Dienstag, 12. Januar 2016

Zwischendurch mal was anderes...



... wie dieser Sweater für den Herrn K., den ich am Sonntagvormittag spontan genäht habe:




Der Herr K. leidet seit einigen Jahren an - vor allem nächtlichen - Schmerzen im Schulterbereich, die bedingt sind durch eine Rachitis, die er sich im Krieg als Kleinkind zugezogen hat, als er bei der Kinderlandverschickung durch die ihn betreuenden Nazissen vernachlässigt und nur mangelhaft ernährt worden ist. 
Gegen die Schmerzen versucht er unter anderem auch anzugehen, indem er nachts einen uralten Sweater aus Winterfrottee über der sonstigen Nachtbekleidung anzieht. 

Und Sonntagnacht, als ICH wach lag, habe ich beschlossen, ihm endlich weitere solcher "Teile" zu nähen, damit ich ihm sein einziges Exemplar ohne schlechtes Gewissen für die Wäsche wegnehmen kann.

Als Ausgangsschnittmuster nahm ich mein Standard - Schnittmuster "Föhr"/Farbenmix, passte es an an das alte Exemplar an, indem ich am mittleren Bruch vier Zentimeter zugegeben habe, die Ärmel etwas verbreitert und verlängert und den vorderen Einsatz mit angeschnittenem Kragen nach der Vorlage zurechtgebastelt habe.



Den aufgerauten Sweat in einem Nuschelton aus Petrol und Grau hatte ich schon länger bei Stoff & Stil gekauft. Und als ich den Rest nach dem Zuschneiden in meine Restekiste legen wollte, fiel mein Blick auf Sweat mit den geometrischen Muster, und schon war klar, den setze ich auch mit ein, um etwas Farbe ins Ganze zu bringen. Der Reißverschluss ist ein sogenannter metallisierter von Snaply...

Inzwischen habe ich entdeckt, dass Renate/Mondbresal gerade einen ganz ähnlichen Schnitt herausgebracht hat. So habe ich aber Geld & Papier gespart und bin noch schneller zu einem guten Ergebnis gekommen - das Richtige für Creadienstag und Handmadeontuesday


Wir sehen uns heute Abend noch bei "12 von 12"....

Kommentare:

  1. Bist ne Gute!
    Und ich wünsche Dir guten Schlaf in der Nacht! P.

    AntwortenLöschen
  2. Das Shirt sieht toll aus! Dass Du Deinem Mann gleich mehrere dieser wunderschönen Sweater nähst, freut ihn sicher sehr und hoffentlich wirkt die Wärme auch den Schmerzen entgegen. Der Kragen sieht ganz super aus mit dem Stoff, den Du gegen genäht hast.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbar, das wird sich der Herr K aber freuen. Wie ich sehe, trägt er es schon.

    Lieben Gruß und
    Alaaaaaf

    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na für ein Foto musste er es ja...
      LG

      Löschen
  4. das ist so ein toller sweater, liebe Astrid! ich wünsche deinem lieben Herrn K. viele wunderschöne erholsame nächte damit.

    und euch beiden noch das allerbeste für 2016 (...etwas spät, aber dafür von herzen ♥)

    viele liebe Grüsse
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön, dass auch Dein Herzensmann bedacht wird :-) Gefällt mir sehr gut- hihi, und das geometrische Muster bzw. dessen Farben dann auch noch am Buchband, gut arrangiert *lach* Ja, Schulterschmerzen sind was blödes, phasenweise wache ich davon auch nachts auf, schade, nachdem ich sie ein paar Wochen im Griff hatte. Seit Monaten habe ich nicht mehr gehäkelt wegen Sehnenentzündungen im Ellbogen und Schulter, aber jetzt an den ruhigen Abenden werde ich es noch mal probieren. Eine schöne Woche Euch, liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Hat was, wenn man sich seinen Gefährten so fein "einnähen" kann... (oder -wickeln?). Schmerzen, wenn man eigentlich erholt schlafen möchte, sind blöde, wirklich... Ich kämpfe da manchmal mit Ischias (leider noch nicht identifiziert, in welchem Zusammenhang der kommt) und bin glücklich dann doch irgendwann einzuschlafen und morgens schmerzfrei aufzuwachen. Also dann auf glückliches schmerzfreies Schlafen und Alpträume können dann auch gerne gleich wegbleiben. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS - Dein Kaffee mit Lotta ist so anregend ;-) Lieben Gruß Ghislana

      Löschen
  7. Der Pulli sieht sehr gemütlich aus, Der farbige Einsatz macht richtig was her. Mit gefällt auch gut, dass du keine Bündchen genäht hast. Das hat bei Sweat oft sowas von Kinderschlafi ;o)
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Astrid,

    was ein schöner Sweater, er gefällt mir farblich und auch schnitttechnisch so richtig gut und ich hoffe, dass er für Deinen Mann genau den Zweck erfüllt und er schmerzfreier schlafen kann.

