;-)
      GLG

      Löschen
  17. Vielen lieben Dank für die interessanten und tollen Einblicke. Dein Garten ist so wunderbar üppig und vielseitig. Und die Tulpen ein Traum. Ich hoffe sehr, das unser Garten auch möglichst bald "voll" sein wird.
    Ganz liebe Grüße
    Kama

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Astrid, wunderschöne (Garten-)Bilder. Bei diesem herrlichen Wetter bin ich auch oft im Garten.
    Liebe Grüße
    Carmen

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Astrid, wunderschöne Bilder aus Eurem Garten. Derzeit kann ich mit einer solchen Schönheit nicht mithalten, da mir hinten und vorne die Zeit fehlt, unseren Garten dermaßen auf Vordermann zu bringen. Wenn ich denn einmal ein freies Zeitfenster habe, dann bin ich mit meinem neuen Rennrad unterwegs (so letzten Freitag).

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  20. Was für ein wunderbarer Garten! So einen hätte ich auch gerne :-) Schön schaut das aus bei dir. Auf die griechischen Tische bin ich ja schon ganz neidisch. :-)
    Liebe Grüsse Nica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die sind uns auch lieb & teuer!
      Eine gute neue Schulwoche!

      Löschen
  21. Ich habe das Gefühl das es mal wieder etwas heller ist, in eurem Garten. Deine Woche strahlt jedenfalls etwas. Das freut mich.
    In deinem Garten würde ich bestimmt ein Plätzchen zum stricken und lesen finden.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Astrid, Du hast wundervolle lauschige Plätze in Eurem Garten.
    ES freut mich ganz besonders, dass Du es so schön hast. Bei Deinem Post bekomme ich auch ein grosses Gefühl der Dankbarkeit über das Leben, das wir haben dürfen. Sagen dürfen, was wir denken und fühlen, was wir emfinden.
    glg Susanne
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  23. Was für eine Farbenpracht in deinem Garten! Und dann habe ich doch tatsächlich "mein" Kissen von Gudrun S. bei dir entdeckt! Da macht es sich wirklich super!
    Liebe Grüße schickt
    Christine

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Astrid, hast du wundervolle Gartenplätze!
    Da wird man ja fast ein klein wenig neidisch.
    Da habt ihr es wirklich richtig toll lauschig.
    Auf viele, schöne Genießerstunden!
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  25. Wie schön du es hast, da kann man sich auch über bescheuerte Wettereien aufregen ohne ganz den Blick fürs Wunderbare zu verlieren... LG mila

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...