Freitag, 27. März 2015

Friday - Flowerday # 13/15




bietet allen, die Blumenschmuck lieben,
heute wieder ein Forum in ihrem Blog.



























Ach, in diesem Frühjahr wird meine Geduld auf eine harte Probe gestellt:
Wann blüht sie endlich, meine Magnolie?



























Da treibe ich einfach einen Zweig im Haus vor!
Zusammen mit langstieligen Tulpen und den geliebten bizarren Ranunkeln:



























Die Vase hat - eine Woche vor diesem Fest - 
einen österlichen Rahmen:



























Dieses Jahr wurden die Porzellanhäschen von Reichenbach aus dem Schrank befreit &
zwischen "Gras" und "Gänseblümchen" gesetzt.


















































Und hier das ganze Arrangement in der Totalen:




Die Collage mit dem Hasen in der rechten Ecke ist von mir &
kündet von meiner Liebe zu diesem Frühjahrsfruchtbarkeitssymbol
( demnächst mehr dazu )...


Diese Blumen widme ich heute all denen,
die beim Flugzeugunglück in den Alpes de Haute Provence
einen lieben Menschen verloren haben, 
und nun zeitlebens diese herrliche Landschaft
mit dem größten Drama ihres Lebens in Verbindung bringen werden.
Meine Gedanken begleiten sie.

Fassungslos macht mich die Ursache für all dieses Leid.


Kommentare:

  1. Das sind aber wirklich besonere Ranunkeln. Habe ich noch nie gesehen!
    Deine Magnolie ist wunderschön. Ich muss mir auch noch unbedingt einen Zweig schneiden.
    Genieße die Blümchen am Wochenende!

    Greetings & Love & a wonderful weekend
    Ines

    AntwortenLöschen
  2. Und wieder eine gelungenes Blumenstillleben...mit Hasen...wie schön! Ich freue mich jeden Freitag darauf. Auch mich begleiten jetzt vor allem Gedanken an den Flugzeugabsturz...gerade heute besonders. Dir ein schönes Wochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. c'est beau et c'est bien dit ! merci Astrid

    AntwortenLöschen
  4. ja, astrid, ich bin auch fassungslos und sehr, sehr traurig.
    dein österliches blumenarrangement ist dir wieder hervorragend gelungen und ich möchte es dir mal wieder eins zu eins nachmachen. nur dumm, dass es hier nirgends diese traumschönen tulpen gibt und magnolienzweige auch nicht. provinz halt! auf näheres zu deiner hasencollage freu mich mich schon!
    liebe grüße, bon week-end, mano

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Astrid,
    Du findest immer so wunderbare und treffliche Worte!
    Dein Blumenarrangement ist wie immer sehr schön und man kann die
    Schönheit der Magnolienblüten schon erahnen.
    Liebe Wochenendgrüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Astrid,
    Deine Worte haben mich gerade sehr berührt. Wie schön, dass Du Dein traumhaftes Blumenarrangement den Hinterbliebenen dieses schrecklichen Unglücks widmest.
    Du machst immer so eine hübsche Blumendeko, incl. allem "drum herum".
    Liebe Grüße sendet Dir
    ANi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Astrid,
    zauberhaft - bei Dir wäre ich gerne Hase, würde ganz entspannt neben den Blümchen liegen und das Leben genießen. Als Hase hat man es da ohnehin viel leichter - die menschliche Natur ist voller Abgründe.
    Mein Mann fliegt heute nach Indonesien....
    Trotzdem wird Deine Magnolie blühen.
    Alles Liebe
    Deine Sarah

    AntwortenLöschen
  8. Ein wunderschönes Arrangement.

    Dem Wahnsinn in den Französischen Alpen kann man nicht genug gedenken...

    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Blumen so sündig wie bauschige Unterröcke ... LG mila

    AntwortenLöschen
  10. Diese Ranunkeln haben mich in diesem Jahr auch schon begleiten dürfen. Ich mag ihre Andersartigkeit sehr gern und deine Magnolie dazu, kontrastreicher kann die Blumenschönheit kaum sein.
    Hab es schön!

