Freitag, 17. April 2015

Friday - Flowerday # 16/15


bietet allen, die Blumenschmuck lieben,
heute wieder ein Forum in ihrem Blog.


























Vor den Fenstern werden eifrig Nester gebaut, 
und die Nistkästen werden permanent angeflogen.
Da habe ich mich auf meine Vogelvase besonnen &
das Kupfernest darf auch weit über Ostern hinaus bleiben.

























Das Blau der Muscari mag ich fast so wie das der Vergissmeinnicht.
( Ich habe mal im Herbst dreitausend Zwiebelchen im Gartenboden versenkt,
aber das Pflänzchen mag die Sommerfeuchte im Rheinland nicht so. )


In der Etage darüber Französische Tulpen &
ein Falter, den mir Lotta zum Selberbasteln geschickt hat
( Nymphalis moerbitcae ).
Hier noch etwas genauer zu betrachten:

Und in der Höhe:

Callas...

und Mandelzweige.

Und wieder in der Gesamtschau:



Den Strauß widme ich J.,
die heute Geburtstag feiert.
Dir von Herzen alles, alles Gute!
Ein schönes Wochenende!

Kommentare:

  1. wie hübsch deine drei etagen sind .). die muscari mag ich auch sehr gerne. sie passen ganz wunderbar in deine vogelvase. dein kupfernest habe ich zu ostern wohl einfach übersehen? es sieht toll aus! liebe grüße, sabine

    AntwortenLöschen
  2. Das Gesamtbild ist wirklich traumhaft. Ich bin ja immer wieder begeistert, was du für schöne Blumen hast.
    Hab ein schönes Wochenende,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Die Vase ist ja herzig. Von Weitem habe ich die Vögelchen erst gar nicht erkann! Bei meinen Eltern in D wachsen die Muscari wie bekloppt, aber bei mir auch nur sehr spärlcih. Ich hab erst einen Schreck bekommen und dachte, du hättest die vielen Muscari im Garten gepflückt. Wenn ich das machte, hätte ich keine mehr...!
    Die schwarze Vase mit dem zwei-Etagen-Ikebana spricht mich auch sehr an, muss ich sagen.
    Schönes Wochenende
    Gros bisou
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Wie schön es zwischert! Zum Glück breiten sich in meinem Garten die Muscari auch langsam aber sicher aus. In meinem Elterngarten war ein langer Weg damit gesäumt, deshalb liebe ich sie schon immer, auch wenn ich den richtigen Namen nicht kannte. Mittlerweile habe ich fast so viele, dass ich auch ein Väschen füllen könnte.
    Ich wünsche ein schönes Frühlingswochenende und sende liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dieses blaue Band sollte auch durch meinen Garten laufen - hat nur anfangs funktioniert. Inzwischen weiß ich, dass man dem Garten nichts aufzwingen kann, sondern dass man beobachten muss, was geht, was nicht...Dafür verbreiten sich die Schneeglöckchen...
      Bon week - end!

      Löschen
  5. Die Muscari mag ich sehr, aber der große Strauß ist diese Woche wirklich fantastisch! LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  6. Hoho, die Vase ist ja hart. Kitchi as Kitchi can, würde ich sagen ;-))
    Dein Arrangement ist schön. So "weitläufig" heute.
    ich habe dieses Jahr (also letzten Herbst) erstmalig Muscarizwiebelchen in die Erde gesteckt und ein paar sind auch gekommen. Aber noch viel mehr warte ich jetzt auf den Zierlauch!
    Liebe Grüße und einen schönen Freitag
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Wieder so schön! Die Mandelzweige aus unserem Garten sind gerade in der Vase verblüht. Deine Vogelvase ist so herrlich! Die Muscari machen sich darin wunderbar. Von Dir hole ich mir immer wieder tolle Anregungen...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Motiviert durch dich, habe ich mir doch vorhin auf dem Markt zwei Sträußchen Muscari-Blüten besorgt .
    Das Blau ist aber auch einfach ein Traum!!
    LG und ein schönes Wochenende, Monika

    AntwortenLöschen
  9. Die Muscari in der Vogelvase sind wunderhübsch, aber ich muss sagen die Mandelzweige finde ich noch toller, so schön zahrt!
    Liebe Grüße und schönes Wochenende
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschön wie immer. Das kleine Kupfernest gefällt mir ganz besonders und ich bin gespannt, ob da mal Vögelchen aus den Eiern schlüpfen :-)
    Liebe Grüße und ein tolles Wochenende,
    Dani

    AntwortenLöschen
  11. Einen wunderbaren Geburtstagsstrauss hast du da inszeniert! So fein und filigran, gefällt mir sehr, sehr gut. Und die Muscari sind ein schöner Farbtupfer dazu.