    Ganz liebe Grüße
    Sandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube seine zweimal wöchentliche Massage & Klarheit in ein paar drückenden Fragen bewirken mehr.
      LG

      Löschen
  9. Oh, das wäre was für meinen Mann, der wäre davon begeistert! Schön der bunte Einsatz! Ich wünsche euch eine gute erholsame Nachtruhe!
    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  10. Astrid, Du hattest gestern Geburtstag und ich habe es verpeilt. Aber jetzt und von ganzem Herzen: Alles Gute für das neue Lebensjahr und möge sich alles so fügen, dass es Dich glücklich und zufrieden macht.
    Ganz lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  11. Soso, Geburtstag. Dann wünsche ich dir, liebe Astrid, nachträglich alles Liebe und Gute und dass es trotz aller Widrigkeiten (die leider zu erwarten sind) für dich persönlich ein gutes Jahr wird.

    Deine Nähkünste bewundere ich sehr: so ein schicker Kragen, der wunderbar zum Notizbuch passt.

    Herzliche Grüße, Ingrid

    AntwortenLöschen
  12. Sehr gemütlich! Und durch deine Stoffauswahl mit einem künstlerischen Touch, der bestimmt heiter, bunte Träume schenkt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Der ist ja eigentlich viel zu schade für die Nacht. Ich finde ihn sehr schick. Der Herr Papa sicher auch, oder L.G.Birgitt

    AntwortenLöschen
  14. Was für ein schöner Pullover! Der hilft sicher schon mental gegen einen Teil der Schmerzen. :-) Wie traurig, aus welchen Gründen Herr K. die hat...

    Herzlicher Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da kriege ich immer wieder Wut! Vor allem, weil sich entsprechende Herrschaften ja auch in unserer Zeit als Wahrer unserer Werte & Beschützer der Frauen & Kinder und unserer Zukunft aufführen. Die Erlebnisse meines Mannes & meiner damals minderjährigen Mutter ( damals durchaus linientreu ) lassen mich staunen über so viel Verantwortungslosigkeit & Menschenverachtung auch gegen die eigenen "Volksgenossen", der Propaganda total widersprechend...
      LG

      Löschen
  15. An Herrn K.s Stelle würde ich dich auch liebend gerne bekochen und bebacken, wenn du währenddessen so tolle Klamotten nähst.
    Na gut, ich schätze fast, er würde es auch so machen ;-)
    Schick sieht es jedenfalls aus (viel zu schade, um den Sweater nur nachts zu tragen).
    Und schön war dein Interview mit und bei Lotta.
    Liebe Grüße
    Jutta (Dezember-Steinbock. Und a propos, wann hast du eigentlich Geburtstag, liebe Astrid?)

    AntwortenLöschen
  16. Der Sweater sieht aber richtig schick aus mit dem fröhlichen Muster im Kragen.
    Und du hattest Geburtstag? Dann auch von mir noch alles Liebe und Gute nachträglich.
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  17. ...besonders die Futteridee gefällt mir heute so gut.

    Beim dem Foto passt auch gleich noch die Schreibmappe zu allem :-)


    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine Sammelmappe für Kochrezepte, die ich ihm geschenkt habe. Es sind halt unsere Farbvorlieben...
      LG

      Löschen
  18. So schön und rührend.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  19. nazissen und co: da kann man wirklich wütend werden. immer noch und immer wieder!!
    ich bin so angetan von dem schönen pulli und hoffe, dass er ein wenig des nachts hilft, die kälte zu vertreiben! aber auch für tagesunternehmungen ist er doch bestens geeignet!!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  20. Steinstark! :) Bunt mag ich ja besonders und so gekonnt platziert macht es umso mehr her. Liebe Grüße von Nicole

    AntwortenLöschen
  21. Wow, Astrid, der gefällt mir richtig gut! Das ist ja mal eine Idee, Farbe an den Mann zu bringen :)

    Liebe Grüße,
    Veronika

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht!

Ich behalte mir momentan aus gegebenem Anlass vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die ein gewisses Maß an Herzensbildung vermissen lassen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...