    AntwortenLöschen
  11. ich bin eigentlich kein fan von osterdeko aber bei dir ist es wieder einmal wunderschön geworden :). auch die collage im hintergrund gefällt mir. liebe (auch hier gedankenvolle) grüße, sabine

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Astrid, das ist eine sehr feine, edle Deko; muss ich schon sagen! Ich bin zwar ehr der "Naturbursche", aber es gefällt mir. Es wirkt richtig modern und dann noch deine selbst gemachte Collage. Auf den Post freu ich mich jetzt schon.
    Du bist echt sehr vielseitig. Meine Mama könnte keine Collage :-), Chapeau.
    Dir eine schönes Wochenende.
    Viele Grüße sendet dir Christin

    AntwortenLöschen
  13. Und schon wieder hast du hier so eine wunderschöne Zusammenstellung. Du hast einfach ein Händchen dafür! Deine Collage finde ich auch toll, gerne würde ich sie noch ein bisschen genauer betrachten können. Ja, die Welt ist manchmal nicht zu verstehen und immer wieder wird man mit großem Unglück konfrontiert. Da hilft wie immer nur, das Leben zu genießen solange man kann! Jetzt wünsche ich dir schon mal frohe Ostern denn für uns geht es heute wieder ans Meer, das Leben genießen.
    Liebe Grüße, Dani

    AntwortenLöschen
  14. Soo .... schön, deine Ranunkeln, deine Hasen, deine Collage und auch deine Worte und Gedanken, wenn schön auch seltsam klingt.
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  15. Danke, für Blumen und Gedanken..., diese Wendung in all dem Unglück ist noch einmal furchtbar, auch für die Angehörigen des "Täters". Was für ein Grauen.... Dir und euch ein gutes Wochenende! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  16. Deine Blumen hast du toll zusammen gestellt. Meine Magnolie blüht auch noch nicht im Garten, aber zu Hause in der Vase waren sie schnell erblüht.

    Liebe Grüße von
    Paula

    AntwortenLöschen
  17. So viel Schönes zu bewundern und Trauriges zu bedenken.
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  18. ...so ein entspannter Osterhase, liebe Astrid,
    Vorbild für das Fest...ein paar Magnolienzweige werde ich mir nachher in Mutters Garten auch noch schneiden und morgen mit nach Hause nehmen...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  19. Mal wieder tolle Blumen!! Schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  20. Schön, dieses Stillleben- obwohl, so still wirkt es gar nicht- ein wohliges,grün weißes Frühlingsfreudekribbeln erfasst mich beim Schauen.

    Du hast recht mit Deinem Kommentar bei mir: Leben ist das Einzige, was man dem Entsetzen entgegensetzen kann. Mögen all die Betroffenen nach schwerem Weg die Energie dazu wiederfinden
    Sei herzlich gegrüßt von
    Lisa

    AntwortenLöschen
  21. traumhaft - man müsste halt in Köln wohnen ; ))

    liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Astrid, ich spinxe auch immer in die Gärten, wo Magnolien stehen, beäuge den Fortgang und hoffe inständig, dass die Blüte nicht verregnet!
    In was für psychologische Abgründe muss amn sich begeben, um so einen Menschen nur annähernd begreifen zu können?
    Es ist nicht zu erfassen!
    Gros bisou
    Sandra

    AntwortenLöschen
  23. So schön!
    ... und so traurig.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  24. liebe Astrid,
    wunderschön hast Du Deine Blumen zusammen gestellt!
    Und wieder hast die passenden Worte gefunden!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  25. Die Farbkombination ist auch diesmal unschlagbar. Solche Ranunkeln habe ich bisher noch nicht gesehen, sowohl Farbe als auch Form finde ich sehr ansprechend. LG Rebekka

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...