Montag, 19. Januar 2015

Der Fuchs - unser Totem*?



Das könnte man glatt annehmen, denn kein Tier kommt in so vielen meiner Posts ( zwanzig bisher ) vor wie Meister Reineke ( und auch mein entsprechendes Board bei Pinterest spricht Bände ).

Nun ist der Fuchs in der Literatur ja nicht nur positiv beleumundet, und man mag sich auch nicht mit allen seinen Eigenschaften identifizieren. Was mich aber ganz stark anspricht, ist die Eleganz des Tieres, die es möglich macht, ihn mit wenigen Strichen zeichnerisch wiederzugeben. Stoff- und Stickdateien - Designer scheinen das auch so zu sehen ( hier habe ich mal eine Zusammenstellung gewagt ). Und ich, ich kaufe auch reflexhaft fast jeden Stoff, der mir unter die Nase kommt.

So auch diesen hier. Er wurde sogar auch gleich eingesetzt, um einen Schnitt aus der nigelnagelneuen Ottobre 1/2015 zu nähen: Shirt "Peplum":





























Der Kopf darauf ist gestickt mit Hilfe eines Freebies von Aennie.

Der Schnitt ist supersüß und passt einer zierlichen Vierjährigen in Größe 104 sehr gut. Wird sicher noch öfter genäht!

          




Aennies Stoffdesign auf Bio - Jersey bei "Laura und Ben" konnte ich auch nicht widerstehen und hab sogar ein Shirt für mich riskiert. Diesmal mit "Masche" am Halsausschnitt, wie es die österreichischen Bloggerfreundinnen nennen würden: 




Na, ja, für den Hausgebrauch geht es...

Wer jetzt meint, es wäre jetzt genug "gefuchst", der täuscht sich. Ich hab noch mehr Stoffe erschnüffelt - morgen geht's weiter.



* Totem meint in der Sprache der Küstenindianer Nordamerikas "Verwandschaft", "Familienabzeichen", "Schutzgeist" - hier nachzulesen.


Kommentare:

  1. Hallo Frau Reinecke,
    ach wie hübsch ist das Kleidchen geworden!

    Ihre füchsische Vorliebe erfreut groß und klein!

    ♥ Franka

    AntwortenLöschen
  2. Ich würde fast wetten, dass deine Enkelin die bestangezogene weit und breit ist.

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sicher nicht. Aber das fröhlichste!
      GLG

      Löschen
  3. Füchse gehen immer. Ich habe auch eine Schwäche für sie.
    Tolle Sachen hast du da wieder genäht. Ich stehe übrigens kurz davor, mich für einen Nähkurs anzumelden ;-)
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Denn man los! Es ist nie zu spät!
      GLG

      Löschen
  4. Füchse gehören auch zu meinen Lieblingstieren. Wir treffen immer mal wieder einen oder sehen seine Spuren im Schnee. Und ganz früh am morgen haben wir auch mal den Mainaufuchs getroffen. Der genießt allerdings nicht den allerbesten Ruf, da er wohl dem Pfau im letzten Jahr den Garaus gemacht hat. Sei es drum, Fuchsstoffen kann ich auch nicht widerstehen und nach der neuen Ottobre muss ich mich unbedingt umschauen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du glaubst es nicht, ich habe die Ottobre aufgeschlagen, dieses Shirt gesehen, kopiert, genäht und mir das Heft noch nicht weiter angeschaut ;-)
      GLG

      Löschen
  5. Ziemlich ausgefuchste Sache ...
    :-)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Astrid,
    bei dir möchte ich auch gern nochmal Enkelin sein! Obwohl ich auch schon suuuuper schöne Sachen von meiner Oma bekommen habe. Aber deine Kleine ist bestimmt immer chic Dank deiner Nähkünste! ... Ich mag Familie Fuchs auch sehr gern!!

    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ist das so was von egal, ob sie chic ist...Aber solche Muster sind ihr Ding.
      GLG

      Löschen
  7. Deine beiden Fuchsshirts sind allerliebst, liebe Astrid!! Und ich kann verstehen, dass sie hier oft einen Platz finden.. die hübschen Füchse!! Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Heute habe ich noch ganz andere Sachen entdeckt mit Füchsen. Was für die Kalenderwoche...
      GLG

      Löschen
  8. Auf jeden Fall sind Füchse schlau...ich wüßte also keinen Grund, warum man sich mit ihnen nicht schmücken sollte...;-). Dein Shirt finde ich vor allem klasse...und...so etwas trägt nicht jeder...nur, wer schlau ist...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, schlau ist das kleine M auch. Bin immer ganz beeindruckt, welche Gespräche wir führen können...
      GLG

      Löschen
  9. Hallo meine liebe sister in mind,
    ich glaube zu mir und Füchsen muss ich nicht viel sagen.
    Schön, wenn ich morgens auf dem Weg zur Arbeit mal einen treffen würde, aber mir laufen nur Kanickel und Ratten über den Weg.

    Dein Mascherl-Shirt ist schön !!
    Das ist was zum Kuscheln, Lümmeln und Gammeln.
    Das richtige für Dich - Neu-Rentnerin *grins*

    Winke, winke
    Astrid rechtsrheinisch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau! Dafür passt es. Sollte mir noch so ne passende Hose aus grauem Sweat nähen...Füchse gibt es hier auch schon mal auf Melaten. Und im Nordpark sieht man ab und an einen...
      Drück dich!