    Hab' ein schönes Wochenende!!
    Frauke

    AntwortenLöschen
  12. Herrn Seehofer habe ich heute morgen schon geschrieben..., doch nun schaue ich mir in Ruhe deine wunderschönen Freitagsblumen an. Muscari hatte ich auch mal im Garten, sie hatten sich zunächst auch gut vermehrt, aber vermutlich ist die trockene Brandenburger Sommerhitze auch nicht das Optimum, jedenfalls sind sie weg, schon viele Jahre. Schön, so ein feines Sträußlein hier zu sehen. Hier auch reges Nesteln unter den Vögeln... Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Astrid,
    so unterschiedliche Blumen können so ein Arrangement ergeben!
    Perfekt!
    Und alles erinnert an das Vogelgezwitscher vor der Tür!
    Liebe Wochenendgrüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  14. wunderschön! ich mag das Muscariblau auch sehr und ihren dezenten Duft. Sie wandern danach immer in den Garten meiner Eltern.
    Die kleine Vase ist entzückend und das grosse Arrangement geradezu majestätisch!
    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  15. ...ein Kunstwerk. liebe Astrid,
    in der Gesamtschau...und wunderschön im einzelnen...die Vogelvase ist besonders schön,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  16. vögelzwitschern und blumen, deine frühlingsblumen zum Geburstag sehr schön mit deine rosa mandelblüten (hier sind sie schon verblüht) - habe diese Woche eine video mit vögelzwischern im *jardin de la fontaine* in Nîmes gemacht, das ist die schönste musik ! liebe grüsse
    monique

    AntwortenLöschen
  17. Die Vogelfrühlingsstimmung ins Haus geholt! So schön! - Schnell bin ich auch nicht, nur langsam und geduldig, oft sitze ich eine Stunde und mach dann nur ein einziges Foto. Manchmal gelingt's aber auch wie bei der alten Esche und die Vögel fliegen mir geradezu vor die Linse ;)
    Das war meine Entspannung gegen das flaue Magengefühl vor der Prüfung. Nun kribbeln die Nerven so, dass die Hand die Kamera nicht wirklich ruhig hält... Hach, das wird schon...tocktocktock...
    Liebe Unermüdliche! Heute habe ich ein wunderbares Interview mit G. Grass aus 2009 gehört und die zweifelnde Frage des Journalisten, von wem aus denn eine Revolution erfolgen sollte, etwa von der Zivilbevölkerung? Und ein erstaunter GG antwortet weise: "Natürlich. Denn wir sind DAS Volk! Wer sonst."
    Herzliche Grüße
    Dania

    AntwortenLöschen
  18. Alles passt wieder zusammen...ein wunderbares Thema zieht sich durch dein Blumenarrangement...so schön! Dir ein schönes und entspanntes Wochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  19. Ein schönes Blumenfeuerwerk - aber knapp vorne liegen für mich heute die Muscari :-)

    3000 Stück - Respekt, auch wenn der Erfolg mäßig gewesen sein sollte ...

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  20. Ich kenne die Muscari als Traubenhyazinthe, oder? Und was soll ich sagen - ich habe Glück. Sie wachsen wie sonst was in einem Stück Garten, dass ansonsten nichts zu bieten hat. Da sollte ich mal Fotos machen und überlegen, wie ich das ändern kann.
    Ein schönes Wochenende!
    LG
    Henrike

    AntwortenLöschen
  21. 3000?? Wow.. da hattest Du ja was zu tun, liebe Astrid!! Aber es hat sich gelohnt.. Dein kleines Sträußchen ist zauberhaft.. lächel!! Charmantes Wochenende!! Nicole

    AntwortenLöschen
  22. ich staune auch über die 3000!! ich hab schon mit mir gekämpft, als ich mal 50 krokusse gesteckt habe... aber muscari und vergissmeinnicht sind einfach nicht aus dem frühlingsgarten wegzudenken! deine kleine vogelvase ist bezaubernd und das große gesteck wieder ein traum!
    herzliche grüße, mano

    AntwortenLöschen
  23. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieses zauberhafte "Vogelväschen" habe ich neulich hier in Krems entdeckt und musste sofort an dich denken, liebe Astrid :-) und das Nest aus
      Kupferdraht ist ganz wunderbar, deine Blümchen sind es sowieso !!!
      Ganz herzliche Grüsse und ein sonniges Wochenende, helga

      Löschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...