Samstag, 11. Juli 2015

Meine 28. Kalenderwoche





























Diesmal beginne ich bei der Zusammenfassung meiner Kalenderwoche schon mit dem Freitag der Vorwoche. Der Grund: ein Ortswechsel! Eine Woche am Meer, wieder in Schoorl, wieder mit der Tochterfamilie. La vie en rosé ( für ein paar Tage ).


Wie schön, der Kölner Bruthitze nach Nordholland entfliehen zu können, um sich am Nachmittag in Hargen aan Zee in den Fluten der Nordsee abzukühlen und den ganzen folgenden Samstag am Strand zu verbringen:


Das Bedürfnis nach Erfrischung war bei vielen, vielen Menschen groß, und zusätzlich war am Strand allerhand geboten wie dieser irrsinnige Flyboard - Auftritt. Unglaublich!


Auch der Sonntag bot bis zum Nachmittag noch etliche Strandvergnügen, bis die Wolkendecke & der Wind schlechtes Wetter verkündeten ( und die Segelregatta abgebrochen wurde ). Die zwei Schauer trafen uns aber erst, als wir bereits im Feriendomizil saßen. Danach war der Himmel wieder blau geputzt, und die Sonnenanbeter ( ohne den heimgekehrten Schwiegersohn ) saßen bis nach dem Abendessen draußen - und am nächsten Morgen schon wieder ( trotz steifer Brise ):

Die konnte uns auch nicht vom Strand abhalten ( nur vom Baden ): Letzte Chance zum Sonnenbaden für die Tochterfreundin, die am Abend wieder zurück nach K. fuhr.

Am Dienstagvormittag gab der Himmel unserer Haut eine Chance, sich  bei einem Spaziergang nach Bergen zu erholen, bei dem wir die "Panoramafreiheit" in den Niederlanden genossen: 


Dann wieder - wie seit fast 30 Jahren - Essen & Spielen im "Duinvermak". Später ging es doch noch ans Meer, trotz Windstärke fünf...

Vom Wetterbericht langfristig angekündigt: Am Mittwoch Sturm & Regen. Deshalb hatten wir uns für diesen Tag den obligatorischen Alkmaar - Besuch vorgenommen. Der fand auch statt, doch der Wetterbericht lag leicht daneben…

Wie bei den zehn kleinen Negerlein wurden wir immer weniger im Ferienhaus: 
Am Donnerstag brachten wir dann Tochter & Enkelin zum Zug und fuhren anschließend auf der "Straße der Erinnerungen" entlang des "Noordhollandsch Kanaal" bis zu dem Ort, an dem wir vor ungefähr 25 Jahren alljährlich  mit der gesamten Großfamilie K. tolle Herbstferien verbracht haben. Natürlich mussten wir auch auf den Deich ( "Hondsbossche Dam" ), um wieder einmal den weiten Blick übers Harger- und Pettemerpolder und über die Nordsee  zu genießen.


Zurück ging es wieder, parallel zur Düne, durch "unser" Dorf in seiner herrlichen Garten- und Parklandschaft - der Grund, warum wir uns hier so wohl fühlen.

Am Freitag hieß es dann schließlich auch für uns:





An dieser Stelle möchten ich all den lieben Menschen danken, die es mir und meinem Mann ermöglicht haben, diese schöne Auszeit zu nehmen, und sich liebevoll um meine schwer kranke Schwiegermutter gekümmert haben. Nun sind wir wieder bereit, unseren Part zu übernehmen...

Verlinkt mit Martinas "Zeig mir deine Urlaubsbilder"

Kommentare:

  1. Du weckst bei mir Urlaubssehnsüchte!

    (Ich sitz gerade an den Zeugnissen.)

    ♥ Franka

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine tolle Urlaubsreportage - jedes Bild könnte man kommentieren - aber die Flügel auf dem Rücken haben es mir besonders angetan - wunderbar.

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön, dass es Menschen gibt, die euch das ermöglichen!
    Vielen Dank für die wunderbaren Fotos und Beschreibungen. So fühle ich mich kurz nach Holland versetzt und habe sogar den Duft der Nordsee in der Nase und den Geschmack von Kibbeling im Mund. Das gibt nocheinmal genung Energie für die letzten beiden Schulwochen.
    birdy

    AntwortenLöschen
  4. So ein schöner farbenfroher Post. Hach und das Meer. Ich bin gerade etwas neidisch. Ein Spaziergang durch Alkmaar wäre genau zu was ich heute Lust hätte.
    Dein neues Profilbild gefällt mir richtig gut.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Fotos. Da bekommt man sofort wieder Lust auf Urlaub in Holland. Liebe Grüße, Antonia

    AntwortenLöschen
  6. Wenn das mal nicht eine herrliche Woche gewesen ist. Ich hoffe, du bist gut gestärkt für die weiteren Herausforderungen der Familie und des Alltags... LG mila

    AntwortenLöschen
  7. Das nenne ich nun wirklich Sommerfrische! Das hat Dir (Euch) bestimmt sehr gut getan.
    Mir ist beim Anschauen der Fotos aufgefallen, dass wir immer nur im Herbst oder Winter an der Nordsee waren... Dein sommerliches Farbspektrum ist natürlich viel reicher ;-)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schoorl kann ich nur aus tiefstem Herzen empfehlen! So schön!

