Mittwoch, 19. November 2014

Feedback 2 - Dankeschön!



Ich gebe zu, beim zweiten Teil des Blogger - Feedbacks heute konnte ich nicht eine so eindeutige Tendenz ablesen wie beim ersten Termin ( hier nachzulesen ).

Und da mir selbst so Einiges an meinem Layout nicht gefiel und ich es für veränderungsbedürftig hielt, habe ich mich relativ schnell verleiten lassen, Änderungen vorzunehmen. Ich habe also an meinem Blog herumgeschraubt und gedreht bis...

Ja, bis ich es irgendwann geschafft habe, mir  ein "Stopp!" zu signalisieren, denn ich war wieder auf einmal auf dem Weg, mich mit den Augen der anderen zu sehen, und nicht mit meinen ( etwas, das ich ja mühselig lernen muss ). 
Mein Blog hatte ich mir doch schließlich auch so eingerichtet, dass es meiner convenience entspricht:

Ich hatte meine Blogroll unterteilt & inhaltlich sortiert nach den Prioritäten, die bisher für mich galten, um nicht wahllos von einer Sparte zur anderen hüpfen zu müssen ( und so ein paar Schrulligkeiten in der Bezeichnung fand ich da durchaus amüsant und machbar ).
Meine umfangreiche Sammlung an Lesezeichen nützt mir, weil ich darüber sehr oft meine alten Posts heraussuche ( und finde ).
Die Linkwithin - Funktion ist einfach ein Spaß, den ich mir gönne, weil ich den Zufall mag ( und darüber hinaus immer wieder erinnert werde, was ich schon alles gepostet habe ).

Und das Seiten - Layout mit Schriftgröße, - farben ist für mich immer im Zusammenhang mit den Bildern, ihrer Größe usw. zu sehen, denn ein harmonischer Gesamteindruck ist für mich sehr wichtig. Ja, ich bin ein Ästhet, und würde die Blogs anderer nie im Blog- bzw. Feedreader lesen - da würde mir etwas fehlen. Ein Blog ist für mich offensichtlich eine Gesamt - Botschaft ( was ich oft daran merke, dass mich der thumbnail in der Blogroll fasziniert, und die aufgerufene Seite mich eher enttäuscht ).

Also habe ich eure Bemerkungen wohlwollend aufgenommen, gedanklich hin und her bewegt, und dann vieles so gelassen, wie es ist, weil ich es so brauche & damit zurechtkomme. Ich bin euch dankbar, mir diese kleine Prüfungsaufgabe gestellt zu haben, um mich auf mich & meine Bedürfnisse besinnen zu müssen.


Vorschläge, die es einigen Leserinnen leichter macht, sich in meinem Blog zu orientieren, die für mich aber offensichtlich keine wichtige Funktion haben, habe ich neu eingebaut ( Suchfunktion, alle Tabs führen zu einer neuen Seite ). Die Seitenleiste habe ich ausgemistet, indem ich viele Buttons entfernt bzw. vereinheitlicht habe.(  Ich muss mir ja nicht demonstrieren, wo ich überall mitmache, und es hat die Einträge dort etwas minimiert. ) Ebenso habe ich die Cloud mit den Labels "geschrumpft".


Das hat mich heute schon einige Versuche ( und Fehlversuche mit entsprechender Panik, ob ich je wieder meinen schönen Blog wiederherstellen kann ) gekostet, so dass ich irgendwann den Herrn K. beneidet habe ( der sich fast unverschämt breit gemacht hat mit seinen frisch gebackenen Plätzchen auf dem Tisch, den ich eigentlich heute für den Friday - Flowerday dekorieren wollte):






























Das duftete & schmeckte sehr viel besser, als das, was ich da heute den halben Tag angerichtet hatte...

Ein Problem ist für mich nach wie vor nicht gelöst: Die Blogroll auf einer Extraseite! Tipps waren heute keine dabei, und ich hatte dann am Nachmittag keine Energie mehr, mich da durch Erklärungen auf anderen Seiten durchzuarbeiten. Und deshalb gilt: Aufgeschoben, aber nicht aufgehoben.

Und wenn ich wieder genug Greifbares mit meinen Händen geschaffen oder wieder meinen Kopf mit Interessantem beschäftigt habe, werde ich mich auch wieder der Blog - Umgestaltung widmen.

Für eure Anstöße danke ich euch herzlich!









