Donnerstag, 23. April 2015

Green Living { BIWYFI }


Luzia Pimpinella rief am 14. Januar 2015 zu einer Neuauflage von BEAUTY IS WHERE YOU FIND IT auf.  Auch ich bin wieder mit Freuden von der Partie! Heute heißt es:
Als Nic vor vier Wochen dieses Thema vorgab, konnte ich mir nicht vorstellen, dass es bei uns wieder so ausschauen wird & wir unser Außenzimmer wieder nutzen können, ganz abgeschirmt von den neugierigen Blicken all unserer Nachbarn:































Denn unser "Green Living" spielt sich in einem innerstädtischen Häusercarré in einer Großstadt ab. Vor 29 Jahren haben wir, ganz in der Nähe unserer alten Wohnung, ein kleines Stückchen des Paradieses ergattert.

Inzwischen sind unsere Bäume so groß ( und die auf den anderen Grundstücken fast alle gefällt ), dass wir tatsächlich ganz im Grünen leben, ohne der Stadt den Rücken kehren zu müssen.































Grün gefällt uns auch sonst sehr gut und spielt bei uns eine entscheidende Rolle...

Kommentare:

  1. Ach...da möchte man doch sofort Platz nehmen...im Garten. Ich hätte gern einen Tee...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. ein wunderbares paradies hast du dir da geschaffen! und dein geschirr! diese farben! ein traum!
    egal, was ich mir vornehme, aber bei mir endet es immer irgendwie mit grün... immerhin ist es jetzt manchmal türkis... und das ist ja nicht grün... jedenfalls nicht nur ;-)
    ♥ monika

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Astrid, das Grün ist auch für uns immer ganz wichtig gewesen. Als wir noch inmitten der größeren Stadt wohnten, da hatten auch wir uns einen kleinen Urwald erschaffen. Schlimm ist, daß hier die letzten Stürme sehr verheerend waren, was Bäume anbelangt. Und der klägliche Rest, der noch da ist, wird aus finanziellen Gründen auch noch abgetragen. Da lieben wir unseren kleinen Garten nur noch mehr, auf dem immerhin ein ganz Großer und weitere kleinere Bäume stehen. Liebe Grüße und habt es gut in eurem Garten.

    AntwortenLöschen
  4. Wie schön es bei Euch ausschaut, liebe Astrid!! Alleine schon die Bank, das schwarz-weiß karrierte Sitzkissen und darauf das bunte Kissen (natürlich findet sich passend ein Stückchen schwarz-weißer Stoff auch hier. Wie machst Du das bloß.. lächel??) sind einfach herrlich anzusehen. Da möchte man Platz nehmen und klönen!! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Eine richtige grüne Oase habt ihr. Wundervoll sieht sie aus. Das ist bestimmt herrlich, da zu sitzen, umfangen von den Bäumen und ganz geborgen.
    glg zu Dir,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde genau das ist es, was Erholung zu Hause ausmacht. Wir wohnen auch im grünen, trotz Großstadt. Das brauchst du in Berlin dann aber auch!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. ja, was wären wir ohne Grün - unvorstellbar!!!

    herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Das ist wunderbar, wenn man die Angebote der Stadt nutzen kann, aber auch im Grünen lebt und dafür nicht weit gehen muss.
    LG, Ingrid

    AntwortenLöschen
  9. Herrlich so eine grüne Oase inmitten der Stadt. Da bleibt alles Andere einfach draußen. Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Herrlich, ich kann es mir richtig vorstellen! ♥ Traumhaft, vor allem das zweite Bild lädt richtig ein ;))
    Hab einen wundervollen Tag in deinem grünen Zimmer!♥
    Alles Liebe
    Christel

    AntwortenLöschen
  11. ... hach, da setzte man sich gerne einfach dazu :-)

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  12. Ist das herrlich, Astrid.
    Jahrelang haben wir so etwas gesucht - erfolglos.
    Und dann noch dieses wunderschön passende Geschirr dazu.
    So richtig einladend.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  13. Ach wie schön, jetzt komm ich gleich vorbei ;-). Kannst gern noch ein paar mehr Aufnahmen machen von deiner Grünzone machen, ich liebe solche Fotos.
    Eine schöne restliche Woche, alles Liebe
    Christin