      Löschen
  8. Wunderschöne Bilder, liebe Astrid! Dein Post in Wort und Bild läßt eine perfekte Urlaubswoche erahnen. Wir haben Holland ja glücklicherweise in unmittelbarer Nähe und ich liebe es auch dort zu sein. Es ist so nah und irgendwie schon so völlig anders! Die Tage haben Euch sicher gut getan und ich hoffe, Du kannst Dich wieder gestärkt dem Alltag stellen.
    Liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
  9. Ach ihr hattet es aber schön.
    Holland ist wirklich schön zum Urlaub machen.
    Ich muss unbedingt wieder hin. Deine Fotos haben hunger auf mehr (Meer) gemacht.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Eine wunderbare Auszeit zum Entspannen und Kräftesammeln ;-), mit Menschen, die man mag, ist das so ein schönes Erlebnis. Und dazu so farbenfreudig! Holland ist bei mir reisemäßig noch ein ziemlich unbeschriebenes Blatt... Hab einen schönen Sonntag, liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  11. ...eine so schöne Zeit zum Auftanken und Kräfte sammeln, liebe Astrid,
    am Meer kann man dem Wind einige Sorgen mitgeben und er bläst sie fort...oder zumindest leichter...man kann einfach freier atmen bei Weite und Wind...auch ganz oben auf den Bergen...

    wünsche dir ein gutes Heimkommen und Kraft für alles, was kommt,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Holland ist halt näher als die Berge - in 3 Stunden sind wir zu Hause, und das ist in der momentanen Situation sehr viel wert!
      LG

      Löschen
  12. Da hattest du eine wunderschöne bunte und erlebnisreiche Woche. Ganz tolle Fotos!
    lieben Gruß
    von Susa aus Haburg

    AntwortenLöschen
  13. liebe Astrid,
    so viel wunderschöne Urlaubsfotos!
    Da krieg ich gleich Fernweh!
    Kommt gut nach Hause!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Astrid,
    so schöne Bilder hast Du aus Holland mitgebracht!
    Da bekomme ich Lust auch mal wieder dort hin zu reisen. In Schoorl und nach Bergen wollte ich nämlich schon das letzte Mal, leider war die Zeit damals zu knapp.
    Du siehst sehr hübsch auf dem Foto aus!! Ich kann Dir die Erholung ansehen.
    Liebe Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
  15. Das sieht nach einer erholsamen und entspannten Woche , und das freut mich sehr für dich!
    Nach so einer Auszeit kannst du jetzt hoffentlich dem Alltag mit seinen schweren Herausforderungen besser trotzen.
    Wenn ich deine Fotos sehr, könnte ich auch mal wieder an die holländische Nordseeküste fahren.
    Wir haben es ja auch nicht weit bis ans Meer, ca. 2 1/2 Stunden, dann sind wir in Zeeland.

    Ich hoffe, dass dich der Alltag mit all seinen Widrigkeiten nicht gleich wieder erschlagen hat und wünsche dir viel Kraft,
    liebste Grüße,
    Monika

    AntwortenLöschen
  16. Wunderschöne Urlaubsimpressionen, liebe Astrid!! Nordholland scheint auch eine Reise wert zu sein!! Sonnenverbrannte Feriengrüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  17. Allein dieser Einblick ist schon Erholung pur. Danke das wir daran teilhaben dürfen.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  18. So viele so schöne Fotos. Sieht alles so entspannt aus. Schön, dass Ihr Euch die Auszeit nehmen konntet.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  19. Die zurückliegende Woche sieht vor allem nach Entspannung, Erholung, Sommerfreuden, Familienfreuden und Ablenkung aus...schön. Es ist so wichtig, wenn der Blick mal auf andere Dinge fällt! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  20. So schöne Bilder von eurer Auszeit!! Dein neues Profilbild gefällt mir besonders gut. :-) Ich hoffe, ihr konntet viel Kraft tanken und wünsche euch alles Gute für die nun wieder anstehenden Aufgaben!

    Lieber Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...