Sonntag, 16. November 2014

Meine 46. Kalenderwoche






Diese Woche stand bis Donnerstag einschließlich ganz im Zeichen des Karnevals. Wer jetzt Fotos von mir beim närrischen Treiben zur Eröffnung der Karnevalssession auf dem Alter Markt vermisst: Da war ich noch nie, und in diesem Jahr schon gar nicht bei dem usseligen Wetter.

"Mein Karneval" spielte sich hier bei mir zu Hause ab, in meinem Nähzimmerchen. Dann doch wenigstens Fotos von dem, was ich da produziert habe?


Nein, die gibt es auch nicht!



























Warum ziert sie sich denn so, kann man sich da fragen. Und diese Frage nehme ich heute einfach mal vorweg: 

Ich bin Gastmitglied bei einer kleinen Karnevalsgruppe, einem Stammdesch, der jedes Jahr mit ca. 60 Menschen bei den Kölner Schull- un Veedelszöch mitgeht. Was das für eine Veranstaltung ist, kann der Interessierte hier nachlesen. In diesem Eintrag erfährt man auch, dass bei den Veedelszöch eine Jury den Auftritt jeder Gruppe bewertet, denn die beste Gruppe darf am Tag darauf beim Kölner Rosenmontagszug mitlaufen ( eine zweite Chance hat man, wenn man vom Zugleiter den Originalitätspreis verliehen bekommt ).

Mein Stammdesch kann auf eine lange Reihe erfolgreicher Auftritte bei den Schull- und Veedelszöch zurückblicken. Alleine seit ich mitgehe ( seit 2007 ) , ist die Teilnahme am Rosenmontagszug fünf Mal geglückt. 

Doch die Konkurrenz ist groß, und so wird eine so erfolgreiche Gruppe gerne kopiert. Aus diesem Grunde bleibt das Motto, welches sich die Gruppe selber geben darf ( abweichend vom Brauch beim Rosenmontagszug ), bis zum Tag des Umzuges geheim, und über die Kostüme, die bei uns von der Idee, dem Entwurf über den Prototypen bis zum endgültigen Kostüm völlig in Eigenarbeit entstehen, wird Stillschweigen bewahrt. So auch bei mir.

Deshalb gibt es hier auch keine Bilder vom Prototypen, den ich am 11.11. fertiggestellt habe, keine vom Donnerstag, als ich mit einer Karnevalsfreundin die Schnittmuster gezeichnet und Material für unsere Untergruppe geschnitten & sortiert habe. Meine Leserinnen müssen sich mit dem klitzekleinen Teaser in meinem "12 von 12" - Beitrag vom Mittwoch begnügen. Ich will in diesem Jahr schließlich wieder meine Droge "Kölner Rosenmontagszug" genießen...

Stattdessen gibt es hier Bilder vom Herbst um mich herum und von den schönen Weihnachtsdekorationen bei meinem Nachbarn, dem Floristen. Weihnachten kommt schließlich schon in etwas mehr als fünf Wochen, Karneval erst in einem Vierteljahr!



























Nach all diesen karnevalistischen Vorwehen tat es übrigens sehr gut, sich am Freitag wieder einmal völlig auf das Enkelkind einzulassen, das wir zu Übernachtungsbesuch abholten. Mit dem Kind bestaunten wir die Dekorationen beim Nachbarn, dem Floristen, der den ganzen Laden in eine eigene Wunderwelt verwandelt, täglich mehr & ganz bezaubernd. Und angesichts des Weihnachtsbaumes intonierte das Kind dann: "Es ist für uns eine Zeit angekommen"...



























Und da am Samstag das Wetter grenzwertig war, blieben wir die ganze Zeit im Haus, malten, bastelten und machten viel "Unsinn" & Quatsch ( wie viel Toleranz frau inzwischen hat! ). Und wie schon ich als kleines Mädchen, wie die Tochter 30 Jahre später, kramt auch dieses Kind mit Hingabe in Omas Knopfkiste. Wie sich das immer wiederholt!

Am Sonntag machten wir uns bei scheußlichstem Novemberwetter auf zu einem Brunch mit der Großfamilie K ( damit das ungeborene Mitglied schon vorher mitbekommt, was es heißt in eine große, lebhafte Familie in zwei Wochen geboren zu werden ):




























Mir war es wichtig, endlich all das zu übergeben, was ich für meine Nichte und ihr Kind gemacht hatte. Ich selbst wäre als werdende Mutter so kurz vor der Geburt schon reichlich nervös gewesen, wenn ich noch nicht alles beisammen gehabt hätte...

Und als wir uns mit den besten Wünschen für das kommende Ereignis verabschiedeten, ließ sich doch tatsächlich für eine kurze Zeit die Sonne wieder blicken, und ich genoss auf der Autobahn das Leuchten des Herbstlaubes. In Köln war das Wetter dann wieder so, wie wir es am Morgen hinter uns gelassen hatten...





