Sonntag, 20. September 2015

Meine 38. Kalenderwoche




























Dieser Wochenrückblick startet wieder einmal, wie so oft, mit dem vergangenen Sonntag, als wir an der Taufe meines kleinen Großneffen in der Heimatgemeinde seines Vaters teilnahmen.


























Nach der Zeremonie sammelte sich die Familie auf dem Hofgut "Burg Niederpleis" mitten in Mais- und Weihnachtsbaumfeldern zum Feiern. Und wie in dem Lied der Bläck Fööss "Wenn sich die Familich triff" hatte der, dem die Feier galt, die allermeiste Zeit selig verschlafen. Schade nur, dass das Wetter nicht so mitspielte...

Ziemlich spontan hatte ich mich am Montagnachmittag verabredet mit einer Bloggerin, die zwar nur auf der anderen Seite unserer Haupteinkaufsstraße wohnt, aber der ich bisher hier im Veedel nie begegnet bin: Kathrin/the daily perfect moment, deren Kreativität mir so gefällt. Schaut mal bei ihr vorbei!


























Und wieder passierte das Wundersame: Da treffen sich zwei Menschen, die sich nur vom Blog her kannten, finden viele Gemeinsamkeiten und führen ein langes, bereicherndes Gespräch. So ein Erlebnis hallt lange nach. Ideen für eine Fortsetzung gibt es auch schon...
( Liebe Kathrin, das Verstellen des Rädchens am Sucher hat es gebracht! Danke für den "Hebammendienst"! )


























Am Dienstagnachmittag holten wir ein Enkelkind vom Kindergarten ab, dass so gar nicht gut gelaunt war wie sonst. Aber ein paar Vitamine ( ja, Gummibärchen waren auch dabei, ich geb's zu ), Kuscheln beim Vorlesen dreier Märchen und ein bisschen Basteln und mit den Nachbarskindern auf der Feuertreppe Toben brachten das Kind wieder ins Lot. Sehr müde war es zuletzt auch...

Es folgten Tage voller Wetter, voller Muße ( da genug Zeit fürs Nähen ), ohne ständiges Schauen aufs Handy ob beunruhigender Nachrichten...

Am Donnerstag habe ich an meinen Unfall vor zwei Jahren gedacht und mein Statement - Shirt für meinen linken Arm angezogen. Der böige Wind wehte mir von der Schäl Sick schönste Blätter von meiner lieben Namensvetterin herüber. Und aus Berlin kam Nils auf seinen Wildgänsen vorbeigeflogen und erinnerte mich daran, wie flüchtig doch unser Leben ist, so dass ich ganz besonders die Lichtspiele der Sonne auf meiner roten Wintergartenwand genossen habe...









Verlinkt mit dem Samstagsplausch bei Andrea/ Karminrot

Kommentare:


  1. Liebe Astrid,
    ein Sonntagsgruß und eine gute neue Woche!

    ♥ Franka

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Astrid,
    danke für die Einblicke in die letzte Woche.
    Hab noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie schön, dass Nils bei dir vorbeischaute ;-))
    Schöne Bilder und so schon zusammengestellt. Alleine die Taufe sieht traumhaft aus,
    das ist aber auch ein prächtiges Anwesen.
    Katrins Blog sehe ich mir übrigens auch gerne an.
    So, ich muss nun endlich mal los.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. ...da stehen aber viele Taufkerzen, liebe Astrid,
    wurden da so viele Kinder getauft? wie schön...auch das Zusammensein der Familie...ach in Gummibärchen sind also die Vitamine? gut zu wissen ;-)...schön, dass die Enkelin so gut aufgemuntert werden konnte...
    und du willst wirklich einen Post über die Regine machen? toll, da freue ich mich drauf,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind die Taufkerzen der größeren Kinder, die sie mitbringen durften.
      GLG

      Löschen
  5. Liebe Astrid,
    freut mich sehr, dass das Rädchen Dich weitergebracht hat. Und das unvermutete Treffen mit Dir war ganz klar eines der Highlights meiner Woche!
    Liebe Grüße,
    bis bald mal wieder,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  6. liebe Astrid,
    eine schöne Woche!
    Und ich weiß, dass Nils jetzt bei Dir in der Nähe ist! Hab ihn schon vermisst!
    eine gute Woche wünsch ich Dir
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  7. Der Rundgang durch deine Woche hat wieder Freude gemacht. LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  8. Taufen sind einfach so durch und durch positive Feste! Mag ich sehr gerne!

    AntwortenLöschen
  9. Eine Woche voller lieber Menschen. Wie schön!!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Schön! Eine gute Woche wünsche ich dir. lg Regula

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...