Donnerstag, 12. November 2015

12 von 12 - November 2015






Aufstehen bei 13 Grad und bedecktem Himmel ( was sonst? ) 



Katzenwäsche ( habe gestern Abend im Schwimmbad geduscht )



Anziehen ( passend zum Schwarz - Weiß - Thema )



Eierbecher ebenfalls passend ( Geschenk der Nachbarin fürs Katzenhüten )



Nach dem Frühstück: Hausarbeit 
( Betten machen, Bad putzen, Blumen gießen )



Musik dazu ( von den Seekers, 
Es geht nichts über schöne Melodien an grauen Tagen!



Zuschneiden & Nähen  ( endlich! )



Mittagsimbiss ( Brokkoli-Kartoffelsuppe vom Vortag )



Die neuen Noten für Karneval für den Herrn K präparieren, während er...































Christstollen backt




Teestündchen - wieder gemeinsam























Ein ganzer Tag in Grisaille* - Manier!


Bei Caro kann jeder verfolgen, ob es anderswo sonniger zuging als im Westen...









*Malerei, die ausschließlich in Grau, Weiß und Schwarz ausgeführt ist

Kommentare:

  1. was für tolle Bilder!
    wünsch Dir einen schönen Abend!
    LIEBE GRÚSSE anja

    AntwortenLöschen
  2. ganz und gar erfrischend schön, deine bilder, trotz mangelndem sonnenschein ;-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  3. Bei Euch backt der Mann den Stollen? Ich bin beeindruckt!
    Trotz Grau in Grau sieht Euer Tag gar nicht deprimierend aus.

    Herzliche Grüße!
    Mond

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Backen & Kochen ist bei Kitchis Männersache...
      LG

      Löschen
  4. Ich habe deinen Tag genossen! Deine schwarz weißen Bilder sind herrlich.
    Und die Tassen vom Mittagstee sind wunderschön!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, aber nicht wirklich praktisch, eher als Windlicht...
      LG

      Löschen
  5. 12 von 12....schon wieder verpasst ;-) So schön, den Tag bei dir anzuschauen, liebe Astrid, das macht auch Spass !!! Ganz herzliche Grüsse und einen schönen Abend, helga

    AntwortenLöschen
  6. 12 von 12 in Grautöne... fein! Die wundervollen Ausschnitte!

    AntwortenLöschen
  7. Wow, so tolle graue Bilder, so schön! Aber auf dieser Rheinseite hat heute den ganzen Morgen die Sonne geschienen, echt.
    Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
  8. Schwarz-weiß, aber auf jeden Fall bunter und wärmer als bei mir.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Einen so bunten Tag in Schwarzweiß hinzulegen, muss man ja erst mal schaffen. Was für eine tolle Idee ;-). Und es wäre jetzt mal spannend das einzufärben, wie man sich das so vorstellt... Stollen..., da habe ich mich noch nie drangewagt... (Jahrelang bekamen wir von einer befreundeten Sächsin einen selbstgebackenen Stollen geschickt, unvergessen.) Hier heute auch Sonne sehr schwach, aber ziemlich viel geschafft ;-). Sei gedrückt Ghislana

    AntwortenLöschen
  10. Wunderbar , deine s/w-Fotos des heutigen Tages. Passend zum grauen Himmel, den es auch weiter Rheinabwärts gab.
    Ich habe es heute total verpennt, dass heute 12 von 12 ist. Das ist mir erst vor 2 Stunden, als ich entspannt in einer Salzgrotte auf der Liege vor mich hin döste, eingefallen. Zu spät!!:-((
    Um so schöner, deine Bilder zu betrachten.
    GLG, Monika

    AntwortenLöschen
  11. ...tolle Idee, liebe Astrid,
    der Tag in schwarz-weiß...bei mir heute auch bedeckter Himmel...und nicht nur der Himmel, ich bin in Leipzig,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  12. die tassen ❤️❤️❤️!!!
    so schön, dein schwarzweisser tag!
    ❤️ monika

    AntwortenLöschen
  13. Wow, wie klasse so schwarz/ weiß!!
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  14. Ja, liebe Astrid, ganz andere Farben als bei mir... ;)
    Ich mag deinen Tag und deine Fotos mehr als sehr!
    Besonders faszinierend finde ich die tatsache des backenden Mannes.
    Bei den Temperaturen ist mir zwar mal so gar nicht nach Stollen,
    aber das kommt noch!
    Ich liebe Stollen...
    Mit dick Butter drauf :)

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  15. Tolle Bilder - gefallen mir super. Und Respekt für diesen Mann, der bäckt. Stollen ist ja wohl mal der Oberhammer. Obwohl es mir noch etwas zu früh dafür ist!
    Hab eine gute Restwoche.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Infos zum stollenbackenden Herrn K.:
      1. ICH kann nicht backen
      2. Die Weihnachtsbäckerei läuft nach einem Jahrzehnte funktionierenden Plan ab, der mit Wetter gar nichts zu tun hat ( auch im Vorjahr wurden am 12.11. Stollen gebacken).
      3. Der Stollen des Herrn K. ist wirklich sehr lecker. Angesichts seines fortgeschrittenen Alters hat er die Produktion von 25 auf 3 Stück heruntergefahren - von daher bleibt alles in der engsten Familie.

      Löschen
    2. Auch ich überlege, in diesem Jahr zum vierten Mal Stollen zu backen - obwohl ich derzeit selbst versuche, so gut es geht auf Zucker in meinem Speiseplan zu verzichten. Vielleicht sollte ich auch einfach das Rezept halbieren - dann geht der Spaß nicht verloren, ich muss vielleicht nur einen halben Tag in der Küche stehen und meine Familie freut sich. :-) Mal sehen, wann ich mir die Zeit nehme. Der Stollen deines Liebsten sieht auf jeden Fall toll aus, so wie all deine schönen schwarz-weiß-Bilder!

      Herzliche Grüße
      Steffi

      Löschen
  16. SEHR elegant!
    herzliche Mittwochsgrüße!

    AntwortenLöschen
  17. Toll in Monochrom!
    Ein schöner Tag, den nehm' ich ;-)
    Ich bin zur imm wieder in Köln ...
    Hab noch einen schönen Abend!
    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das weiß ich doch, daher die Bemerkung....
      LG

      Löschen
  18. überraschend schön und keinesfalls eintönig!!!

    herzliche Grüße sendet eine sehr müde Frau Rotkraut

    AntwortenLöschen
  19. Sehr, sehr schön und stimmungsvoll!

    AntwortenLöschen
  20. Ungewohnt unbunt bei dir. Aber so präsentiert trotzdem schön. Das Kissen gefällt sehr. Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  21. Das ist mal eine sehr ästhetische Art und Weise, den Alltag zu präsentieren. Besonders hat es mir die Eichhörnchen-Tasse angetan. LG mila

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...