Mittwoch, 27. August 2014

Singing in the rain II




Gestern hatte das Augustwetter seinen vorläufigen Tiefpunkt erreicht: Regen, wirklich den ganzen, ganzen Tag! Und da Oma - Opa - Nachmittag mit abendlichen Babysitten angesagt war, holten wir das jüngste Enkelkind von der Kita ab. 
Und wie geht das mit dem Schietwetter um? Es singt! Schaut sich überlaufende Regenrinnen an! Und die Pfützen! Und hat keine Eile, nach Hause ins Trockene zu kommen...

Ja: Liebe das Hier & Jetzt! Es wird kein anderes für uns geben!

P.S. Nicht, dass ich das so besonders gut könnte. Aber gestern hat mich dieses wunderbare Kind es wieder gelehrt...




Kommentare:

  1. Ja stimmt, Kinder sind da unglaublich flexibel und finden Regen im Gegensatz zu uns Erwachsenen ja sogar spannend.
    Ich bin unglaublich wetterabhängig, was meine Laune betrifft, und wenn ich nicht raus müsste, würde ich bei Regen nicht vor's Haus.
    Aber so su sind ja nicht alle Erwachsenen, so erzählte mir gestern eine Freundin, dass sie am Montag im strömenden Regen auf dem Sportplatz war und für das Sportabzeichen trainiert hat. Das nenn ich mal Einsatz, nein Sportbegeisterung, ja quasi kindliches Ignorieren des Wetters.;-)
    So jetzt wünsche ich dir einen wunderschönen Sonnentag, den uns der Wetterbericht gerade versprochen hat,
    LG,
    Monika

    AntwortenLöschen
  2. Genau so ist es ;-), was können wir doch von den Kleinen lernen..., ich grüße gerade mal aus dem Sonnenschein, aber küüüühl ist's geworden. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. Ja von den Kindern können wir einiges lernen.
    Hab einen schönen Tag!
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. ;) regen kann echt schön sein ;)

    AntwortenLöschen
  5. Ach, wie herrlich!! Aber Pfützen springen, Regenschirm drehen und Tropfen fangen sind doch auch das Beste vom Schmuddelregenwettertag.. lach!! (Meint mein Kleiner auch!)
    Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Doch, Regen kann schön sein. Am schönsten mit Kindern...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. :-) Wir sind gestern auch mit den Ziegen spaziert-trotz Regen, den die Vierbeiner ja bald noch weniger mögen, als wir. Die Kinder sind mit Wonne in die Pfützen gesprungen-ich dann doch nicht, hatte die falschen Schuhe an. Liebe Grüße von Nicole

    AntwortenLöschen
  8. ...danke dass du das hier mitteilst, liebe Astrid,
    ich habe gestern auch nur auf das Wetter geschimpft...heute gibt es wenigstens ab und zu ein paar Sonnenstrahlen und es ist schon seit Stunden trocken...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Ich hab im Wohnzimmer ien Decke liegen mit dem Spruch - Das Leben ist keine Generalprobe... Kinder brauchen solche Erinnerungen nicht. Die tun alles einfach.

    AntwortenLöschen
  10. Ja, da hab ich auch viel verlernt. Lebe den Augenblick, wäre eigentlich die Devise...
    Hab vielen Dank dafür!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Regen liebe ich seit meiner Kindheit und auch noch jetzt gehe ich gerne raus wenn der Himmel die Erde trinken lässt : mit einem Regenschirm braucht man keine angst vor Wasser haben !? aber Sonne mag ich auch : wie heute schön warm ! Kinder machen uns wieder jung ! sie erwachen unsere eigene Kindheit !

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...