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Astrid, da habt ihr ja echt ein kleines innerstädtisches Paradies.
    Auch wenn wir keinen Garten, sondern "nur" einen Balkon haben, genieße ich es jetzt endlich wieder ein weiteres "Zimmer" zu haben, das wir so grün, wie möglich gestalten,,mit viel Efeu, etwas Bux, einer Zinkwanne als Teich, ....
    Wie beI euch spielt sich bei schönem Wetter alles dort ab.
    Seit es Frau Pimpinellas Biwyfi nur noch einmal im Monat gibt, habe ich es gar nicht auf dem Schirm. Ich muss mir das neue Thema echt mal in den Kalender eintragen.;-)
    Zu deinem Kommentar bei mir: da fühle ich mich doch sehr geehrt ob der lieben Worte über meine schlichte Markttasche.
    Zum Thema Santorini, bzw. Thira schreibe ich dir mal ausführlich eine mail, das würed den Rahmen des Kommentars doch sprengen.;-)
    LG, Monika

    AntwortenLöschen
  15. Hach, ist das schön bei Euch!
    Lg nina

    AntwortenLöschen
  16. Ein Nippeser Paradies. Und die Tassen so wunderbar in Szene gesetzt.
    Sonnige Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  17. was für ein tolles Paradies! Und das mitten in der Stadt + Magnolienbaum auch noch! Ich war heute im botanischen Garten von Brüssel, also dem Neuen. Dort gab es noch die letzten Reste eines Magnolien-Spazierganges zu sehen. Ich musste so an dich denken!
    Gros bisou
    Sandra

    AntwortenLöschen
  18. Wie wunderbar, deine Oase in der Großstadt. Aber Ihr lasst die Bäume stehen, gell?!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur über meine Leiche....
      LG

      Löschen
    2. Gut so! Übrigens: auch bei uns blühen noch keine Rosen. Was ich fotografiert habe, sind Apfelblüten. Ich bin ganz verzaubert von diesen rosa Apfelbaumblüten...
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  19. Wunderschön, ich liebe solch verwunschene Plätzchen im Großstadttrubel. Grün ist einfach immer klasse... auch in Tassenform. Liebe Grüße zu dir, Ulli

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Astrid,
    über Grün kann ich mir am Rande der Großstadt nicht beklagen. Wir gehören zu Köln, sind aber ein relativ örtlicher Ortsteil. Zwar haben unsere Nachbarn freien Einblick auf unseren Balkon, aber rundherum sind viele Bäume und Büsche.

    Genieß Deine grüne Oase!!!!!

    LG Astrid rechtsrheinisch

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Astrid, so schön ist es bei euch, wunderbar. Da würde ich gern mal mit dir Platz nehmen und mit dir einen kleinen Plausch halten. Hach, einfach schön ...

    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  22. Du hast Dir ein kleines Paradies erobert und erhalten. Grün ist eine so lebendige Farbe, man sieht es ja an Deinen Fotos - so schöne Schattierungen!
    Herzliche Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  23. Wunderbar..., wirklich paradiesisch, schön, wie ihr das macht..., ein kleines Gartenkunstwerk in Köln. Gibt's da auch Tage der offenen Gärten? Dann müsstet ihr euch anmelden, so ein wunderbares Beispiel für eine Naturoase in der Stadt ;-). Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  24. Ein wunderbares Gartenparadies mitten in der Stadt! Eine Naturoase zum Wohlfühlen. Sehr einladend. Und eine kleine seltene Kostbarkeit - wie arm Menschen sind, die das nicht zu schätzen wissen und anstatt hegen und pflegen und genießen lieber fällen und zupflastern...
    Herzliche Grüße zu euch!
    eine erleichterte Dania ;)

    AntwortenLöschen
  25. Ein Paradies in der Grossstadt, welch ein Glück !!! Ganz herzliche Grüsse aus der "Kleinstadt" an der Donau, helga

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...