Sonntag, 3. Mai 2015

Meine 18. Kalenderwoche



Der Flieder in unserem Garten ist voll erblüht, aber am Himmel war noch immer kein Mauersegler zu entdecken: Falsche Windrichtung, viel zu niedrige Temperaturen...

Das Enkelkind hatte immerhin schon seinen eigenen Flieger, eine Biene, beim Besuch in Finkens Garten gebastelt. An unserem Oma - Opa - Nachmittag war ein Gang durchs Veedel angesagt. Die hinreißende Kleiderwahl hatte das Kind vorher selbst getroffen - ich mag das.


Ein bisschen Spielplatzzeit war auch gefragt. Da es aber viel zu frisch war, wurde dann doch lieber zu Hause im Warmen gespielt. Diesmal gehörte auch wieder  Ins - Bett - Bringen und Babysitten zum Programm...




















Der Frühling breitete sich in dieser Woche mit Vehemenz in der Stadt aus, nur die Mauersegler ließen weiter auf sich warten. Stattdessen flatterte Frühlingspost durch den Briefschlitz. Danke dir,  Lucia/Schreibtischwelten, dafür!

Ich mutierte in dieser Woche also immer mehr zum Hans - Guck - In - Die - Luft, mit und ohne Kamera. Dabei konnte ich allerlei Schönes entdecken. Dann, am Abend des Maifeiertages, erspähte ich endlich drei Martinets hoch oben in den Lüften - Erleichterung!

Am Samstag: Ab in d'r Sity! Der Herr K. benötigte ein neues, zweites Paar Schuhe. Und zum Schluss landeten wir doch tatsächlich auch auf dem temporären Blumenmarkt am Neumarkt, und ich fand die bisher vergeblich gesuchten Geranien in hellrosa, meiner neuen Blumenfarb-Vorliebe:

Wenn der Wetterbericht recht hat, wird das heute ein verregneter Sonntag. Zeit fürs Nähen...

Kommentare:

  1. Geranien in Hellrosa gibt es in großen Mengen in Dänemark...die Dänen teilen deine Farbvorliebe...;-). Das Kind sieht einfach entzückend aus! Ich habe meine Mädels auch immer freie Wahl im Kleiderschrank gelassen, leider haben meine Mädels keine solche tolerante Oma dazu...;-). Hier scheint derzeit noch die Sonne...doch der Regen wird kommen...laut Wetterbericht...Dir einen gemütlichen Sonntag! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. leider ist mein kommentar verschwunden?also wieder ...Hellrosa zona-géranium hatte ich in dem Jardins de la Ferme Bleue (Alsace Bossue) gesehen : in sehr hohe ton-töpfe gepflanzt und seitdem liebe ich auch diese Farbe. Vorher (und auch noch jetzt) finde ich ganz dunkle Sorten die auch schwer zu finden sind sehr schön denn abends in dem Sommer-Licht leuchten sie wundervoll. hier auch regen die Schwalben und Martinets bleiben im Nest... bon dimanche
    monique

    AntwortenLöschen
  3. Die Kleiderwahl deiner Enkelin finde ich einfach herrlich!
    Erfrischend bunt gewürfelt, und schön, dass du sie einfach so sein lässt, wie sie es mag.
    Sehr geschmunzelt habe ich beim ZWEITEN PAAR SCHUHE. Das könnte mein Mann sein!! ;-)
    Wieder sehr schön, deine Wochenimpressionen, Natur und Alltag.
    Einen schönen, hoffentlich nicht zu verregneten Sonntag vom Rhein weiter nordwestlich,
    LG, Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, beim bisherigen habe ich sogar irreparable Löcher im Leder entdeckt. Damit rennt er herum, tststs....
      Aber gestern Abend war er sehr dankbar, dass ich ihm den Anstoß gegeben habe. Sind wir mal ehrlich: Wir profitieren ja auch von solch bescheidenen Männern...
      GLG

      Löschen
  4. Liebe Astrid,
    zunächst mal: Deine Bilder werden immer schöner, das war gerade ein optischer Hochgenuss :)
    Und die Kleiderwahl der Enkelin entzückt mich sehr und erinnert mich doch sehr an die typische Kleiderwahl meiner Tochter Klein - einfach mal alle aktuellen Lieblingsteile anziehen, egal, ob sie zusammenpassen oder nicht. Und du hast mich damit auch gleich daran erinnert, dass ich unbedingt mehrere Paar gemusterte Leggings nähen wollte, das finde ich momentan in Paarung mit sehr monochromen Kleidchen todschick. Ja, und so ein zweites Paar Schuhe wären auch für meinen Mann mal was. Letzte Woche habe ich mich erdreistet, ihm ein Langarmshirt zu kaufen. Kommentar: Für was das denn, ich hab doch schon eins. Männer.
    Ganz liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Astrid,
    ich mag Deinen Wochenrückblick sehr.
    Wenn man mal bewusst hin sieht, entdeckt man neben
    der Alltagshektik so viel Schönes.
    Ein fröhliches Kind, traumhafte Natur, einen glücklichen Mann -
    der uns mit seinem zweiten Paar Schuhe auch eine Freude macht.
    Hab noch einen schönen Sonntag und sei herzlich gegrüßt,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Astrid, hoffentlich behält Deine Enkelin diesen besonderen Geschmack. Die Kleiderwahl ist wundervoll. Dein Wochenrückblick liest sich so schön. Schaun und in die Luft schnuppern, es gibt fast nichts schöneres!
    glg zu Dir und viel Freude heute an der Nähmaschine,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Astrid,
    wieder ein ganz toller Wochenüberblick. Von allem etwas.
    Ganz reizend finde ich das Enkelkind. Herrlich, wie sie
    sich ihr Outfit zusammengestellt hat.
    Bei uns blüht der Flieder auch. Schwalben habe ich auch
    noch keine gesehen.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Astrid,
    am Besten gefallen mir immer deine Opa - Enkeltochter Bilder.
    Eine - zumindest optisch - mit frühlingshafter Leichtigkeit gefüllte Woche!

