Freitag, 9. August 2013

Im Stadtwald



Wie schön es doch in unserem Stadtwald ist! 

Seit Frühlingsanfang 2011 war ich nicht mehr dort & heute froh, dass unser Enkelkind uns dort hin gelockt hat, weil es lieber in den Tierpark gehen wollte statt zum Zoo ( Dort war es vom Flusspferd,  das beim Füttern nach einen Apfel schnappte, beim letzten Mal nass gespritzt worden. Das nimmt das Kind ihm bis heute übel...).

Lasst euch einfach ein bisschen durch die Bilder in diese grüne Stadtoase entführen!



























































Und wenn ich die Kleine so von der Seite sehe.... So schöne Erinnerungen an die Zeit mit ihrer Mama am gleichen Ort werden wach...

Astrid


Kommentare:

  1. Hach schön! Da waren wir letzten Freitag und die Rehe haben uns unsere Apfelstücke geklaut. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und mir sind die Schafe auf die Brust gesprungen, so wild waren sie nach dem Futter. Danach war mir richtig flau... Aber schön wars!
      Ganz liebe Grüße
      an dich!

      Löschen
    2. Ja, die Schnuken waren total rabiat, da hatten unsere Kleinsten Angst, die haben einen aber auch fast umgerannt. Die wissen wohl, dass die Menschen das Futter wegschmeißen, wenn sie so fordernd sind.

      Löschen
  2. Schön habt ihr es!

    Wir aber auch!
    :-))

    ♥ Franka

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es auch toll, dass wir so viel Grün in der Stadt und um sie herum haben. Im Stadtwald waren wir vorige Woche, von den Lindenthaler Kanälen bis dorthin. Nur über ein gewisses 'Gebäude' am See waren wir enttäuscht bis verärgert.
    Liebe Grüße, 'Franka'

    AntwortenLöschen
  4. Mit meinem Onkel und meinem Sohn bin ich so ca. 1997 von Weiden aus mal über Stadtwald und Grüngürtel bis hinein ins Kölner Zentrum gewandert, einen Weg, den er täglich ging, wenn er in Köln war, wenn es gut lief, hin und zurück, sonst zurück mit der Straßenbahn... ja - grüne Stadtoasen tun so gut... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...