Donnerstag, 25. Juni 2015

Türen { BIWYFI }



Als Luzia Pimpinella vor einem Monat das neue Thema für "BEAUTY IS WHERE YOU FIND IT" auslobte, war ich sofort mit Feuereifer bei der Sache, befand ich mich doch justament in einem wahren Eldorado der












nämlich in der - nach Meinung einiger Experten - schönsten deutschen Stadt: Görlitz, ganz tief im Osten an der Lausitzer Neiße, der Grenze zu Polen, gelegen.

In dieser Stadt gibt es Gebäude aller kunsthistorischen Stile, von der Gotik bis zur Moderne, peinlichst restauriert oder herzlich vernachlässigt. Entsprechend viele Türen aller Arten konnte ich dort finden. Dreißig Stück habe ich mit dem Fotoapparat festgehalten. Doch keine Bange: Alle werde ich hier nicht zeigen. Aber ich werde höchstwahrscheinlich wieder einmal - nach über 35 Jahren - ein eigenes Buch über diese Türen gestalten, was allerdings sehr viel einfacher sein wird als in den Zeiten der analogen Fotografie.

Starte ich doch erst einmal mit einer typischen Farbe bei Görlitzer Türen, einem Grüntürkiston, der mir sehr gut gefällt:


Einmal bei einer erneuerten Tür in der Steinstraße, einmal an einem Haus in der Nähe des Fischmarktes, das hoffentlich auch einmal wieder bessere Tage sehen wird.

Meine Lieblingstür ( wegen des Sterns natürlich ) in der Nikolaistraße 3. Dort findet sich auch auf der anderen Straßenseite diese Justitia:

Auch dieses unrenovierte Prachtexemplar entdeckte ich in der Nähe der Nikolaistraße:


Das barocke Prachtexemplar, entstanden zu Beginn des 18. Jahrhunderts,
 ist zu finden an der "Zeile" des Untermarkts, Haus 16,


heute Eingang des Hotels "Börse".


Und ganz nahebei: Unspektakulär, aber ausgewogen schön, die kleine Nebentür des Alten Rathauses am Untermarkt 6. Dieses Rathaus erhielt im 19. Jahrhundert eine allumfassende Umgestaltung im Stil der Neorenaissance, ist aber in seinen ältesten Teilen bis ins 14. Jahrhundert zurückzuführen.

Zwei weitere Beispiele für die unterschiedlichen Erhaltungszustände der Görlitzer Türen: Links das Renaissance - Portal des Hotels "Tuchmacher" in der Peterstraße 8 und rechts ein Exemplar des Hauses Obermarkt 26.


Auch dieser klassisch - schönen Tür in der Kränzelstraße wünschte ich jemanden, der sich ihrer annimmt wie zum Beispiel dieser Dame in der Brüderstraße:

Mit der möchte ich mich für heute verabschieden!

Kommentare:

  1. Stimmt, da lohnt schon eine Reise zur Türbesichtigung :-)
    Eine schöne Sammlung hast du zusammengetragen.

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön, deine Türserie! Selbst bei den noch nicht restaurieren Exemplaren erkennt man die Schönheit.
    Auch ich liebe es, überall wo ich bin, Türen und Tore zu fotografieren.
    Da ich jedes Jahr einen Fotokalender für unsere Küche gestalte, habe ich letztes Jahr einen, nur mit meinen Türfotos des Jahres bestückt.
    Dies Jahr habe ich meinen Fokus auf Treppen gesetzt, und auch dafür war Santorini schon mal ein Eldorado.
    Aber zurück zu den Türen: danke, dass du mich erinnerst, dass es das Thema für Biwyfi ist, ich habe die Themen, seitdem sie nur noch einmal monatlich erscheinen, leider gar nicht mehr auf dem Schirm. (Ein Eintrag im Kalender würde helfen ;-)!!)
    Liebste Grüße,
    Monika