    ♥ Franka

    AntwortenLöschen
  9. Wow -
    der Flieder ist so toll - und das kleine Mädchen würde ich mir als Modell gerne mal ausleihen - und in das Schuhhaus dürfte ich gar nicht hineingehen ...

    Liebe Grüße - hoffentlich wird deine kommende Woche genau so gut - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Schuhladen besteht für den Herrn K. keine Gefahr.... Der kauft da immer das selbe Modell, das seinen Füssen gut passt. Einfach ist das...
      Dir & Bente auch eine gute Woche!

      Löschen
  10. ...die Kleiderwahl der Kleine gefällt mir sehr gut, liebe Astrid,
    sie spiegelt, dass sie ein fröhliches kleines Mädchen ist...das Grün der Natur ist nach dem ausgiebigen Regen hier so viel voller und farbkräftiger geworden...zum staunen und freuen,

    dir einen frohen Nähsonntag,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  11. So schöne Bilder!
    Besonders mag ich auch die zarte Lichterkette im Flieder.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntagabend
    Jutta

    AntwortenLöschen
  12. der wunderbare flieder - mein vor vier jahren gesetzter blüht heuer zum erstenmal (bescheiden, aber doch!)! das mädchen zu sehen ist jedesmal ein herzhupfer, so fein! mauersegler habe ich auch einige entdeckt, mittlerweile hat es hier aber temperaturen und einen grauen himmel, die so gar nicht dem mai ähnlich sehen. grün ist dafür sehr schnell nun alles geworden.
    liebe, feine sonntagsgrüße zu euch!
    dania

    AntwortenLöschen
  13. Ja, heute sollte es regnen- aber statt dessen wurde es wärmer und wärmer- erst jetzt, am späten Nachmittag hat nun ein wahrer Wachse- Regen eingesetzt. Fast tropisch mit der Wärme:-)
    Süß, Deine Enkelin mit den blumpunktigen Klamotten. Ich habe noch ein Foto meiner ältesten Tochter, die sich ihre Kleidung auch immer sehr eigen zusammenstellte. Auf dem Bild trägt sie einen Schottenrock( mit goldener Sicherheitsnadel) und dazu Gummistiefel und eine buntgeblühmte Bluse....ich hab es immer ausgehalten.
    Schönen Sonntagabend noch und herzliche Grüße!
    Lisa

    AntwortenLöschen
  14. so ein schönes, buntes kind!!!! lg

    AntwortenLöschen
  15. ein wunderbarer, kunterbunter, duftigschöner, inspirierender post!
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  16. liebe Astrid,
    so viele schöne Fotos, da habe ich jetzt schon eine ganze Weile gebraucht sie zu genießen.
    Deine süße Enkeltochter hat eine recht bunte Auswahl getroffen - aber toll!
    Unser Flieder braucht wohl noch ein paar Tage Sonne.
    einen schönen Sonntag-Abend wünsch ich Dir
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  17. Die Maus ist prima gekleidet. Man sieht die Hand der Oma!
    Tolle Bilder ganz allgemein! Durch den Regen hat die Natur sich ganz schön entwickelt, das sieht man ganz deutlich!
    Eine ebenso schöne nächste Woche!
    Gros bisou
    Sandra

    AntwortenLöschen
  18. Und das Enkelkind ganz in Kitchi gekleidet. Süß. Auf dem Pflanzenmarkt hätte ich alles mitnehmen können. Aber ich habe mich mit zwei unterschiedlichen Clematis' begnügt. Hach, ich freue mich so auf die Blüte. LG mila

    AntwortenLöschen
  19. Da kommt mir einiges bekannt vor - die freie, fröhlich bunte Kleiderwahl, die Limitierung der männlichen Fußbekleidung auf das wirklich Nötige, der sorgende Blick nach oben (bei mir sind es die Schwalben - ich hoffe, sie stören sich nicht an den 12 ! fürchterlichen Vollglashäusern der neuen Nachbarn. Für Vögel muss sowas ja grausig sein...), Flieder, Glyzinien...
    Ich mag deine Wochenrückblicke immer so sehr!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  20. Was für hübsche Bilderflut....so eine Wochenresümee ist eine nette Angelegenheit:) der Frühling hat nun sein N und wir warten schon auf das G !
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  21. die kleiderwahl ist wirklich ganz bezaubernd!! und dein blumig-schöner rückblick auch. bei den rosa geranien könnte ich auch schwach werden, obwohl das eigentlich nicht meine blumen sind. ich warte hier sehnsüchtig, dass der flieder an unserer terrasse endlich blüht und uns mit seinem duft verwöhnt!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  22. nach den prachtvollen glyzinien-spiegelungen und deinen frühen löwenzahn-pusteblumen bin ich nun hier in dieser frühlingspracht gelandet, wunderschön diese farben! und das mädchen... flieder lässt hier im walde noch auf sich warten, löwenzahn ist gerade mal erblüht seit einer woche, aber der kuckuck ist nun da und heute meine ich von meinem gartenplatz aus am himmel schwalben gesehen zu haben. Noch immer tue ich mich schwer sie von den anderen, den mauerseglern zu unterscheiden..., tsts. lieben gruß zu euch und alles liebe ghislana

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...