Kommentare:

  1. Ich wäre dann ja doch sehr neugierig auf das Kostüm, kann die Geheimniskrämerei aber sehr gut verstehen. Ist ja auch eine ernste Sache, der Karneval. Seit zwei Jahren laufe ich in einem kleinen Veedelszug mit, auch ein Stammtisch, mit sehr vielen Kindern und sehr viel Spaß - den brauchen wir auch, weil uns der Kinder wegen eigentlich nach dem erstn Drittel des Zuges jedes Mal das Wurfmaterial ausgegangen ist.
    Die kommende Session werden wir sogar mit einer Samba-Truppe am Start sein. ich bin jetzt schon gespannt, ob die sich gegen die Lautsprecher-Wagen-Mukke der anderen Gruppen durchsetzen kann. Lg mila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja an unserer Gruppe auch noch eine Besonderheit: KEIN Wurfmaterial ( denn das war beim Schull- und Veedelszoch von der Ursprungsidee her NICHT üblich ), aber dafür eigene Musiker, die von uns auch benäht werden.
      Eine tolle Performance bieten und dann noch Kamelle schleppen - das ist in unserem Alter nicht mehr von der Physis her drin. UND - so sehr ich Kinder liebe - OHNE Kinder, denn ich möchte nicht siebeneinhalb Kilometer denen zureden, wenn es wieder heißt: Wann sind wir denn da?
      Da bin ich endlich einmal egoistisch und will nur meinen Spaß haben.
      Allerdings will ich es diese Session einmal mit Enkel Nr. 2 und der kleinsten ausprobieren beim Marsch unserer Gruppe vom Brüsseler Platz bis zum Dom. Eine Chance sollen sie bekommen!
      Einen schönen Abend!

      Löschen
  2. Ach Astrid, was für schöne Fotos, mit denen du uns da "trösten" wolltest.
    Für mich Antikarnevalisten wunderbar!
    Besonders angerührt haben mich die Bilder und Worte zu deinem Enkelkind, denn als ich von der großen Knopfluebe las, erinnerte mich das an meine Kindheit, bei Tante Hilde im Nähkeller:-)
    Liebste Grüsse und eine ebenso schöne, neue Woche, Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte auch so tanten, Rosa & Marie, bei denen ich gekramt habe im Näh- oder Schmuckkasten, im Zubehör für die Kranzbinderei usw. Meine Leidenschaften waren offenbar schon früh angelegt. Aber an diese tanten denke ich auch immer noch mit viel Freude, unvergessen sozusagen.
      Eine gute Woche!

      Löschen
  3. Na, da bin ich dann mal sehr auf die Kostüme gespannt. Da kommt bestimmt eine Menge Arbeit auf dich zu.
    Ihr scheint aber einen tollen Floristen zu haben, wenn ich mir die Bilder so anschaue.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die meiste Arbeit habe ich jetzt glücklicherweise hinter mir: Jetzt fehlt nur noch der "Zusammenbau". Aber ich mache jetzt erst einmal davon eine Pause nach diesem und einem weiteren Großprojekt ( das ich ja heute übergeben habe ). Ich möchte einfach mal wieder meinen Kram machen. Obwohl : die Tochter hat schon wieder um 3 Shirts gebeten....
      Ja, unser Florist ist toll, und er gefällt mir fast noch besser als mein Ex-Nachbar, von dem er den Laden übernommen hat, als der in Rente ging. Ich bin regelrecht verzaubert, und auch Tochter & Schwiegersohn zeigten sich gestern entzückt ( und haben einiges Geld dort gelassen, denn in ihrem Veedel gibt es nichts Entsprechendes ).
      Dir eine gute Woche!

      Löschen
  4. trotz nebelgrau hast du ja eine ziemlich bunte woche gehabt! bei deinem floristen möcht ich mich ja auch gern mal verzaubern lassen - es sieht sehr verheißungsvoll dort aus! und zum karneval sag ich lieber gar nichts. als nordlicht kann ich ja so gar nichts damit anfangen... sorry!! ich glaub, man muss so ein karnevalsgen in sich tragen!
    was du für deine nichten-baby genäht hast, finde ich entzückend und mit die knopfkiste meiner oma war in meiner kindheit mein allerliebstes spielzeug!
    herzliche grüße und eine gute woche,#
    mano

    AntwortenLöschen
  5. Eine Knopfkiste! Wie wunderbar! Nichts ist schöner, als Omas Knopfkiste. Mmmh.. vielleicht der Korb mit den Wollresten, mit dem man bizarre Spinnennetze quer durchs Zimmer weben kann.. herrlich!! Da haben meine Jungs ganz und gar meine Gene bekommen..lach!! Hab' einen feinen Montag, Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Einen guten Start in die neue Woche!

    Möge sie mit ebensovielen *hellen* Details wie die vergangene aufwarten.

    ♥ Franka

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Astrid, das ist wieder einer deine einzigartigen posts ;-) so schöne bilder und so spannende geschichten erzählt (und kommentiert). da bin ich doch gern immer wieder dabei, wenn du dein wochen-resumee zeigst. eine gute woche dir! ghislana

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe deine Wochenrückblicke......so friedlich und doch voller Aktivität ♥ Hm....deinen Lieblingsnachbar würde ich mir zu gerne mal anschauen *lach* Wo ich doch anstatt im Schuhladen immer beim Floristen mein Geld lasse.....
    Ich wünsche dir eine Wochen voller Glücksmomente
    LG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin seeeeehr gespannt auf eurer Kostüme!
    Und Knopfkisten sind immer ein Renner! Egal welches Alter - die üben eine ungeheure Faszination aus. Letztens hat mein Mann 20 Minuten gekramt und Muster gelegt, während ich bei seiner Hose einen Knopf angenäht habe.

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschöne Farben, wunderschöne Fotos. Und Du machst es wirklich spannend - ich drücke Euch die Daumen und verlasse mich drauf, dann an Rosenmontag Deine Werke in voller Pracht zu sehen - auf Deinem Blog!

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Astrid,
    Das ist immer ein schöner Rückblick!
    Und ich hätte auch gleich eine Frage an dich....
    Die mürbe auf dem letzten Bild... Was ist das denn für ein Schnittmuster- und gibt es das auch in der Größe für Einjährige?
    Die ist nämlich sooo süß!
    Liebe Grüße Catrin

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...