Kommentare:

  1. Liebe Astrid
    Dein Blog gefällt mir gerade so, weil er authentisch ist!!
    Vielleicht mal nicht das Perfekte Bild- in Deinen Augen. Aber merkt das der Leser wirklich?
    Es gibt ja auch noch das richtige Leben. und ist das nicht viel wichtiger????
    Mein Blog ist überhaupt nicht perfekt, von Style kann ich gar nicht sprechen.. aber mir genügt es!
    Ich stehe in keinem Wettstreit! Ich bin ich. und so Solls bleiben.
    Ich schaue täglich bei dir vorbei. Finde es echt stärkt, was ich immer wieder bei dir lesen kann! Deine Themen und schönen Bilder!!!! interessieren mich und gefallen mir. Mach weiter so.

    Lieber Gruss Cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt die Optik deines Blogs sehr. Ich finde es einfach wichtig, dass man sich in seinem Blog wiederfindet.


    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Astrid,
    ich finde es schwer, hier mitzumachen, da ja tatsächlich jeder sich was dabei gedacht hat, wie er sich seine Seite einrichtet. Mich hat es damals nämlich gestört, dass mir zu anderen Farben geraten wurde, zu einem weißen Hintergrund, jeden Tag zu posten, dafür aber kürzer, zu ... - allerdings kamen diese Anmerkungen ungefragt, das ist dann sicher was anderes.
    Das einzige, was mir aufgefallen war, waren tatsächlich die vielen ´hier mache ich mit` buttons.
    Aber selbst die hatten ja Sinn, geben sie neuen Besuchern Inspiration. Bei mir habe ich sie allerdings auch nicht installiert, da es einfach schnell zu viel wird auf der Seite. Und man verlinkt ja auch in den posts...
    Viel Freude mit Deinem blog und lass ihn Dir, wie er Dir gefällt. Denn:
    Es Recht zu machen jedermann ist eine Kunst, die keiner kann :-)
    liebe Grüße von Petra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Astrid, ich bin froh, dass du dir treu bleibst...und dich nicht wirklich verleiten lässt, grundlegend an deinem Blig etwas zu ändern...bis auf Kleinigkeiten, die dann auch Sinn machen. Ich hatte übrigens mal einen Blogroll auf einer extra Seite, bin aber wieder davon abgekommen, da er sich bei Veränderungen meinerseits nicht aktualisierte...und ich denke, man geht als Leser des Blogs dann eher selten zu dieser extra Seite, weil die Button dann nicht so ins Auge fallen und Lust machen, dort mal draufzuklicken...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. liebe Astrid ! versuche eben zu sehen was geändert wurde... jedenfalls sehe ich zufällig rechts merles et colibris ... das freut mich und ich finde es gut bei dir viele neue blogs zu entdecken. bleibe dir treu denn ein Autor kann nur selber endscheiden und wir als Leser möchten, so denke ich, immer wieder neu aufrichtige echte *Kitchi-Artikel* sehen. bei mir allerdings koennte vieles dazukommen aber ich bin schon froh dass ich es geschafft habe einen einfachen blog zu konstruieren. jetesouhaiteunbeaujeudi ;)

    AntwortenLöschen
  6. Der Herr K. ist Spitze in seiner "Unverschämtheit", und du bist es auch ;-), fröhliches Kekse-Essen! Ghislana

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Astrid,

    ich mag deinen Blog so wie er ist. Er ist übersichtlich, persönlich und sehr charmant. Und ich bin froh, dass du dir treu bleiben konntest. Das habe ich gestern auch gemerkt, dass das nicht einfach ist.

    Die Blogroll auf meiner extra Seite ist kein großes Geheimnis, wird dich aber vermutlich nicht freuen: Sie ist reine Handarbeit. Nix automatisch, alles selbst getippt und verlinkt. Und ich muss immer mal gucken, ob ich sie überarbeiten sollte. Stehst du schon drin? Wenn nicht, muss ich das unbedingt ändern!

    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Bin ich froh, dass das Endergebnis nicht so viel anders aussieht als vorher. Ich bin nämlich schnell von großen Design-Veränderungen irritiert. Und muss mich erst einmal ans Neue gewöhnen. Dein Blog ist sowieso schön übersichtlich und du kannst es sowieso nicht allen recht machen: Also mach's, wie du's für richtig hältst. Wobei ich die neue "Über"-Seite schon schön finde. Hätte mir aber am Anfang bestimmt gut gefallen... LG mila

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...