      Löschen
  10. Für den Hausgebrauch... geh! So aufgmascherlt (kennst du das Wort - es drängt sich hier auf) kannst du doch nicht nur im Wohnzimmer rumstolzieren!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für dich würde ich es auch "draußen" tragen ;-)
      GLG

      Löschen
  11. zeig doch mal in ganz! ist bestimmt ein richtig tolles Wohlfühlteil.
    genauso wie das süße Kleidchen :) das näh ruhig noch ein paar Mal.
    Ich hab am WE auch mal wieder was aus der Ottobre probiert. Kleid und Shirt :)

    liebe Grüsse...Andrea

    AntwortenLöschen
  12. liebe Astrid,
    ist das hübsch geworden! - genau richtig für so eine süße Maus!
    Es ist noch gar nicht so lange her, da hatte ich einen Fuchs live vor meiner Nase - aber ich weiß nicht, wer mehr erschrocken ist-
    Auch das rosa Mascherl schaut super aus.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  13. Grins....liebe Astrid....ich sitze hier und schreibe diesen Kommentar " wirklich mit einem fetten Grinsen im Gesicht. Warum ?
    Mmmmh....irgendwie veranlasst dein halbes Foto mich dazu. Die Farben und der Stoff an dir geben mir das Gefühl dir geht es gut....echt. So ein Shirt näht man sich nicht wenn man schlecht drauf ist...iss dch so...nech ?!!
    Und deshalb gefällt mir das Shirt noch mehr als sonst schon.
    Aber auch das Shirt der kleinen M. ist klasse geworden.
    Ich wünsche euch einen tollen Abend....Umarmung...Yvonne

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Astrid,
    trotz Geschwisterkriegs im Hintergrund muss ich jetzt schnell einen Kommentar bei Dir lassen. Ich gehöre ja auch zu den großen Fuchsstoff-Käuferinnen und frage mich oft, ob der Fuchs bei Designern eben deshalb so beliebt ist, weil er sich auf so viele Arten ganz einfach und schmissig zeichnen lässt - genauso wie sein Vorgänger, die Eule, die ich trotz inzwischen arg abgeflauter Mode immer noch toll finde, und ja auch viel positiver besetzt, hihi.
    Und mach mal dein Shirt nicht so nieder, so a rosanes Mascherl ist in jedem Alter kleidsam, auch in der Öffentlichkeit!
    Ganz liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  15. Oh immer her damit. Wir - also ich und die Maus - sind auch vernarrt in Füchse. Hier entsteht auch gerade ein Fuchs Oberteil nach dem Anderen :-).Freu mich auf weitere Nähbeispiele und Anregungen. Der Ottobre Schnitt steht deiner Enkelin ausgezeichnet!
    LG Olivia

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Astrid,
    ich finde immer Füchse sind ganz elegante Tiere,
    von schlau brauchen wir gar nicht sprechen.
    Hoffe, mein Mail hat Dich erreicht da unser Computer
    gerade etwas spinnt.
    Liebe Grüße und eine tolle Woche, Kerstin

    AntwortenLöschen
  17. Dank Fuchs ist meiner Tochter ein stolzer hühnerloser Hahn für zugewandert und wurde von ihren vier Hühnchen adoptiert oder anerkannt oder akzeptiert oder so.... Die Fuchsdichte ist in Berlin inzwischen größer als in Brandenburg..., in Berlin gibt's leichter Futter..., und Höhlen kann man auch in Abrisshäusern einrichten... Hier im Wald sehe ich leider nur selten noch einen... Ich liebe ja seinen Schwanz besonders ;-) - Gute Nacht aus Brandenburg - Ghislana

    AntwortenLöschen
  18. Also ich hatte vir zwei Wochen ein ausgefuxtes Meeting. Mittags guck ich zum Arbeitszimmer raus und sehe einen Fuchs (Prachtstück) in aller Gemütsruhe auf mein Haus zuspazieren-bestimmt auf dem Weg zu den Hühnern in der Nachbarschaft. Federn lagen auch schon mal im Garten. Den süßen Schnitt muss ich mir dann mal anschauen, gestern gabs aus dem Heft für die Große eine Tunika mit Leggins. Liebe Grüße von Nicole

    AntwortenLöschen
  19. Guten Morgen!
    Dieses Top ist ja absolut Zucker!!! Das wäre ja perfekt für meine Kleine Maus...

    Ich glaube, ich muss mich jetzt endlich auch mal an die schönen Stoffe ran wagen - aber irgendwie traue ich ich noch nicht so wirklich...

    Ganz liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Astrid,
    ich finde es wundervoll, dass der Fuchs die Eulen abgelöst hat. Ich mag dieses Tier auch und finde die Umsetzungen in Stoff sehr gelungen. Die Tunika für Deine Enkelin und auch Dein Shirt finde ich bezaubernd.
    Viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  21. super schön das top! und ich bin wieder mal erstaunt, wie ein und derselbe schnitt mit einem anderen stoff anders aussieht und gefällt. ich bin ja von der sorte: ottobre auswendig lernen. ohne quatsch, ich blättere sie bestimmt 100 mal durch (am tag!). dein shirtschnitt war mir aber gar nicht aufgefallen. wäre mit deinen bildern im heft bestimmt nicht passiert :). könntest dich also glatt als designerin/stoffzusammenstellerin/näherin bewerben finde ich!! :D. oder ist dir finland zu kalt? ;)
    liebe grüsse!
    miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, ne, Zu kalt kann es mir nach meinen Norwegenerlebnis in einem RICHTIGEN Winter nie sein...Danke für das Kompliment!
      GLG

      Löschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...