Freitag, 10. Januar 2014

Friday - Flowerday # 2/14




Die Idee: 
Jeder, der Blumen in der Vase stehen hat und
sie gerne zeigen möchte, ist herzlich eingeladen!
Das müssen keine floristischen Kunstwerke sein,
sondern Blumen, die zur Jahreszeit passen, 
schön oder witzig arrangiert sind oder eine Geschichte erzählen...
So beschreibt Helga/ Holunderbluetchen® ihr Projekt, 
das nun ins zweite Jahr geht...




Heute völlig unspektakulär:

ein Strauß roter Tulpen, 
mitgebracht vom täglichen Lebensmitteleinkauf & 
auf dem Küchentisch platziert vom Herrn K.
( Der weiß: Um meinen Geburtstag herum dürfen Tulpen gekauft werden. )

Im Hintergrund ( nicht ganz passend zu den Tulpen )
hatte ich mir nach der Heimkehr von Paris auf der Bilderleiste ein bisschen Winter dekoriert:

Ein cooler Eskimo von Dowo - Design,
eine Postkarte mit einem Bruegel - Bild sowie die  2014 - Schokolade aus Paris,
die andere Karte von Holunder* &
die Samen - Familie auf dem Schlitten aus der Ostheimer - Sammlung meiner Tochter,
die als Kind ethnologisch immer sehr interessiert war.



* Vielen Dank, liebe Andrea, ich finde sie auch noch nach Weihnachten so passend! 


Kommentare:

  1. Das ist doch mal ein schönes Mirbringsel ... schlicht und einfach ... oft am shcönsten .
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Deko,Astrid!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Das erinnert mich an eine wunderschöne Zeit in Lappland ;-) - Mit den Ostheimer-Figuren sind meine Kinder auch schon aufgewachsen - ein absoluter Klassiker!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Meine Lieblingsblumen in dieser Jahreszeit. Und auch bei mir ein absolutes Muss nach Silvester.
    Schönes Wochenende, liebe Astrid!
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe Tulpen auch über alles, in der Vase, im Garten, in Töpfen. Die werden ab jetzt öfter zu sehen sein bei mir.
      Ein schönes Wochenende!

      Löschen
  5. Ich mag Tulpen am liebsten pur...so wie in deiner Vase...so schön! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. dein kunterbunt gefällt mir heute seeehr gut:)
    liebste grüße von birgit

    AntwortenLöschen
  7. Kunterbunt bei dir. Total schön und macht gute Laune!
    Ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  8. Sehr fröhlich bunt das ganze Arrangement, damit kann man dem Grau schon mal trotzden, das Eskimobild gefällt mir besonders gut und mit Tulpen kann man meiner Meinung nie was verkehrt machen.
    Liebe Grüße
    Barbara bee

    AntwortenLöschen
  9. Ach, da isser ja, der Winter. Macht es sich gemütlich bei dir auf dem Regal! Schick ihn doch mal bei Gelegenheit hier vorbei. Wir hätten gern Schnee für 2 Wochen. Das wär so schön...

    Liebe Grüße von Kirstin

    AntwortenLöschen
  10. Bei Dir "schneit" es also in der Küche. Unspektakulär finde ich die Tulpen nicht. Frisch und bunt passen sie zu Deiner kunterbunt ausgewählten Winterdekoration! Ich mag Tulpen auch sehr gerne - wie jedes Jahr warte ich mit den Frühlingsblumen ein wenig!
    Ein schönes Wochenende für Dich, Cora

    AntwortenLöschen
  11. Schön! Der Inuit ist so niedlich mit seinem Fisch. Und auch noch gleich passende Holzmenschlein. Bei uns sind Tulpen komischerweise noch kaum zu haben.
    Schönes Wochenende
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  12. der tulpenstrauß ist wunderschön! beeindruckend auch die e&t sammlung!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  13. Ich finde so einfache Tulpensträusse total schön und absolut nett von deinem Mann dir welche mitzubringen ! Ich lese du hast bald Geburtstag ? Ich hoffe du schreibst wann !
    Ganz liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
  14. ............nur einfach, schlicht und schön. Endlich wieder Tulpenzeit, jetzt kommt der Frühling ins Haus.

    Liebe Seezwerggrüße

    AntwortenLöschen
  15. Ein wunderbares Stillleben, liebe Astrid, witzig und gute Laune machend :-)) Du hast ja wirklich so einige "Schätzchen" in deinem Fundus...
    Viele herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende, helga

    AntwortenLöschen
  16. Ich LIEBE Tulpen und von Januar bis Ostern habe ich sie ständig im Haus!

    Ach, Astrid, ich habe es immer noch nicht geschafft, deine Paris-Posts zu lesen, hoffe aber, das in den nächsten Tagen nachzuholen.

    GLG aus Berlin

    Rebekka

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...