    AntwortenLöschen
  3. Herrliche Türen hast du zusammengetragen! Ja, Görlitz ist wirklich eine ganz wunderschöne Stadt...neben Quedlinburg...und Leipzig ;-). Hab einen schönen Tag! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Das sind alles wundervolle Türen, von denen man anscheinend besonders viele Exemplare im Osten Deutschlands findet. Ich denke da an Erfurt oder Schwerin. Da schwelgte ich auch in Türen.
    Liebe Grüße, Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Ah, die sind alle toll! Türen mag ich auch sehr gerne. Direkt schade, dass ich bei BIWYFI nie mitmache - bei uns gibt es jede Menge Exemplare, die es verdient hätten, gezeigt zu werden.
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  6. Eine schöner als die andere. Was für eine Pracht. Und ich ärgere mich jetzt darüber, dass ich keinen Stern an unserer Haustür habe... LG mila

    AntwortenLöschen
  7. Wie schön! Mit diesen Türen machst du mir eine echte Freude. Ich liebe sie!!
    Mein Favorit (neben der obigen "17" - vielleicht ein wenig renoviert) ist übrigens
    der Obermarkt 26.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Schöne Bilder !
    Liebe Grüße
    Sally

    AntwortenLöschen
  9. Wie fantasie- und liebevoll diese alten Türen noch gestaltet worden sind!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Die letzte Tür sieht schwer nach Hochwasserschaden aus! Das kennt ihr in Köln ja auch....! Schade, aber die Restaurierung is halt auch sehr aufwändig und wer nicht mit Unterstützung rechnen kann, weil sein Haus nicht quakifiziert ist, da brauchts halt känger! Die Bilder sind wunderbar und allein der Türen wegen scheint sich Görlitz schon zu lohnen!
    Gros bisou
    Sandra

    AntwortenLöschen
  11. Meine Lust auf einen Görlitz-Ausflug steigt unaufhörlich... Was für eine tolle Sammlung du zusammengetragen hast. Wie kalt und gesichtslos und ohne jeden Charme heute dagegen viele "moderne" Türen wirken. Hinter manche deiner Türen möchte man ja auch gern mal gucken... Was wohl für Höfe vielleicht gar dahinter liegen mögen... Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Astrid,
    Türen haben für mich schon immer etwas geheimnisvolles.
    Was könnten sie erzählen, von dem, was hinter ihnen passierte?
    Die von dir ausgewählten Exemplare sind samt und sonders schön.
    Einen ruhigen Donnerstag wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Astrid,
    ich liebe Türen... und deine ausgewählten sind so wunderschön!! ♥
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Astrid,
    das hast Du wirklich schöne Türen ausgesucht.
    Im Moment, muss ich sagen, gefallen mir die alten angeranzten Türen sogar besser als die schönen.

    Viele liebe Grüße von
    Astrid rechtsrheinisch, die im Moment vor vielen verschlossenen Türen steht ...

    AntwortenLöschen
  15. Hi Astrid,
    ich weiß nicht welche Tür ich am schönsten finde!
    Die hauen mich echt alle um!...die grünen könnten das Rennen machen....
    Ich liebe Türen, je älter umso besser!♥
    Ein tolles Sammelsurium hats Du da zusammengetragen!

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  16. Sowas auch....
    ein schöner Post, der mich nicht nur bildlich sondern auch inhaltlich an unseren Aufenthalt in Görlitz erinnert.
    Solidarische:-) Grüße von
    Christine, die sich auf morgen freut.....

    AntwortenLöschen
  17. Das sind wunderschöne Türen, herrschaftlich oder mit verblasstem Glanz. Es ist einfach toll, wenn man mit wachem Blick durch die Welt geht und die Schönheiten entdeckt, die uns täglich umgeben ohne dass wir sie wirklich wahrnehmen.
    Liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  18. Ach das wunderschöne Görlitz <3

    AntwortenLöschen
  19. Wunderschön! Allein die Türen wären eine Reise wert!
    glg, Carmen

    AntwortenLöschen
  20. Da hast du wirklich ein paar wunderschöne Türen für uns festgehalten. Danke für´s zeigen!

    liebe Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...