Mittwoch, 1. Oktober 2014

Mein September











































Im September konnte ich
das Fortschreiten der Jahreszeit vom Anfang bis zum Ende des Monats
am Straßenbaum vor meinem Haus verfolgen,
viel Zeit mit den Enkelkindern genießen,
ebenso einen Besuch im Odenwald & bei meinen Eltern und
immer wieder das gesellige Zusammensein mit Menschen,
die mir wohlgesonnen sind.


Im Oktober werde ich wieder ganz, ganz viel Wiedersehen feiern können.

Kommentare:

  1. Guten Morgen Astrid
    Super, ich habe zwar das kräftige blau bewundert aber erst beim zweiten Hinschauen gemerkt, dass das der gleiche Baum ist! :-)
    liebe Grüße! von Petra

    AntwortenLöschen
  2. na, wenn der oktober hält, was der september versprochen hat, dann wird er golden... viel freude auch im oktober! liebe grüße ghislana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Astrid,
    vielen Dank für den netten Kommentar auf meinem Blog. Das Gute Nacht Lied aus dem vorherigen Post hätte ich gern mal gehört. Vielleicht hilft das www weiter!
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Astrid, ich wünsche dir einen wunderschönen Oktober.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Astrid,
    ein schöner kurzer Überblick. Wenn ich das richtig sehe, ist der Baum links und rechts der selbe (oje, habe ich mich jetzt verständlich ausgedrückt?). Der hat ja schon mächtig Blätter gelassen!
    Und jetzt freuen wir uns auf einen goldenen Oktober!
    Ganz liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra, liebe Karin, ja es ist der selbe Baum, einmal am 2. und einmal am 28. September.
    LG

    AntwortenLöschen
  7. Na der Baum hat ja alles gegeben, was er hatte. Krass, das so nebeneinander zu sehen, wo der Zeitabstand doch recht gering war! Treffen mit Menschen, die einem wohlgesonnen sind, kann man gar nicht genug in den Kalender quetschen... Wie schön, dass du dort hoffentlich ein wenig auftanken konntest!

    Lieber Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  8. ...das klingt gut, liebe Astrid,
    Wiedersehen feiern...möge es so kommen, wie du es dir wünschst,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Wiedersehen klingen doch schon mal ziemlich gut.
    Der Baum ist echt verrückt. Ts...
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...